26.11.2020 14:20

Börse Stuttgart-News: Euwax Trends

Folgen
Werbung

STUTTGART (BOERSE STUTTGART GMBH) - Euwax Trends an der Börse Stuttgart

Anlegertrends

Impfstoff-Aktien im Fokus

Der deutsche Leitindex notiert heute zum Mittag fast unverändert bei rund 13.300 Punkten. In einem insgesamt ruhigen Marktumfeld fehlt es den Anlegern scheinbar an Mut. Hinzu kommen wenige Impulse von der Wall Street, die aufgrund des Thanksgiving-Feiertags geschlossen bleibt.

Moderna will seinen Corona-Impfstoff bereits im Dezember an die EU ausliefern. Noch fehle jedoch die Freigabe durch die europäischen Behörden. Die Anleger scheinen dennoch überzeugt zu sein: Die Aktie des US-amerikanischen Impfstoff-Herstellers gewinnt als Umsatzspitzenreiter in Stuttgart knapp 1,8%.

Auch die Aktie des Software-Riesen SAP wird heute in Stuttgart rege gehandelt. Wie bereits seit einigen Wochen kämpft die Aktie weiter mit der Marke von 100 Euro, ohne sich deutlich über ihr halten zu können. Die Papiere notieren zum Mittag um 0,7% fester.

Im Fokus steht bei den Stuttgarter Anlegern heute auch die Aktie des Mainzer Biotechnologie-Unternehmens BioNTech, die etwas unter ihrem gestrigen Schlusskurs notiert und rund 0,3% verliert. Auch die Nachricht über eine Ausweitung der Impfstoff-Kapazitäten im Laufe des ersten Halbjahres 2021 scheint Anleger heute nicht überzeugen zu können.

Börse Stuttgart TV

Ganz ehrlich: Die Aktien in den USA laufen doch ohnehin am besten - da lohnt es sich doch gar nicht mehr, in europäische Werte zu investieren? So zumindest die Frage eines Anlegers, die uns erreicht hat und die wir gerne aufgreifen. Richy spricht mit Investor und Buchautor Christian W. Röhl über die Chancen am Aktienmarkt in den USA, Europa und Asien.

Video unter folgendem Link anschauen: https://www.youtube.com/watch?v=OvNVU_h58vk

Euwax Sentiment Index

An der Euwax drehte sich die Stimmung heute im Lauf des Handelstags: Gingen die Stuttgarter Derivateanleger am Morgen noch von einem steigenden DAX aus, setzten sie anschließend eher auf fallende Kurse beim deutschen Leitindex. Am Mittag bewegt sich das Stimmungsbarometer bei 12 Punkten aber wieder leicht im positiven Bereich.

Trends im Handel

1. Call auf Amazon (WKN MC826E)

Mit Abstand meistgehandelter Optionsschein ist am Donnerstag in Stuttgart ein Call auf Amazon. Vor dem Black Friday will die Gewerkschaft Verdi im jahrelangen Streit um einen Tarifvertrag Druck machen und kündigte nun an, sieben deutschen Versandzentren Streiks an. Die Amazon-Aktie klettert heute 1,1% auf knapp 2.700 Euro.

2. Call auf Capri Holdings (WKN MA2BMN)

Im Fokus steht bei den Stuttgarter Anlegern ebenfalls ein Call-Optionsschein auf Capri Holdings. Die Aktie des Unternehmens, das Luxus-Bekleidungsartikel wie Michael Kors herstellt, nähert sich bei aktuell 31,42 Euro wieder den Kursständen vor Ausbruch der Corona-Pandemie an.

3. Call auf Solactive GAFAM AR Index (WKN MA2L3N)

Zudem wird an der Euwax auch ein Knock-out-Call auf den Solactive GAFAM AR Index rege gehandelt. Dieser Index bildet die Performance der US-Tech-Riesen Alphabet, Amazon, Apple, Facebook, Microsoft ab und hat auf Jahressicht bereits über 40% zugelegt.

Disclaimer:

Der vorliegende Marktbericht dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart GmbH keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Marktbericht enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

Quelle: Boerse Stuttgart GmbH, www.boerse-stuttgart.de

(Für den Inhalt der Kolumne ist allein Boerse Stuttgart GmbH verantwortlich. Die Beiträge sind keine Aufforderung zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Vermögenswerten.)

Werbung

Heute im Fokus

US-Börsen gehen kaum bewegt aus dem Handel -- DAX schließt deutlich stärker -- Siemens Healthineers zuversichtlicher -- TUIfly, Beyond Meat, Schaeffler, Post, Linde, AstraZeneca im Fokus

Verizon ist optimistisch für 2021. BGH: Thermofenster allein reicht nicht für Schadenersatz von Daimler. WHO-Experten empfehlen zweite Moderna-Impfung nach 28 Tagen. LANXESS steigert operativen Ertrag im Quartal stärker als erwartet. American Express verdient im 4Q mehr als erwartet und löst Rückstellungen auf. J&J verdient bei steigenden Umsätzen weniger. GE übertrifft Erwartungen bei Umsatz und Cashflow.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Wo sehen Sie den Bitcoin-Kurs Ende 2020?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln