Zins-Tipp!

bunq erhöht Zinsen: 4,01 % auf Tagesgeld

18.05.24 08:36 Uhr

bunq erhöht Zinsen: 4,01 % auf Tagesgeld | finanzen.net

In einer Zeit sinkender Tagesgeldzinsen bietet bunq ein unschlagbares Angebot: 4,01 % Zinsen für 4 Monate sichern.

Tagesgeldkonten bleiben nach wie vor eine attraktive Option für risikoarme Investitionen. Trotz der sicher bald bevorstehenden Veränderungen des Leitzins bieten Banken wie bunq* weiterhin verlockende Zinssätze und zusätzliche Vorteile für Tagesgeldkonten an.

Alles auf einen Blick:

  • bunq* bietet 4,01 % Zinsen für vier Monate an.
  • Die Zinsen werden wöchentlich ausbezahlt.
  • Deutsches Sparkonto mit DE-IBAN und kostenloser Kreditkarte für jeden bunq-Nutzer ohne Zinsen oder jährliche Gebühren.
  • Einlagensicherung bis zu 100.000 € durch das niederländische Einlagensicherungssystem.
  • Bis zu zweimal im Monat kostenlose Abhebungen möglich.

Zinssatz und Garantiezeitraum

bunq* bietet einen attraktiven Zinssatz von 4,01 % für einen Zeitraum von vier Monaten an. Dieser Zinssatz bietet eine konkurrenzfähige Rendite und ist eine vielversprechende Option für Anleger, die ihr Geld kurzfristig anlegen möchten. Danach gilt ein Zinssatz von 1,56%.

Flexibilität und Verfügbarkeit

Bei bunq* Easy Savings profitiert man nicht nur von attraktiven Zinsen, sondern auch von maximaler Flexibilität. Es wird eine kostenlose Kreditkarte ohne zusätzliche Kosten oder jährliche Gebühren angeboten. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, bis zu zweimal im Monat kostenlos Geld abzuheben. Die Echtzeitbenachrichtigungen und der 24/7 Support gewährleisten, dass man jederzeit über seine Kontobewegungen informiert ist.

Kontoeröffnung und Gebühren

Die Kontoeröffnung bei bunq* gestaltet sich einfach und schnell. In nur fünf Minuten ist ein bunq-Konto eröffnet, und von den attraktiven Zinsen kann profitiert werden. Zudem werden verschiedene Kontooptionen mit unterschiedlichen Funktionen und Preisen angeboten, damit das Konto ausgewählt werden kann, das am besten zu den individuellen Bedürfnissen passt. Zu empfehlen ist das kostenfreie Modell Easy Savings.

Einlagensicherung

Die Sicherheit der Einlagen ist bei bunq* mit einer Einlagensicherung von bis zu 100.000 € geschützt.

Vorteile

  • Attraktiver Zinssatz von 4,01 % für vier Monate.
  • Kostenlose Kreditkarte und Abhebungen für bunq-Nutzer.
  • Einfacher Anmeldeprozess und rund um die Uhr Support.

Nachteile

  • Der Zinssatz wird nach den ersten vier Monaten auf 1,56 % gesenkt.
  • Einlagensicherung gilt nur bis zu einem bestimmten Betrag.

Fazit

Trotz der geplanten Senkung des Leitzinses bietet bunq* weiterhin eine attraktive Möglichkeit, sein Geld anzulegen und von lukrativen Zinssätzen zu profitieren. Mit einem Zinssatz von 4,01 % für vier Monate, kostenloser Kreditkarte und einem einfachen Anmeldeprozess ist bunq eine vielversprechende Option für Anleger, die nach einer sicheren Rendite suchen.

 

Unsere Empfehlung: Prüfen Sie nach Ablauf des Neukunden-Angebots einfach erneut die Konditionen am Markt. Wenn Sie bereit sind, regelmäßig den Anbieter zu wechseln, dann profitieren Sie immer vom besten Zinssatz. Übrigens: Die aktuell besten Tagesgeldangebote finden Sie auch immer in unserem Tagesgeld-Vergleich.




*Das bedeutet das Sternchen: Unsere News sind objektiv recherchiert und unabhängig erstellt. Damit unsere Informationen kostenlos abrufbar sind, werden manchmal Klicks auf Verlinkungen vergütet. Diese sogenannten Affiliate Links kennzeichnen wir mit einem Sternchen. Geld bekommt die finanzen.net GmbH, aber nie der Autor individuell, wenn Leser auf einen solchen Link klicken oder beim Anbieter einen Vertrag abschließen. Ob die finanzen.net GmbH eine Vergütung erhält und in welcher Höhe, hat keinerlei Einfluss auf die Produktempfehlungen. 

Dieser Text dient ausschließlich zu Informationszwecken und stellt keine Anlageempfehlung dar. Die finanzen.net GmbH schließt jegliche Regressansprüche aus. Autoren, Herausgeber und die zitierten Quellen haften nicht für etwaige Verluste, die durch den Kauf oder Verkauf der in den Artikeln genannten Wertpapiere oder Finanzprodukte entstehen.

Bildquellen: BsWei / Shutterstock.com