finanzen.net
31.08.2019 20:30
Bewerten
(0)

Sixt: Der Coolness-Vermieter

Auf Wachstum ausgerichtet: Sixt: Der Coolness-Vermieter | Nachricht | finanzen.net
Auf Wachstum ausgerichtet
Der Autoverleiher Sixt tritt mit seiner Carsharing-Plattform gegen die Hersteller an. Und weicht damit der Schwäche der Industrie clever aus.
€uro am Sonntag
von Birgit Haas, Euro am Sonntag

Firmenlenker Erich Sixt hat eine bestechende Erklärung für die Schwäche der Autoindustrie jenseits konjunktureller Einflüsse parat: "Es ist völlig irrational, ein Auto zu kaufen", sagte der Chef des größten deutsche Autovermieters bei der Präsentation der Quartalszahlen. Wie sein Unternehmen davon profitiert, zeigen die Zahlen des ersten Halbjahrs: Mit einem Plus von mehr als 14 Prozent hat der Umsatz eine neue Rekordmarke von 1,35 Milliarden Euro erreicht.

Dem gegenüber steht jedoch eine weitere Rekordzahl: Sixt hat die Flotte im ersten Halbjahr um knapp 160.000 Fahrzeuge erweitert. Hinzu kommen Entwicklungskosten für die Technik hinter der im Februar gelaunchten Plattform Sixt Share und Innovationen wie E-Scooter, die die Bayern in Kooperation mit dem Berliner Jungunternehmen Tier in deutschen Großstädten verleihen. Insgesamt buttert Sixt 2019 acht Milliarden Euro in die internationale Expansion und Mobilitäts­trends wie Sharing und kleine Elektroroller - so viel wie nie.

Das macht sich beim opera­tiven Gewinn bemerkbar: Der ging im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 2,6 Prozent auf knapp 128 Millionen Euro zurück. Sixt hat in der Bilanzmitteilung zwar beschwichtigend angemerkt, dass die Marge langfristig über zehn Prozent bleiben soll. Zudem ist der Erlös des Verkaufs von 50 Prozent der ­Anteile am Carsharing-Dienstleister Drive Now nicht ins Vorsteuerergebnis einbezogen. Aber Anleger reagierten angefressen und schickten den Aktienkurs auf Talfahrt.

Zu Unrecht, findet Analyst Christian Obst von der Baader Bank. "In den nächsten beiden Jahren ist Sixt klar auf Wachstum ausgerichtet." Dabei traut er dem Unternehmen aus Pullach bei München zu, die Kosten unter Kontrolle zu halten. Er lobt die Flexibilität, mit der Sixt sich Marktschwächen anpassen könne.

Wandel zur "IT-Company"


Schließlich rüstet sich der für provokante Werbeplakate und knallorange Filialen an jeder Ecke bekannte Konzern gerade für neue Zeiten. In denen müsse man auf jeden Fall eine "IT-Company" sein, wie Alexander Sixt, Strategievorstand und Sohn des Chefs, das Unternehmen neuerdings bezeichnet, und müsse eine App haben. Die Konkurrenz heißt nicht mehr Europcar, sondern Uber, Lyft und Share Now von BMW und Daimler.

Nachdem BMW zu Jahresbeginn Sixt aus dem gemeinsamen Carsharing-Projekt Drive Now für 209 Millionen Euro rausgekauft hat, machte sich Sixt selbst auf den Weg. Die App "Sixt One" ist seit Februar auf dem Markt und kann von Berlinern, Hamburgern und Münchnern etwa dazu genutzt werden, E-Scooter zu mieten oder ein Taxi zu ­rufen. Wer eines der insgesamt rund 270.000 Fahrzeuge von Sixt mietet, hat neue Spielräume: Nutzer können damit fahren, wohin sie wollen, Hauptsache, dort ist eine der 2.100 Sixt-Stationen, um das Auto abzugeben. Und sie dürfen sich dafür Zeit lassen, so lange sie wollen. Die Grenzen zwischen Vermietung und Carsharing verschwinden.

Obwohl die App noch ausgerollt wird, macht sie sich bereits als Umsatztreiber bemerkbar, in Deutschland wuchs Sixt schneller als der Markt. Der Schwäche der Autobranche ist das Unternehmen mit der neuen Plattform clever ausgewichen.

Investor-Info

Sixt St.
Auf Erfolgsfahrt


Zum Umsatzplus von mehr als 14 Prozent der Mietwagenfirma im ersten Halbjahr trug neben der neuen Mobilitätsplattform vor allem die USA-Expansion bei. Dort konnte Sixt den Umsatz um 30 Prozent steigern und sieht weiteres Potenzial. Der Auslandsanteil erreichte erstmals 60 Prozent, Sixt ist diversifiziert aufgestellt. Mittelfristig bleiben die Investitionen zwar hoch, aber der Konzern ist auf die Mobilitätswende vorbereitet und dürfte weiter stark wachsen. Die Aktie ist wegen der zurückgegangenen Marge im Abwärtsmodus. Anleger warten die Bodenbildung ab und nutzen die Schwäche zum Einstieg.







_______________________________
Werbung

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
WAVE Unlimited auf BMW StDS9KX1
WAVE Unlimited auf BMW StDC2KZV
Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: DS9KX1, DC2KZV. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise** zu dieser Werbung.
Bildquellen: Götz Schleser/SIXT

Nachrichten zu Sixt SE St.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Sixt SE St.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
29.08.2019Sixt SE St HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
28.08.2019Sixt SE St buyUBS AG
19.08.2019Sixt SE St buyWarburg Research
16.08.2019Sixt SE St kaufenDZ BANK
14.08.2019Sixt SE St buyOddo BHF
28.08.2019Sixt SE St buyUBS AG
19.08.2019Sixt SE St buyWarburg Research
16.08.2019Sixt SE St kaufenDZ BANK
14.08.2019Sixt SE St buyOddo BHF
13.08.2019Sixt SE St buyWarburg Research
29.08.2019Sixt SE St HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
13.08.2019Sixt SE St NeutralUBS AG
26.04.2019Sixt SE St NeutralUBS AG
19.03.2019Sixt SE St HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
08.03.2019Sixt SE St NeutralUBS AG
19.05.2015Sixt SellOddo Seydler Bank AG
12.12.2014Sixt SellClose Brothers Seydler Research AG
17.12.2008Sixt Finger wegPrior Börse
24.11.2008Sixt vorerst meidenEuro am Sonntag

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Sixt SE St. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Marktausblick

TV-Börsenexperte Markus Koch und die Wertpapierprofis von DJE Kapital nehmen am Donnerstag um 18 Uhr die Kapitalmärkte unter die Lupe. Sie verraten Ihnen, wie Sie sich als Anleger jetzt positionieren sollten. Hier kostenlos anmelden
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

Dow beendet Handel marginal höher -- DAX schließt im Plus -- Boeing-Gewinn bricht um die Hälfte ein -- KWS Saat will Wachstum anreiben -- Wirecard, Texas Instruments, Softbank & WeWork im Fokus

Gericht untersagt Uber in Deutschland den wichtigsten Fahrdienst. Zuckerberg verteidigt umstrittene Digitalwährung Libra im US-Kongress. Krupp-Stiftung gegen Komplettverkauf der Aufzugssparte. Bahn und Lufthansa bauen gemeinsames Angebot aus. Google: Durchbruch beim Quantencomputing gelungen. Telekom erhält Rechte an Fußball-EM 2024.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das sind die reichsten Länder Welt 2019
Deutschland gerade noch in den Top 20
Die Performance der DAX 30-Werte in Q3 2019.
Welche Aktie macht das Rennen?
Hohe Gehälter:
Welche Arbeitgeber am meisten zahlen
Die wertvollsten Fußballvereine der Welt 2019
Welcher Club ist am wertvollsten?
Die 12 toten Topverdiener 2019
Diese Legenden sind die bestbezahlten Toten der Welt
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Bundesregierung erlaubt anscheinend Huawei-Technik bei Aufbau des 5G-Netzes. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
Deutsche Telekom AG555750
NEL ASAA0B733
Microsoft Corp.870747
Infineon AG623100
Apple Inc.865985
Amazon906866
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Ballard Power Inc.A0RENB
BayerBAY001
Siemens AG723610