United States Generally Accepted Accounting Principles US-GAAP

United States Generally Accepted Accounting Principles US-GAAP - Definition

US-amerikanische Rechnungslegungsgrundsätze, die teilweise auch als die Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung (GoB) in den USA bezeichnet werden. Sie unterscheiden sich von den deutschen Rechnungslegungsvorschriften grundlegend in der Rechtsnatur, der Zielsetzung und im Inhalt.

SCHNELLSUCHE

Rechtsnatur
Während die GoB in Deutschland weitgehend kodifiziertes Recht darstellen, werden die US-GAAP von privaten Einrichtungen verabschiedet. Seit 1973 nimmt diese Funktion vor allem der Financial Accounting Standards Board (FASB) wahr. Die Verlautbarungen dieser Institution sind durch fallrechtsspezifisches Denken geprägt und weisen i. d. R. einen sehr hohen Detaillierungsgrad auf.
Zielsetzung
Elementare Unterschiede bestehen auch in der Zielsetzung der Rechnungslegung. Während in Deutschland primär die Gläubigerschutzfunktion im Vordergrund steht, dominiert in der US-amerikanischen Rechnungslegung die Informationsfunktion für die Anteilseigner (Shareholder).
Inhalt
Infolge der unterschiedlichen Zielsetzungen steht bei den US-GAAP nicht das Vorsichtsprinzip, sondern das Prinzip der Fair Presentation im Vordergrund. Hieraus ergeben sich vor allem folgende nachgelagerte Grundsätze: Substance over Form, Matching Principle, Materiality Principle und Consistency Principle (Grundsatz der materiellen Bilanzkontinuität (Stetigkeit)). Gemeinsam ist der deutschen und US-amerikanischen Rechnungslegung, dass die Wertermittlung auf Basis des Going-Concern-Prinzips, also unter der Annahme der Unternehmensfortführung, erfolgt, und dass die Periodenabgrenzung auf Basis von Aufwand und Ertrag - und nicht etwa Einnahmen und Ausgaben - vorgenommen wird, wenngleich diese je nach Sachverhalt unterschiedlich definiert werden.

Ähnliche Begriffe und Ergebnisse

Für wissenschaftliche Arbeiten

Quelle & Zitierlink

Um diese Seite in einer wissenschaftlichen Arbeit als Quelle anzugeben, können Sie folgenden Link verwenden, um sicherzustellen, dass sich der Inhalt des Artikels nicht ändert.

Schneck (Hrsg.), Lexikon der Betriebswirtschaft, 9. Auflage, München 2015
www.finanzen.net/wirtschaftslexikon/united-states-generally-accepted-accounting-principles-us-gaap/9

Versionen dieses Artikels

Falls für diesen Artikel mehrere Versionen verfügbar sind, können Sie eine Version auswählen, die Sie verwenden möchten.

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln