22.06.2022 14:54

Tschechische Nationalbank nimmt Leitzinserhöhung auf 7 Prozent vor

Leitzinserhöhung: Tschechische Nationalbank nimmt Leitzinserhöhung  auf 7 Prozent vor | Nachricht | finanzen.net
Leitzinserhöhung
Folgen
Angesichts der hohen Preissteigerung zieht die tschechische Nationalbank die Zügel noch stärker an: Der Leitzins steigt von Donnerstag an um 1,25 Prozentpunkte auf sieben Prozent, wie eine Sprecherin der Notenbank am Mittwoch bekanntgab.
Werbung
Das ist der höchste Wert seit dem Jahr 1999. Der Leitzins hat Einfluss auf die Höhe der Kredit- und Sparzinsen.

Die Erhöhung dürfte die letzte Entscheidung unter dem bisherigen Nationalbankchef Jiri Rusnok gewesen sein. Zum 1. Juli übernimmt Ales Michl das Ruder. Der 44-Jährige gilt als Kritiker rasanter Zinserhöhungen. Rund zwei Drittel der Inflation seien importiert, unter anderem über höhere Gas- und Benzinpreise, sagte er jüngst der Zeitschrift "Ekonom".

Die Verbraucherpreise stiegen in Tschechien im Mai im Jahresvergleich um 16 Prozent, wie aus den Daten der nationalen Statistikbehörde CSU hervorgeht. Das war der höchste Wert seit Dezember 1993, als die Teuerungsrate bei 18,2 Prozent lag. Der EU-Staat Tschechien hat mit der Krone eine eigene Währung.

/hei/DP/jsl

PRAG (dpa-AFX)

Bildquellen: Vladimir Wrangel / Shutterstock.com
Werbung

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: DAX geht etwas fester ins Wochenende -- US-Börsen schließen stark-- Siemens nimmt Milliarden-Abschreibung auf Siemens Energy vor -- Commerzbank, TUI, JENOPTIK, BMW im Fokus

BMW: Empfindlicher Dämpfer bei US-Verkäufen. USA bestellt erneut Affenpocken-Impfstoff bei Bavarian Nordic. Porsche setzt in den USA im zweiten Quartal mehr Autos ab. Salmonellen-Schokolade von Barry Callebaut ist nicht in Läden gelangt. BASF und MAN wollen gemeinsam riesige Wärmepumpe in Ludwigshafen bauen.
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Goldpreis im Fokus der Anleger: Sind Sie in Gold investiert?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln