16.05.2022 06:11

Filme und Serien bei Amazon Prime Video kaufen - Leihgabe auf unbestimmte Zeit

Wem gehört der Film?: Filme und Serien bei Amazon Prime Video kaufen - Leihgabe auf unbestimmte Zeit | Nachricht | finanzen.net
Wem gehört der Film?
Folgen
Wer bei Amazon Prime Video einen Film kauft, geht davon aus, dass er diesen nach Belieben und auf unbegrenzte Zeit immer wieder sehen kann. Doch in der Realität ist dem nicht so, denn der Verbraucher erwirbt nur eine Lizenz, die es dem Anbieter erlaubt, das Produkt auch wieder zu entfernen.
Werbung

Filme bei Prime Video kaufen

Nutzer von Amazon Prime Video kommen in den Genuss von tausenden kostenlosen Filmen und Serien. Wenn der gewünschte Blockbuster aber doch mal im kostenlosen Sortiment des Konzerns fehlt, steht es Prime Video-Abonnenten frei, den Titel gegen Gebühr entweder zum einmaligen Schauen auszuleihen oder via Kaufoption der digitalen Filmbibliothek permanent hinzuzufügen.

Doch wem gehören die Filme, nachdem eine digitale Kopie gekauft wurde? Welche Rechte hat der Verbraucher, wenn der Film auf einmal aus der Bibliothek verschwindet?

Genau aufgrund dieser Fragen sieht sich Amazon im US-amerikanischen Bundesstaat Kalifornien einer Klage beim US-Bezirksgericht in Sacramento gegenüber.

Amerikanerin klagt gegen Amazon

Die Amerikanerin Amanda Caudel wirft dem Konzern vor, unlauteren Wettbewerb zu betreiben und Rechtshinweise vor Verbrauchern zu verstecken. Laut Caudel sei nicht klar ersichtlich, dass es sich beim Erwerb der Filme lediglich um Lizenzen handle und nicht wie angegeben um den Erwerb der Filmdatei, wie Hollywoodreporter berichtet.

Denn Amazon werbe damit, die Filme zu verkaufen und nicht eine Lizenz mit unbestimmter Lebensdauer. Das Problem bei dieser Sache liegt aus Sicht der Verbraucher darin, dass die gekauften Filme jederzeit aufgrund von etwaigen Lizenzänderungen auch wieder aus der Bibliothek verschwinden können. Das heißt, der erworbene Film war tatsächlich nur eine Leihgabe und nicht dauerhaft gekauft.

Allerdings sei in den Geschäftsbedingungen laut Amazon eindeutig vermerkt, dass der Verbraucher eine Lizenz erwerbe und nicht den Film, berichtet Hollywoodreporter.

Das Kleingedruckte schützt die Streaming-Dienste

Die vermeintliche Kaufoption besteht allerdings nicht nur bei Prime Video, sondern auch bei quasi allen anderen Anbietern, die Filme und Serien als digitale Version anbieten. Wie das ganze hierzulande rechtlich gehandhabt wird, erklärt die Rechtsanwältin Carola Sieling im Gespräch mit dem SPIEGEL:

"Auch nach deutschem Recht handelt es sich bei einem gekauften Film über einen Streamingdienst nicht um einen Kauf im rechtlichen Sinne." Denn der Verbraucher könne auch nach Erwerb nicht frei über diesen verfügen, ihn also weiterverkaufen oder fernab der jeweiligen Streaming-Plattform konsumieren.

"Wenn ich Filme bei Amazon und Apple kaufe, fühlt sich das zwar an wie ein Kauf, das ist es aber nicht. […] Das ist irreführend für den Verbraucher", so Sieling. Nichtsdestotrotz haben Klagen keine besonders großen Erfolgschancen, da die Streaming-Anbieter stets auf die eigenen Nutzungsbedingungen verweisen können.

In diesen halten sich die Plattformen das Recht vor, Inhalte auch wieder zu entfernen, wenn beispielsweise die Urheber dem jeweiligen Anbieter die Lizenz für das Produkt entziehen.

Sollte sich jedoch die Qualität eines gekauften Videos verschlechtern, also wenn der Film in UHD-Auflösung gekauft wurde, nun aber nur noch in 1.080 Pixel angeboten wird, hat der Verbraucher ein Recht auf Schadensersatz aufgrund eines Mangels.

Henry Ely / Redaktion finanzen.net

Ausgewählte Hebelprodukte auf Amazon
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Amazon
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Vladimka production / Shutterstock.com

Nachrichten zu Amazon

  • Relevant
    2
  • Alle
    8
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Shopping-Event
Nach Prime Day im Juli: Amazon kündigt Prime-Event im Oktober an
Im Juli lud Amazon zuletzt zum Prime Day, nun steht erstmals ein zweites Prime-Event im Jahr an. Damit will Amazon seine Premium-Mitglieder erneut mit Sonderangeboten locken - und das bevor im November der Black Friday ansteht.
30.08.22

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Amazon

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
04.10.2022Amazon BuyJefferies & Company Inc.
29.07.2022Amazon OutperformCredit Suisse Group
29.07.2022Amazon BuyDeutsche Bank AG
29.07.2022Amazon OverweightJP Morgan Chase & Co.
29.07.2022Amazon OutperformRBC Capital Markets
04.10.2022Amazon BuyJefferies & Company Inc.
29.07.2022Amazon OutperformCredit Suisse Group
29.07.2022Amazon BuyDeutsche Bank AG
29.07.2022Amazon OverweightJP Morgan Chase & Co.
29.07.2022Amazon OutperformRBC Capital Markets
26.09.2018Amazon HoldMorningstar
30.07.2018Amazon neutralJMP Securities LLC
13.06.2018Amazon HoldMorningstar
02.05.2018Amazon HoldMorningstar
02.02.2018Amazon neutralJMP Securities LLC
11.04.2017Whole Foods Market SellStandpoint Research
23.03.2017Whole Foods Market SellUBS AG
14.08.2015Whole Foods Market SellPivotal Research Group
04.02.2009Amazon.com sellStanford Financial Group, Inc.
26.11.2008Amazon.com ErsteinschätzungStanford Financial Group, Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Amazon nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung

Heute im Fokus

Vor US-Arbeitsmarktbericht: DAX unentschlossen -- Tilray schreibt weiter rote Zahlen -- Rechtsstreit um Elon Musks Twitter-Übernahme ausgesetzt -- Tesla, BioNTech, adidas im Fokus

BASF sieht Budgetplanung 2023 wegen Energiepreisen erschwert. Credit Suisse kündigt Rückkauf von Schuldpapieren in Milliardenhöhe an. Intel-Rivale AMD verfehlt Prognose. Schwäche des PC-Markts drückt Samsungs operatives Geschäft. EU-Gipfel berät über Ausweg aus der Energiekrise. adidas stellt Partnerschaft mit Kanye West auf den Prüfstand. VINCI soll erstes Flüssiggasterminal in Deutschland bauen.

Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Top-Rankings

KW 22/40: Diese Aktien empfehlen Analysten zum Verkauf
Diese Aktien stehen auf den Verkaufslisten der Experten
KW 22/40: Diese Aktien empfehlen Analysten zum Kauf
Diese Aktien stehen auf den Einkaufslisten der Experten
Big Mac Index im Jahr 2022
Big Mac Index: So viel kostete der Burger
mehr

Umfrage

Glauben Sie, dass es in den kommenden sechs Monaten schwieriger wird, die eigenen Renditeerwartungen zu erzielen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln