finanzen.net
02.06.2020 08:00

10 wichtige Fakten zum Dienstag an der Börse

10 vor 9: 10 wichtige Fakten zum Dienstag an der Börse | Nachricht | finanzen.net
Frankfurt Skyline Banken
10 vor 9
Folgen
Diese 10 Fakten dürften heute für Bewegung an den Märkten sorgen.
Werbung
Behalten Sie hier den kompletten aktuellen Handelstag im Auge.

1. DAX vorbörslich sehr fest

Der DAX weist rund eine Stunde vor Handelsstart einen Zuschlag von 2,88 Prozent auf 11.920,00 Einheiten aus.

2. Asiens Aktienmärkte im Plus

In Tokio kann der Nikkei derzeit 1,52 Prozent zulegen auf 22.397,19 Zählern.

Auf dem chinesischen Festland notiert der Shanghai Composite derweil 0,13 Prozent im Plus bei 2.919,10 Indexpunkten. In Hongkong steigt der Hang Seng hingegen 0,73 Prozent auf 23.904,62 Punkte.

3. Lufthansa-Aktie: Lufthansa-Aufsichtsrat nimmt Auflagen für Staatshilfen an

Der Aufsichtsrat der Lufthansa hat die Auflagen der EU-Kommission für ein milliardenschweres Hilfspaket des Staates akzeptiert. Zur Nachricht

4. Tata denkt wohl neu über Allianz mit thyssenkrupp nach

Der indische Stahlkonzern Tata zieht einem Bericht zufolge erneut eine Kooperation mit thyssenkrupp im europäischen Stahlgeschäft in Erwägung. Zur Nachricht

5. Airbus erwägt offenbar Produktionskürzungen für A320-Flugzeug

Der Flugzeugbauer Airbus erwägt in der Krise offenbar weitere Produktionskürzungen. Zur Nachricht

6. VW unterliegt in 'Dieselgate'-Streit vor US-Berufungsgericht

Volkswagen muss in der "Dieselgate"-Affäre weitere empfindliche Bußgelder in den USA fürchten. Zur Nachricht

7. Henkel plant trotz Corona-Krise weder Jobabbau noch Kurzarbeit

Henkel plant trotz der Coronavirus-Pandemie und der wirtschaftlichen Konsequenzen weder Kurzarbeit noch einen Jobabbau. Zur Nachricht

8. Siemens Healthineers-Aktie: Siemens Healthineers erhält US-Zulassung für Corona-Antikörpertest

Der Medizintechnik-Konzern Siemens Healthineers hat in den USA grünes Licht für seinen Corona-Antikörpertest erhalten. Zur Nachricht

9. Ölpreise legen etwas zu

Ölpreise sind am Dienstag etwas gestiegen. Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent 38,68 US-Dollar. Das waren 36 Cent mehr als am Montag. Der Preis für ein Barrel der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 28 Cent auf 35,72 Dollar.

10. Euro wenig bewegt

Der Euro wurde mit 1,1133 US-Dollar gehandelt. Sie lag damit auf dem Niveau vom Vorabend.

Bildquellen: iStockphoto
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht schwächer ins Wochenende -- US-Börsen im Feiertag -- Chefwechsel bei Commerzbank voraus -- Deutsche Bank: Interesse an Wirecard-Teilen -- QIAGEN, Rolls-Royce, Lufthansa, Vonovia im Fokus

UBI will sich nicht von Intesa kaufen lassen. Delivery Hero verdoppelt Bestellzahlen inmitten der Pandemie. Sanofi bricht Medikamentenstudie zur Behandlung von COVID-19 ab. Mercedes-Benz muss dreistellige Millionensumme abschreiben. Airbus-Chef: Könnten mit Hilfe des Bundes 2.000 Stellen retten. Gilead Sciences: Arznei Remdesivir erhält europäische Zulassung für COVID-19.

Umfrage

Wie gehen Sie angesichts der ausgesprochen volatilen Börsen in diesem Sommer mit Ihrem Depot um?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
BayerBAY001
TeslaA1CX3T
Amazon906866
Daimler AG710000
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Lufthansa AG823212
Deutsche Telekom AG555750
Infineon AG623100
NEL ASAA0B733
BASFBASF11
Allianz840400
E.ON SEENAG99
Microsoft Corp.870747