22.10.2020 18:20

adidas-Aktien ziehen an - Erneute Hoffnung auf Reebok-Verkauf

50-Tage-Linie verteidigt: adidas-Aktien ziehen an - Erneute Hoffnung auf Reebok-Verkauf | Nachricht | finanzen.net
50-Tage-Linie verteidigt
Folgen

Bis zu 1% p.a. Festzins jetzt risikofrei sichern. 15 € Amazon-Gutschein bis 30.11. zusätzlich! -W-

Bei adidas hoffen die Anleger einmal mehr auf den Verkauf von Reebok.
Werbung
Ein Bericht des "Manager-Magazin", wonach die seit Jahren im Umbau befindliche US-Tochter nun losgeschlagen werden soll, trieb die Papiere der Herzogenauracher im XETRA-Handel am Donnerstag letztlich um 2,77 Prozent auf 282,10 Euro. Am Morgen waren sie zeitweise bis auf knapp über 270 Euro abgesackt und so unter ihre mittelfristige 50-Tage-Trendlinie gerutscht.

Für Freude bei den Anlegern sorgte dann, dass adidas-Chef Kasper Rorsted offenbar die Geduld verloren und intern ein Team mit der Trennung von Reebok betraut hat. Bis März 2021 solle rechtzeitig zur Vorstellung der ersten eigenen Fünf-Jahres-Strategie des Dänen ein Deal perfekt gemacht werden, berichtete das Magazin. Das Unternehmen habe sich auf Anfrage dazu nicht äußern wollen, hieß es.

Reebok hatte die hohen Erwartungen, die mit der Übernahme 2006 verbunden waren, nie erfüllen können. daher wird seit Jahren immer wieder über einen Verkauf spekuliert.

Experte Piral Dadhania von der kanadischen Investmentbank RBC verabschiedete sich in ihrer ersten Reaktion bereits mit einem "Au revoir, Reebok". Er wertet die Nachricht, an der sie keine Zweifel hegt, als positiv. Managementressourcen würden frei, auf die Konzernprofitabilität wirke sich die Trennung günstig aus und obendrein winke ein Erlös in Milliardenhöhe, der reinvestiert oder an die Anleger ausgeschüttet werden könne. Den Reebok-Wert taxiert sie zwischen 1,9 und 3,6 Milliarden Euro.

Leicht negativ wertet er vor diesem Hintergrund insbesonderte das Timing, denn in der Corona-Krise könnte der Erlös geringer ausfallen. Zudem erinnerte er an TaylorMade Golf, wo die adidas-Führung auch kein ganz glückliches Händchen gehabt habe. Die ehemalige Golf-Tochter war 2017 mit hohem Verlust losgeschlagen worden.

/ag/mis

FRANKFURT (dpa-AFX Broker)

Werbung

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
Open End Turbo Call Optionsschein auf adidasJC5A7M
Open End Turbo Put Optionsschein auf adidasJC7MWT
Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: JC5A7M, JC7MWT. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise** zu dieser Werbung.
Bildquellen: TonyV3112 / Shutterstock.com

Nachrichten zu adidas

  • Relevant
  • Alle
    3
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu adidas

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
25.11.2020adidas NeutralMerrill Lynch & Co., Inc.
16.11.2020adidas buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
13.11.2020adidas Sector PerformRBC Capital Markets
12.11.2020adidas SellWarburg Research
11.11.2020adidas VerkaufenIndependent Research GmbH
16.11.2020adidas buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
11.11.2020adidas buyKepler Cheuvreux
11.11.2020adidas buyGoldman Sachs Group Inc.
10.11.2020adidas OutperformRBC Capital Markets
10.11.2020adidas addBaader Bank
25.11.2020adidas NeutralMerrill Lynch & Co., Inc.
13.11.2020adidas Sector PerformRBC Capital Markets
11.11.2020adidas NeutralJP Morgan Chase & Co.
10.11.2020adidas HoldJefferies & Company Inc.
10.11.2020adidas NeutralJP Morgan Chase & Co.
12.11.2020adidas SellWarburg Research
11.11.2020adidas VerkaufenIndependent Research GmbH
10.11.2020adidas UnderperformCredit Suisse Group
10.11.2020adidas VerkaufenDZ BANK
10.11.2020adidas SellWarburg Research

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für adidas nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Heute live um 18 Uhr!

Krisenzeiten sind keine Seltenheit mehr und spiegeln sich auch auf dem Kapitalmarkt wider. In unserem Live-Seminar heute um 18 Uhr erfahren Sie, wie Sie sich in solchen turbulenten Zeiten absichern können.

Jetzt noch schnell anmelden!
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX kommt kaum vom Fleck -- Asiens Börsen schliim Plus -- Instone bestätigt Prognose -- Disney streicht 32.000 Jobs -- Daimler, Bitcoin, Ceconomy, Vonovia, Airbus im Fokus

Repsol-Aktie im Minus: Repsol setzt stärker auf erneuerbare Energien. Siemens Energy könnte GRENKE im MDAX ersetzen. GfK-Konsumklima schwächer als erwartet. US-Notenbank diskutierte über mögliche Anpassungen beim Anleihekaufprogramm. Unilever erwirbt US-Vitaminhersteller SmartyPants. Brasiliens Flugaufsicht lässt Boeing Krisenjet 737 Max wieder zu. Offenbar weitere Finanzhilfen im Dezember geplant.

Umfrage

Gesundheitsminister Jens Spahn rechnet mit ersten Corona-Impfungen noch im Dezember. Teilen Sie diesen Optimismus?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln