finanzen.net
16.08.2019 03:36
Bewerten
(0)

Smart auf Reisen: Smartphone-Tipps für unterwegs

Reise-Tipps: Smart auf Reisen: Smartphone-Tipps für unterwegs | Nachricht | finanzen.net
Reise-Tipps
Ob Kurztrip, Geschäftsreise, Weltreise oder Wandertour: Smartphones sind besonders auf Reisen praktisch. Wir verraten Ihnen die ultimativen Smartphone-Tipps und Apps für unterwegs.
Navi an Bord, Kamera startklar und immer in Kontakt mit den Liebsten zu Hause - Smartphones sind die perfekten Reisebegleiter. Wie praktisch der treue Begleiter ist, muss man heutzutage Niemandem mehr erklären. Doch das Handy kann gerade unterwegs mehr als die Meisten denken. Welche Lifehacks, Tipps und Apps Sie vor der nächsten Reise unbedingt kennen sollten, haben wir Ihnen zusammengestellt.

Dokumente als Fotokopie

Zunächst sollte man einige Lifehacks kennen, die einem das Reisen wesentlich erleichtern können. Gerade wenn es einmal nicht so läuft, wie man es geplant hat, kann das Smartphone sich als echter Lebensretter erweisen. Denn manch Reisender fand sich schon in der lokalen Botschaft wieder - ohne Geld, ohne Papiere und ohne einen blassen Schimmer, was nun zu tun ist. Weniger stressig ist das Ganze, wenn man vorab seine Dokumente gesichert hat. Fotografieren Sie also vor Abreise immer die wichtigsten Dokumente ab, wie den Reisepass, den Impfpass und die Versichertenkarte. Speichert man die Bilder dann auch noch in seiner Cloud, hat man die Möglichkeit auf diese zuzugreifen, auch wenn im schlimmsten Fall das Smartphone geklaut wurde. Eine Alternative ist es, sich die eigenen Dokumente als Sicherheit vorab selbst per Mail schicken.

Akku-Tipps für unterwegs

Manche Reisen haben lange Tage und noch längere Nächte und damit das auch der Akku der smarten Begleiter mitmacht, gibt es einige Tipps und Tricks. Die beste Lösung bietet die Powerbank. Je nach Größe des Akku-Pack, kann man so sein Smartphone 3 bis 15-mal wieder aufladen. Für wahre Outdoor-Enthusiasten bietet sich alternativ auch eine Powerbank mit Solar-Panel an. Ein weiterer Tipp, der vielleicht nicht jedem bekannt ist: Im Flugmodus lädt das Smartphone schneller auf. So können Sie wertvolle und kurze Ladezeiten am Airport-Terminal oder in Cafés besonders effizient nutzen. Ein weiterer Tipp bezieht sich auf die Nutzung des Navis, denn GPS zieht nicht nur am Datenvolumen, sondern am meisten am Akku. Wenn die Akku-Anzeige also schon den roten Bereich erreicht hat und Sie weder Powerbank noch Steckdose griffbereit haben, ist es ratsamer die gewünschten Routen bereits im Voraus als Screenshot auf dem Handy gesichert zu haben. So vermeidet man, das Programm noch einmal öffnen zu müssen und damit zu riskieren, dass Ihr Smartphone in den nächsten Minuten den Geist aufgibt.

Die besten Reise-Apps - Offline-Karten, Panorama-Ausblicke und eine Rechnungs-App

Offline-Karten für unterwegs: Bei entlegenen Reisezielen gibt es oft weder WLAN, noch Empfang und selbst wenn doch, ist die Nutzung mit einem hohen Verbrauch an Datenvolumen und Akkulaufzeit verbunden. Wer sein Smartphone trotzdem zum Navigieren nutzen will, kann vorher Offline-Karten herunterladen. Google bietet beispielsweise für seine App "Maps" frei festzulegenden Kartenbereiche an. Für Android und iOS ist außerdem die App "OsmAnd" eine Empfehlung. Sie deckt neben einfachen Straßenkarten zusätzlich auch Skigebiete oder Seekarten ab und das online, sowie offline.

Panorama-Ausblicke: Gerade in Großstädten und in den Bergen sind viele Reisende stets auf der Suche nach dem besten Ausblick und das am besten auch noch im Panorama-Format. Wer wissen möchte, wo es am Urlaubsort die besten Aussichtspunkte gibt, sollte sich die App "Views on Top" herunterladen. Gelistet werden unter anderem zugängliche Dachterrassen, Brücken, Türme, Aussichtsplattformen, Hotelpools und weitere Orte, die einen grandiosen Ausblick bieten. Wer seinen Besuch vorab planen will, nutzt die Funktionen "Ort" oder "Kategorie" oder aktiviert eben vor Ort einfach die "In meiner Nähe"-Funktion, um sich die besten Plätze anzeigen zu lassen. Besonders interessant wird die App auch dank der Extra-Funktionen, denn sie zeigt nicht nur den gewünschten Ort an, sondern bietet auch eine direkte Wegbeschreibung plus zusätzlichen Infos zum Standort und der Umgebung. Die kostenlose Reise-App gibt es derzeit jedoch nur für Apple-Geräte.

Rechnungs-App: Wer mit mehreren reist, für den ist auch die praktische App "Splid" besonders interessant. Denn oft weiß man am Ende des Urlaubs mit Freunden nicht mehr, was wer für die anderen in Restaurants, Bars oder woanders mitbezahlt hat. Mit Splid hat das Durcheinander im Geldbeutel und im Kopf ein Ende. Man legt eine Gruppe an, und jeder tippt auf seinem Smartphone ein, was er bezahlt hat. Die App rechnet dann mit und jeder weiß schlussendlich, welchen Betrag er wem schuldet. Splid unterstützt nach eigenen Angaben mittlerweile mehr als 150 Währungen, sodass lästiges Umrechnen komplett entfällt und funktioniert auch offline. Wer es ganz genau nimmt, kann nach der Reise über die App auch noch ein zusammenfassendes PDF mit allen Zahlungen erstellen. Die App für iOS und Android ist gratis.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Rido / Shutterstock.com, IM Photo / Shutterstock.com

Heute im Fokus

DAX geht mit Abgaben ins Wochenende -- US-Börsen stürzen ab -- Salesforce überraschend optimistisch -- thyssenkrupp will wohl KlöCo übernehmen -- Wirecard, Lufthansa im Fokus

HP bekommt neuen Chef. VW will sich womöglich an chinesischen Zulieferern beteiligen. Google ändert Android-Namensgebung. Commerzbank prüft wohl weiteren Abbau von bis zu 2500 Stellen. Continental will angeblich neun Werke schließen. Daimler hält an Kooperation mit Renault fest.
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Die Marktturbulenzen nehmen zu. Investieren Sie nun vermehrt in "sichere Häfen"?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Braas Monier Building Group S.A.BMSA01
MTU Aero Engines AG Em 2017A2G83P
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Amazon906866
Wirecard AG747206
Allianz840400
TeslaA1CX3T
BMW AG519000
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
E.ON SEENAG99