finanzen.net
04.12.2019 18:38
Bewerten
(2)

McDonald's verschenkt aus Versehen 400.000 Euro an Kunden

Gewinnspiel-Panne: McDonald's verschenkt aus Versehen 400.000 Euro an Kunden | Nachricht | finanzen.net
Gewinnspiel-Panne
In der Weihnachtszeit 100.000 Euro zu gewinnen ist besonders schön. McDonald's hat diesen Gewinn unbeabsichtigt viermal zu oft verlost. Die Gewinner können sich freuen: Sie bekommen das Geld. Und das Fast-Food-Unternehmen kann über sich selbst lachen.
• 400.000 Euro zu viel an vier Kunden verlost
• Technische Panne in der App: Test-Umgebung statt Live-Umgebung freigeschaltet
• McDonald's zeigt sich locker und macht sich auf Twitter über sich selbst lustig

Beim McDonald's-Gewinnspiel ist ein teurer Fehler passiert: 400.000 Euro mehr als eigentlich vorgesehen wurden an Kunden verlost. Die freuen sich, und der Konzern zeigt sich entspannt. Wie konnte die Panne passieren?

Autos, E-Scooter, Urlaube - und zweimal 100.000 Euro zu gewinnen

Regelmäßig veranstaltet der Fast-Food-Gigant McDonald's sein Monopoly-Gewinnspiel. Dabei können Kunden über Sticker, die auf allerlei Produkten des Konzerns zu finden sind, kleinere Sofortgewinne erhalten und mittels erhaltener Codes an der Verlosung der größeren Preise teilnehmen. Beim diesjährigen Gewinnspiel können beispielsweise mehrere E-Scooter, Urlaube, Bluetooth-Lautsprecher, Vespas oder Autos gewonnen werden.

Der Hauptgewinn für die Losnummern im Jackpot ist eine ordentliche Gewinnsumme: Zwei Teilnehmer können je 100.000 Euro gewinnen. Doch hierbei ist wohl einiges schiefgelaufen, denn nicht zweimal 100.000 Euro, sondern bereits viermal diese Summe wurde an die Teilnehmer verlost - bis der Fehler auffiel.

Technische Panne in App: Testumgebung zu lange offen

Grund dafür war eine technische Panne. In diesem Jahr konnten Gewinnspielteilnehmer das erste Mal über die App ihr Los in den Lostopf werfen. Zum Start des Gewinnspiels sei jedoch noch nicht die tatsächliche Live-Umgebung freigeschaltet gewesen, sondern noch eine Test-Umgebung für die Entwickler, bei der der Hauptgewinn sehr viel wahrscheinlicher gewesen sei, berichtete die Bild-Zeitung.

Glück hatten hierbei also diejenigen, die sich bereits wenige Stunden nach Start des Gewinnspiels mit ihrem Code registrierten. Ihre Gewinnchance war um einiges höher als sie eigentlich hätte sein sollen. Bis McDonald's der Fehler mit der Test-Umgebung auffiel, hatten schon vier glückliche Gewinner den Hauptgewinn ergattert.

McDonald's macht sich auf Twitter über sich selbst lustig

Der Fast-Food-Konzern zeigte sich gelassen und als fairer Verlierer: "Auch wenn dies nicht beabsichtigt war, freuen wir uns natürlich für die Gewinner, denen wir damit ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk gemacht haben", sagte ein Sprecher gegenüber der Bild-Zeitung. McDonald's ist damit zusätzliche 400.000 Euro los, denn die beiden Hauptgewinne von 100.000 Euro bleiben trotz der Panne im Lostopf und können weiterhin - jetzt mit einer deutlich geringeren Gewinnchance - gewonnen werden.

Auf Twitter zeigte das Unternehmen zudem, dass es die Sache nicht ganz so ernst sieht und postete mehrere GIFs, die sich über den Fehler lustig machen. "Fehler sind menschlich und überall wo Menschen zusammenarbeiten, kann es auch zu Pannen kommen", zeigt sich ein Sprecher des Konzerns einsichtig.

Zwar ist die Panne für McDonald's teuer und ärgerlich, aber für den Fast-Food-Giganten ist das eigentlich auch eine ziemlich gute PR. Dass die unbeabsichtigten Gewinner ihr Geld behalten dürfen, ist gerade in der Weihnachtszeit ein schönes Geschenk.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Pola Damonte / Shutterstock.com, Alberto Stocco / Shutterstock.com

Nachrichten zu McDonald's Corp.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Gewinnspiel-Panne
McDonald's verschenkt aus Versehen 400.000 Euro an Kunden
In der Weihnachtszeit 100.000 Euro zu gewinnen ist besonders schön. McDonald's hat diesen Gewinn unbeabsichtigt viermal zu oft verlost. Die Gewinner können sich freuen: Sie bekommen das Geld. Und das Fast-Food-Unternehmen kann über sich selbst lachen.

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu McDonald's Corp.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
04.11.2019McDonalds overweightJP Morgan Chase & Co.
29.07.2019McDonalds NeutralUBS AG
29.07.2019McDonalds buyGoldman Sachs Group Inc.
29.07.2019McDonalds overweightJP Morgan Chase & Co.
26.07.2019McDonalds OutperformBernstein Research
04.11.2019McDonalds overweightJP Morgan Chase & Co.
29.07.2019McDonalds buyGoldman Sachs Group Inc.
29.07.2019McDonalds overweightJP Morgan Chase & Co.
26.07.2019McDonalds OutperformBernstein Research
15.07.2019McDonalds OutperformTelsey Advisory Group
29.07.2019McDonalds NeutralUBS AG
24.10.2018McDonalds Equal-WeightMorgan Stanley
24.10.2018McDonalds HoldMorningstar
24.10.2018McDonalds HoldStifel, Nicolaus & Co., Inc.
20.08.2018McDonalds HoldStifel, Nicolaus & Co., Inc.
11.07.2016McDonalds VerkaufenIndependent Research GmbH
26.04.2016McDonalds VerkaufenIndependent Research GmbH
26.01.2016McDonalds VerkaufenIndependent Research GmbH
26.10.2015McDonalds VerkaufenIndependent Research GmbH

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für McDonald's Corp. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX fester -- Dow im Plus -- Daimler legt bei Absatz zu -- Carl Zeiss steigert Ergebnis -- Commerzbank: M-Bank bis Ende 2020 verkaufen -- Aramco, Swiss Re im Fokus

USA: Arbeitslosenquote sinkt überraschend. thyssenkrupp macht Elevator-Belegschaft vor Verkauf Zugeständnisse. BMW verkauft im November dank China und USA mehr Premiumautos. OPEC ringt bis in die Nacht um Förderkürzungen. Bristol-Myers Squibb erhöht Dividende. Uber: Fast 6.000 sexuelle Übergriffe während Fahrten in den USA.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Hohe Ausgaben
Die beliebtesten Weihnachtsgeschenke 2019
Das Schwarzbuch 2019
Wo 2019 sinnlos Steuern verbrannt wurden
Die wertvollsten Marken der Welt 2019
Diese Unternehmen sind vorne mit dabei
Die beliebtesten Arbeitgeber in Deutschland
Hier arbeiten die Deutschen am liebsten
mehr Top Rankings

Umfrage

Was wünschen Sie sich von der Großen Koalition?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Microsoft Corp.870747
Varta AGA0TGJ5
Amazon906866
Apple Inc.865985
EVOTEC SE566480
BASFBASF11
Allianz840400
CommerzbankCBK100
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Telekom AG555750
Infineon AG623100