28.02.2021 07:01

Ausblick: Ashtead stellt Zahlen zum jüngsten Quartal vor

Folgen
Werbung

Ashtead wird am 02.03.2021 die Bücher zum am 31.01.2021 abgelaufenen Jahresviertel öffnen.

5 Analysten schätzen, dass Ashtead für das jüngste Quartal im Schnitt einen Gewinn je Aktie von 0,356 GBP vermelden wird. Im Vorjahr hatte das Unternehmen ein EPS von 0,421 GBP je Aktie erwirtschaftet.

Das vergangene Quartal soll Ashtead im Schnitt mit einem Umsatz von insgesamt 1,22 Milliarden GBP abgeschlossen haben – das erwarten 3 Analysten im Durchschnitt. Demnach hätte das Unternehmen den Umsatz im Vergleich zum Vorjahresviertel, in dem 1,12 Milliarden GBP erwirtschaftet worden waren, um 9,28 Prozent gesteigert.

Für das Fiskaljahr rechnen 19 Analysten im Durchschnitt mit einem Gewinn je Aktie von 1,44 GBP, gegenüber 1,75 im Vorjahreszeitraum. Der Umsatz wird von 17 Analysten durchschnittlich auf 4,83 Milliarden GBP geschätzt, nachdem im Vorjahr 5,05 Milliarden GBP generiert wurden.

Redaktion finanzen.net

Nachrichten zu Ashtead plc

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Ashtead plc

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
Keine Analysen gefunden.
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Ashtead Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

Wall Street letztlich weit im Plus -- DAX schließt über 15.800 Punkten -- Börsengang von Sportwagenbauer Porsche schreitet wohl voran -- Evergrande, Intel, BMW, VW, Deutsche Post im Fokus

EU schaut bei Nuance-Kauf durch Microsoft offenbar genauer hin. Darmstädter Merck und Palantir kooperieren bei Datenanalyse. Airbus bekommt Esa-Zuschlag für Exoplaneten-Mission. Chemiewerte leben nach positiven Studien wieder auf. Amazon wechselt nach 20 Jahren Chef für deutschsprachige Länder. Rohingya verklagen Facebook wegen Hetze auf Social-Media-Plattform.

Umfrage

Wie hat sich Ihr Wertpapierdepot seit Jahresbeginn entwickelt?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln