22.10.2020 12:06

Börse Stuttgart-News: Bonds weekly

Folgen
Werbung

STUTTGART (BOERSE STUTTGART GMBH) - Anleihenmarktbericht der Börse Stuttgart

Bundesanleihen

Am Montag eröffnete der Euro Bund-Future bei 176,01 Prozentpunkten und erreichte am Dienstagvormittag sein bisheriges Wochenhoch bei 176,24 Prozentpunkten. Dann jedoch folgte ein Rückgang bis auf 175,34 Prozentpunkte. Bis Mittwochmittag erholt sich der Euro Bund-Future auf 175,81 Prozentpunkte. Dies entspricht einer negativen Rendite von -0,59%. In der Vorwoche lag die Rendite auf demselben Niveau. Die Rendite der 30-jährigen Bundesanleihe fiel geringfügig auf -0,18%. In der Vorwoche lag die Rendite bei -0,17%:

Anlegertrends

EnBW International Finance emittiert zehnjährige Anleihe

Die Finanztochter der EnBW emittiert eine neue Euro-Anleihe (WKN A283UQ) mit Fälligkeit zum 19.10.2030. Das Emissionsvolumen umfasst 500 Millionen Euro. Der Nominalzinssatz beträgt 0,25%. Die Zinszahlungen erfolgen im jährlichen Turnus, erstmalig am 19.10.2021. Der Mindestbetrag der handelbaren Einheit liegt bei 1.000 Euro in kleinsten handelbaren Einheiten von ebenfalls 1.000 Euro. S&P vergibt für EnBW International Finance ein A- Rating. Die Anleihe ist durch den Emittenten vorzeitig kündbar.

Zehnjährige Kanada-Anleihe in CAD

Kanada emittiert eine CAD-Anleihe (WKN A283FZ) mit Fälligkeit zum 01.12.2030. Das Emissionsvolumen beträgt fünf Milliarden CAD. Der Nominalzinssatz beträgt 0,50%. Die erste anteilige Zinszahlung findet am 01.12.2020 statt. Die weiteren Zinszahlungen erfolgen im halbjährlichen Turnus zum 01.06. und 01.12. eines Jahres. Der Mindestbetrag der handelbaren Einheit entspricht privatanlegerfreundlichen 1.000 CAD in kleinsten handelbaren Einheiten von ebenfalls 1.000 CAD. S&P vergibt für Kanada ein AAA Rating.

Pepsi begibt dreijährige US-Dollar-Anleihe

Der Lebensmittelkonzern Pepsi begibt eine US-Dollar-Anleihe (WKN A283G8) mit Fälligkeit zum 07.10.2023. Das Emissionsvolumen beträgt 750 Millionen US-Dollar. Der Nominalzinssatz ist mit 0,40% festgesetzt. Die anteiligen Zinszahlungen erfolgen im halbjährlichen Turnus, erstmalig am 07.04.2021. Der Mindestbetrag der handelbaren Einheit entspricht 2.000 US-Dollar in kleinsten handelbaren Einheiten von 1.000 US-Dollar. S&P vergibt für Pepsi ein A+ Rating. Die Anleihe ist durch den Emittenten vorzeitig kündbar.

Disclaimer:

Der vorliegende Marktbericht dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart GmbH keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Marktbericht enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

Quelle: Boerse Stuttgart GmbH; www.boerse-stuttgart.de

(Für den Inhalt der Kolumne ist allein Boerse Stuttgart GmbH verantwortlich. Die Beiträge sind keine Aufforderung zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Vermögenswerten.)

Werbung

Heute im Fokus

DAX schließt leichter -- Dow Jones verliert -- Minister billigen ESM-Reform -- GlobalWafers will Siltronic übernehmen -- Moderna, Bitcoin, CureVac, Commerzbank, Corestate im Fokus

UniCredit braucht neuen Chef. Facebook will anscheinend Kundendienst-Startup Kustomer für eine Milliarde kaufen. US-Notenbank verlängert einige Corona-Hilfen bis Ende März 2021. Slack-Aktie auf Rekord - Salesforce-Gebot steht angeblich bevor. GM beteiligt sich nicht an Nikola. EU erlaubt Dupixent von Sanofi/Regeneron zur Behandlung von Kindern. Corona-Impfstoffstudie von US-Biopharmakonzern Novavax verzögert sich.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Gesundheitsminister Jens Spahn rechnet mit ersten Corona-Impfungen noch im Dezember. Teilen Sie diesen Optimismus?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln