finanzen.net
18.01.2018 08:00
Bewerten
(1)

Das müssen Sie am Donnerstag an der Börse wissen

10 vor 9: Das müssen Sie am Donnerstag an der Börse wissen | Nachricht | finanzen.net
10 vor 9
DRUCKEN
Diese 10 Fakten dürften heute für Bewegung an den Märkten sorgen.

Behalten Sie hier den kompletten aktuellen Handelstag im Auge https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/heute-im-fokus-18-01-2018-5919171.

1. DAX fester erwartet

Der DAX kann am Donnerstag vorbörslich zulegen.

2. Asiatische Börsen uneinheitlich

Der japanische Leitindex Nikkei 225 muss derzeit 0,19 Prozent auf 23.821,91 Punkte abgeben.

Der Shanghai Composite legt 0,46 Prozent auf 3.460,64 Punkte zu. Der Hang Seng verliert aktuell 0,09 Prozent auf 31.958,49 Zähler.

3. Südkorea erwägt Schließung aller lokaler Kryptowährungs-Plattformen

Südkorea erwägt die Schließung sämtlicher lokaler Handelsplattformen für virtuelle Währungen. Dies sagte der Chef der Finanzdienstleistungskommission, Choi Jong Ku, am Donnerstag. Gesprüft werde aber auch, ob nur diejenigen Plätze geschlossen werden sollten, die gegen Gesetze verstoßen hätten.

4. Apple muss wegen US-Steuerreform 38 Milliarden Dollar zahlen

Apple steht wegen der US-Steuerreform vor einer Milliardenbelastung: Der iPhone-Hersteller erwartet in den USA eine Steuerzahlung auf rückgeführte Auslandsgewinne von 38 Milliarden US-Dollar.

5. Aluminiumkonzern Alcoa weitet Verlust im Quartal aus

Der Aluminiumproduzent Alcoa ist im vierten Quartal tiefer in die roten Zahlen gerutscht. Kosten zur Schließung von Werken brockten dem US-Unternehmen ein Minus von 196 Millionen Dollar nach 125 Millionen Dollar im gleichen Vorjahreszeitraum ein, wie der Konzern nach Börsenschluss mitteilte.

6. KION steigt bei chinesischem Lagertechnikhersteller EP ein

Der Gabelstablerhersteller KION steigt bei dem chinesischen Lagertechnikanbieter EP Equipment ein, um sein Angebot auszubauen.

7. Cevian verschärft Kritik an thyssenkrupp-Struktur

Kurz vor der Hauptversammlung des Industrie- und Stahlkonzerns thyssenkrupp hat der schwedische Finanzinvestor Cevian seine Kritik verschärft. "Die Struktur von Thyssenkrupp mit fünf Sparten, die nicht zueinander passen, und mit einem Wasserkopf an Verwaltung ist einzig ein Ergebnis der Geschichte des Konzerns..

8. US-Notenbank Fed sieht angespannten Arbeitsmarkt

Die US-Wirtschaft hat sich einer Erhebung der US-Notenbank zufolge bis zum Jahresanfang 2018 dynamisch entwickelt. Das Lohn- und Preiswachstum sei mäßig gewesen und der Arbeitsmarkt angespannt, heißt es im Konjunkturbericht "Beige Book" der Federal Reserve.

9. Euro stabil

Der Euro hat sich am Donnerstag nach Kursverlusten am Vortag bei der Marke von 1,22 US-Dollar stabilisiert. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,2205 Dollar und damit in etwa so viel wie am späten Vorabend.

10. Ölpreise treten auf der Stelle

Die Ölpreise haben sich am Donnerstag zunächst kaum bewegt. Am Morgen kostete ein Barrel (je 159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im März 69,30 US-Dollar.

Bildquellen: DANIEL ROLAND/AFP/Getty Images, Rob Wilson / Shutterstock.com, Julian Mezger für Finanzen Verlag, vectorfusionart / Shutterstock
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht schwächer ins Wochenende -- Dow Jones schließt im Plus -- Daimler senkt Gewinnprognose -- Erster EZB-Zinsschritt 2019 wegen Italien-Streit später erwartet -- Apple kündigt weitere Keynote an

Hersteller sollen Google für Apps zahlen. Chinas Wachstum fällt unerwartet stark. Akorn legt Berufung im Prozess gegen Fresenius ein. Porsche: Verfolgen derzeit keinen Börsengang. EU sieht schwere Verstöße Italiens gegen Haushaltsregeln. Software AG übertrifft Erwartungen und bestätigt Jahresprognose. American Express steigert Quartalsgewinn um 22 Prozent.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die weltweit größten Smartphone-Hersteller
Der Worldwide Quarterly Mobile Phone Tracker
So viel erhalten Bundesliga-Clubs durch Trikotsponsoring
Das Trikotsponsoring der Bundesliga 2018/2019
In diesen Städten leben die Superreichen
Welche Stadt ist besonders beliebt?
Automobilneuheiten-Messe
Neue Studien und Serienfahrzeuge
Best Global Brands 2018
Die Top 20 der wertvollsten Marken weltweit
mehr Top Rankings

Umfrage

Glauben Sie, dass Angela Merkel Anfang Dezember auf dem Parteitag der CDU als Parteichefin wiedergewählt wird?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Aurora Cannabis IncA12GS7
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866
Deutsche Telekom AG555750
Apple Inc.865985
Wirecard AG747206
BASFBASF11
BVB (Borussia Dortmund)549309
Lufthansa AG823212
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
EVOTEC AG566480
CommerzbankCBK100
Steinhoff International N.V.A14XB9
BMW AG519000