01.02.2022 16:11

SLM Solutions-Aktie klettert nach Empfehlung kräftig

"Game Changer": SLM Solutions-Aktie klettert nach Empfehlung kräftig | Nachricht | finanzen.net
"Game Changer"
Folgen
Eine Kaufempfehlung hat der Erholung der Aktien von SLM Solutions am Dienstag weiteren Schub gegeben.
Werbung
Die bis zum Herbst 2018 im TecDAX gelisteten Papiere des Herstellers von 3D-Druckern schossen um bis zu elf Prozent auf 15,82 Euro nach oben. Das Niveau konnten die Aktie nicht ganz halten, kosteten aber zuletzt mit 15,42 Euro immer noch 8,44 Prozent mehr als am Montag. Vor einer Woche hatten sie mit 12,70 Euro noch auf dem tiefsten Niveau seit November 2020 notiert. Bei 16,02 Euro wartet nun die 50-Tage-Linie als nächste Orientierungsmarke im Chart.

Jefferies-Analyst Constantin Hesse setzte für SLM Solutions-Papiere ein Kursziel von 22 Euro an. Die neueste Anlage des deutschen Herstellers sieht er als "Game Changer" für die Branche in Richtung Massenproduktion. Hesse rechnet mit einem Umsatzwachstum von im Schnitt 33 Prozent pro Jahr bis 2024 und bereits 2023 operativ schwarzen Zahlen.

Anfang 2018 hatte die seit Mai 2014 an der Börse notierte Aktie bei 49,70 Euro ihr bisheriges Rekordhoch erreicht. Wegen vieler Probleme wie fehlender Aufträge, unter anderem wegen der gescheiterten Übernahme durch den US-Konzern General Electric, folgte der Absturz. Der Kurs rutschte bis auf 4,885 Euro im Corona-Crash an den Finanzmärkten im März 2020 ab. In den Monaten danach konnte sich der Kurs wieder nach und nach bis auf mehr als 20 Euro Anfang 2021 erholen.

Das Niveau konnte die Aktie allerdings nicht halten und gab zuletzt wieder deutlich nach. Die vor einigen Jahren vor allem wegen des Interesses von GE im Fokus stehende Aktie wird derzeit neben Jefferies noch von den Experten der Deutschen Bank und Kepler verfolgt. Die beiden Häuser empfehlen das Papier ebenfalls zum Kauf und haben dabei Kursziele von 30 Euro beziehungsweise 25 Euro.

GE wollte das Lübecker Unternehmen 2016 für 38 Euro je Aktie oder insgesamt knapp 700 Millionen Euro übernehmen. Der US-Konzern kam allerdings nicht zum Zuge - unter anderem, weil sich der gefürchtete Finanzinvestor Paul Singer eingemischt hatte und noch mehr herausholen wollte. Viele Kunden hielten sich wegen der Unsicherheiten infolge des GE-Versuchs mit großen Bestellungen zurück. Seit Anfang 2021 hat SLM mit Sam O'Leary einen neuen Chef, der das Unternehmen zurück auf Kurs bringen soll.

Singer ist seit seinem Störmanöver beim GE-Vorstoß an dem Unternehmen beteiligt und hält einer Aufstellung der Nachrichtenagentur Bloomberg zufolge derzeit knapp 22 Prozent der Anteile. Weitere 17,5 Prozent liegen bei der Investmentgesellschaft Ena Capital. Unternehmensgründer Hans-Joachim Ihde hält noch knapp neun Prozent des derzeit mit rund 340 Millionen Euro bewerteten Unternehmens.

/ag/zb/eas

FRANKFURT (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf General Electric
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf General Electric
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: SLM Solutions

Nachrichten zu General Electric

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu General Electric

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
Keine Analysen gefunden.
mehr Analysen

Jetzt noch kostenlos anmelden!

Inflation, Leitzinserhöhung und Bärenmärkte - aber wie sieht es eigentlich am Immobilienmarkt aus? Wenn auch Sie sich den Traum einer eigenen Immobilie erfüllen möchten, erfahren Sie im Online-Seminar am Montag um 18 Uhr wie Sie Schritt für Schritt das passende Objekt finden und welche Finanzierungsmöglichkeiten es gibt!

Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

General Electric Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: DAX schließt Freitagshandel über 13.100 Punkten -- US-Börsen legen markant zu -- Zalando kassiert Jahresprognose -- GAZPROM, TUI, Porsche-IPO, Amazon, Deutsche Bank im Fokus

IMMOFINANZ will Objekte in Milliardenwert verkaufen. Streik des Kabinen-Personals führt zu Flug-Ausfällen bei Ryanair. Henkel macht laut CEO Knobel Fortschritte beim Rückzug aus Russland. RWE plant Wasserstoff-Produktionsanlage in Rostock. Stellantis steigt bei Lithium-Unternehmen Vulcan Energy ein. Stifel startet Vonovia mit "Hold". Zurich trennt sich von deutschen Lebensversicherungs-Altbeständen.

Umfrage

Sollte das 9-Euro-Ticket über den August hinaus verlängert werden?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln