25.09.2021 16:00

Immobilien: Wohnungspreise galoppieren davon

Euro am Sonntag: Immobilien: Wohnungspreise galoppieren davon | Nachricht | finanzen.net
Euro am Sonntag
Folgen
Mieten steigen stabil, Kaufpreise legen wieder stärker zu.
Werbung
€uro am Sonntag
von Bernhard Bomke, Euro am Sonntag

Die Kaufpreise für Wohnungen in Deutschland ziehen im Schnitt wieder stärker an als im ersten Corona-Jahr 2020. Nach Zahlen des Maklerverbands IVD zu 400 kleinen, mittleren und großen Städten kosteten Bestandswohnungen mit mittlerem Wohnwert im ersten Halbjahr 2021 im Mittel neun Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Seinerzeit hatte das Plus gegenüber dem ersten Halbjahr 2019 bei 7,5 Prozent gelegen.

Etwas weniger stark als im Bestand legten die Preise für Neubauwohnungen zu. Sie stiegen im Schnitt um 7,1 Prozent (2020: 7,0 Prozent). Anders sieht es bei den Mieten aus. Ihr jährlicher Anstieg liegt im Wesentlichen unverändert bei drei Prozent. Im Bestand stiegen sie im Schnitt um 2,7 Prozent, bei Neubauten lag das Plus bei 3,2 Prozent.

Dass der Mietanstieg im Bestand in den Metropolen mit 2,1 Prozent deutlich geringer ausfiel als in Kleinstädten ab 5.000 Einwohnern (5,1 Prozent), erklärt IVD-Präsident Jürgen Michael Schick so: "Der forcierte Wohnungsneubau in den meisten Ballungsgebieten zeigt Wirkung." Und: "Ist ein bestimmtes Niveau erreicht, kommt es nicht mehr zu überproportionalen Mietsteigerungen."


Bildquellen: Ms. Li / Shutterstock.com, gualtiero boffi / Shutterstock.com
Werbung

Heute im Fokus

US-Börsen letztlich uneins -- DAX geht stärker ins Wochenende -- Continental senkt Ausblick 2021 -- Snap enttäuscht Anleger -- Intel steigert Umsatz und Gewinn -- Evergrande, American Express im Fokus

Powell: Drosselung der Anleihekäufe sollte Mitte 2022 abgeschlossen sein. Goldman gewährt CEO Solomon und President Waldron einmaligen Bonus. Facebook schließt Lizenz-Vereinbarung mit französischen Verlagen. Honeywell senkt Umsatzprognose 2021. Schlumberger kehrt mit Wachstum deutlich in die Gewinnzone zurück. Siemens Energy zieht sich aus Wasserkraft-JV mit Voith zurück.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Wo steht der DAX zum Jahresende?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln