Zwischenmitteilung

Zwischenmitteilung - Kurzbeschreibung

Teil der Verpflichtung zur Zwischenberichterstattung. Neben dem Halbjahresfinanzbericht ist nach § 37x WpHG ein Zwischenbericht in einem Zeitraum zwischen zehn Wochen nach dem Beginn und sechs Wochen vor Ende der ersten und zweiten Jahreshälfte jeweils zu veröffentlichen. Der Zeitraum ist also nicht starr auf 3 Monate begrenzt. Betroffen von der Verpflichtung sind nur die Inlandsemittenten von Aktien, nicht jedoch von Schuldtiteln, wie beim Halbjahresfinanzbericht. Außerdem ist der gesetzliche Umfang im Vergleich zum Halbjahresfinanzbericht wesentlich geringer. Nach § 37x II WpHG ist lediglich vorgegeben, dass die Zwischenmitteilung die Beurteilung ermöglichen müsse, wie sich die Geschäftstätigkeit entwickelt hat. Dazu sind die wesentlichen Ereignisse und Geschäfte des Mitteilungszeitraums und ihre Auswirkungen auf die Finanzlage zu erläutern sowie die Finanzlage und das Geschäftsergebnis zu beschreiben. Sofern ein vollständiger Zwischenbericht entsprechend dem Halbjahresfinanzbericht erstellt wird, ersetzt dieser gemäß § 37x III WpHG die Zwischenmitteilung.

SCHNELLSUCHE

Ähnliche Begriffe und Ergebnisse

Für wissenschaftliche Arbeiten

Quelle & Zitierlink

Um diese Seite in einer wissenschaftlichen Arbeit als Quelle anzugeben, können Sie folgenden Link verwenden, um sicherzustellen, dass sich der Inhalt des Artikels nicht ändert.

Schneck (Hrsg.), Lexikon der Betriebswirtschaft, 9. Auflage, München 2015
www.finanzen.net/wirtschaftslexikon/zwischenmitteilung/9

Versionen dieses Artikels

Falls für diesen Artikel mehrere Versionen verfügbar sind, können Sie eine Version auswählen, die Sie verwenden möchten.

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln