finanzen.net
14.08.2020 22:42

Apple-Aktie wertvoller denn je: So wirkt sich die Annäherung an die 2-Billionen-Marktkapitalisierung auf Tim Cook aus

Apple-Meilenstein in Sicht: Apple-Aktie wertvoller denn je: So wirkt sich die Annäherung an die 2-Billionen-Marktkapitalisierung auf Tim Cook aus | Nachricht | finanzen.net
Apple-Meilenstein in Sicht
Folgen
Nachdem der Aktienkurs des Technologieunternehmens in der vergangenen Woche um fast fünf Prozent anstieg, steuert Apple nun auf einen Börsenwert von sage und schreibe zwei Billionen US-Dollar zu - eine Tatsache, die sich auch auf die Finanzen des Geschäftsführers, Tim Cook, auswirkt.
Werbung
• Apple-Aktien auf der Zielgeraden zur 2-Billionen-Dollar-Marktkapitalisierung
• Apple-CEO, Tim Cook, nun Milliardär
• Cook möchte große Teile seines Vermögens spenden

Apple als Krisengewinner

Das COVID-19-Quartal brachte neben vielen wirtschaftlichen Verlieren auch einige Gewinner hervor. Allen voran profitierte der US-amerikanische Hard- und Softwareentwickler Apple von der "Stay-at-Home"-Politik des Corona-bedingten Lockdowns. Der Wert von Apple-Anteilsscheinen kletterte allein in der ersten Augustwoche um fast fünf Prozent nach oben und brachte den Konzern damit an die Schwelle zu einem Meilenstein: Einem Börsenwert von zwei Billionen US-Dollar. Diese Entwicklung wirkt sich auch auf die finanzielle Situation des Apple CEOs, Tim Cook, aus, der sich durch die massive Erhöhung der Marktkapitalisierung nun als Mitglied eines elitären Clubs bezeichnen darf. Er gehört nun zu einer kleinen Gruppe von Milliardären, die ihr Vermögen weder geerbt noch durch die Gründung eines eigenen Unternehmens erlangt haben, sondern dieses als Angestellte erwirtschafteten.

Apple-Höhenflug durch Cook als Geschäftsführer

Cook stieg vor rund neun Jahren zum Geschäftsführer des Unternehmens auf, nachdem Apple-Mitbegründer, Steve Jobs, krankheitsbedingt von diesem Posten zurücktreten musste. Der Börsenwertwert des Konzerns lag zu diesem Zeitpunkt bei ca. 350 Milliarden US-Dollar. Mit Cook an der Spitze erlebte Apple in den vergangenen Jahren jedoch einen wahren Höhenflug, der dem Unternehmen einige Rekorde in Sachen Börsenwert einbrachte. Auch das Vermögen Cooks, der laut Bloomberg derzeitig 847.969 Aktien im Wert von 375 Millionen US-Dollar besitzt, erhöhte sich laut Schätzungen dadurch auf über eine Milliarde US-Doller. Unter Berücksichtigung vergangener Aktienverkäufe sowie Dividenden und anderer Vergütungen kommen zu den 375 Millionen US-Dollar laut Bloomberg-Experten weitere 650 Millionen US-Dollar hinzu.

Cook setzt sich für wohltätige Zwecke ein

2015 machte Cook bekannt, dass er große Teile seines Vermögens für wohltätige Zwecke einsetzen wolle. Er habe bereits Apple-Aktien im Wert von mehreren Millionen US-Dollar gespendet und hätte einstweilen weitere Spenden geleistet, die er jedoch nicht bekannt machte, so Bloomberg weiter. Diese Tatsache berücksichtigend, besteht also die Möglichkeit, dass sein Vermögen bereits wieder unter einer Milliarde US-Dollar liegt.

Inna Warkus / Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Kevork Djansezian/Getty Images, Justin Sullivan/Getty Images

Nachrichten zu Apple Inc.

  • Relevant
    3
  • Alle
    4
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Apple Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
23.09.2020Apple NeutralUBS AG
16.09.2020Apple market-performBernstein Research
16.09.2020Apple Equal weightBarclays Capital
16.09.2020Apple NeutralCredit Suisse Group
16.09.2020Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
16.09.2020Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
09.09.2020Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
01.09.2020Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
31.08.2020Apple kaufenDZ BANK
24.08.2020Apple overweightMorgan Stanley
23.09.2020Apple NeutralUBS AG
16.09.2020Apple market-performBernstein Research
16.09.2020Apple Equal weightBarclays Capital
16.09.2020Apple NeutralCredit Suisse Group
31.08.2020Apple Equal weightBarclays Capital
16.09.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
08.09.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
31.07.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
23.06.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
01.05.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Apple Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!
Werbung

Heute im Fokus

DAX schließt unter 12.500 Punkten -- US-Börsen geht höher ins Wochenende -- Bayer meldet Fortschritte bei Glyphosat-Vergleichen in USA -- Facebook & Apple, thyssenkrupp, BMW, adidas & PUMA im Fokus

Daimler will Berliner Werk trotz Sparkurses nicht schließen. Amazon-Aktie freundlich: Amazon verbessert Sprachassistentin Alexa. Uber startet E-Auto-Service mit dem e-Golf von Volkswagen. Boeing-Aktie erholt vom Tief seit Juni - Europa macht Hoffnung für 737. HENSOLDT-Aktien knicken nach Börsendebüt ein. Siemens Energy ist eigenständig. VIA schafft Sprung an New Yorker Börse. Moody's sieht Commerzbank-Rating in Gefahr.

Umfrage

Wie zufrieden sind Sie mit den staatlichen Corona-Schutzmaßnahmen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Amazon906866
NEL ASAA0B733
BioNTechA2PSR2
Apple Inc.865985
BayerBAY001
Microsoft Corp.870747
NVIDIA Corp.918422
Wirecard AG747206
Infineon AG623100
Deutsche Telekom AG555750
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BMW AG519000