Neu: Nutzen Sie neue Funktionen auf finanzen.net als Erstes - hier informieren!
24.07.2018 08:01

Ausblick: AT&T stellt das Zahlenwerk zum vergangenen Quartal vor

Folgen
Werbung

AT&T wird am 24.07.2018 die Bücher zum am 30.06.2018 abgelaufenen Jahresviertel öffnen.

Die Prognosen von 23 Analysten belaufen sich für das jüngste Jahresviertel durchschnittlich auf ein EPS von 0,884 USD je Aktie. Ein Jahr zuvor hatte bei AT&T noch ein Gewinn pro Aktie von 0,790 USD in den Büchern gestanden.

AT&T soll das vergangene Quartal mit einem Umsatz von insgesamt 38,49 Milliarden USD abgeschlossen haben - davon gehen 20 Analysten durchschnittlich aus. Das entspricht einem Abschlag von 3,37 Prozent im Vergleich zum Vorjahresviertel, in dem 39,84 Milliarden USD erwirtschaftet worden waren.

31 Analysten geben für das laufende Fiskaljahr Schätzungen von durchschnittlich 3,39 USD je Aktie aus, das wäre mit Blick auf das Vorjahr ein Gewinn. Damals waren 3,05 USD je Aktie erwirtschaftet worden. Beim Umsatz gehen 18 Analysten im Schnitt für das aktuelle Fiskaljahr von insgesamt 155,76 Milliarden USD, gegenüber 160,50 Milliarden USD im Vorjahreszeitraum, aus.

Redaktion finanzen.net

Ausgewählte Hebelprodukte auf AT&T Inc. (AT & T Inc.)
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf AT&T Inc. (AT & T Inc.)
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent

Nachrichten zu AT&T Inc. (AT & T Inc.)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Milliarden-Scheidungen
Brin, Gates, Bezos und Co.: Die teuersten Scheidungen
Nach Jeff Bezos und Bill Gates steht nun die nächste Scheidung bei einem der reichsten Menschen der Welt an. Derzeit stecken Sergey Brin und seine Ehefrau Nicole Shanahan in den Scheidungsverhandlungen.
29.06.22
AT&T meldet Dividende (MyDividends)
29.04.22

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu AT&T Inc. (AT & T Inc.)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
01.04.2020AT&T NeutralJP Morgan Chase & Co.
14.11.2019AT&T HoldHSBC
28.10.2019AT&T buyUBS AG
25.10.2018AT&T NeutralGoldman Sachs Group Inc.
22.10.2018AT&T BuyTigress Financial
28.10.2019AT&T buyUBS AG
22.10.2018AT&T BuyTigress Financial
09.01.2018Time Warner BuyPivotal Research Group
14.11.2017Time Warner BuyPivotal Research Group
08.11.2017AT&T BuyStandpoint Research
01.04.2020AT&T NeutralJP Morgan Chase & Co.
14.11.2019AT&T HoldHSBC
25.10.2018AT&T NeutralGoldman Sachs Group Inc.
24.09.2018AT&T HoldDeutsche Bank AG
27.04.2018Time Warner HoldPivotal Research Group
15.07.2013AT&T verkaufenIndependent Research GmbH
25.10.2012AT&T verkaufenIndependent Research GmbH
01.08.2012AT&T verkaufenIndependent Research GmbH
15.12.2011AT&T underperformMacquarie Research
03.11.2006Update MediaOne Group Inc.: UnderperformFriedman, Billings Ramsey & Co

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für AT&T Inc. (AT & T Inc.) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: DAX schließt tief im Minus -- US-Börsen rot -- Uniper kassiert Ergebnisprognose -- GAZPROM zahlt keine Dividende -- BMW will Aktien zurückkaufen -- SAP, BioNTech im Fokus

EU verschärft Regeln für Krypto-Transaktionen - Bitcoin fällt. S&P hebt Rating für TotalEnergies an. IAG zieht Option auf 14 Airbus-Maschinen. LVMH kauft Weingut in Kalifornien. Cellnex bietet Telekom wohl Beteiligung bei Funkturm-Verkauf - Telekom und Vodafone verlängern Glasfaser-Kooperation. Daimler Truck will Teil der Bus-Produktion ins Ausland verlegen.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

mehr Top Rankings

Umfrage

Goldpreis im Fokus der Anleger: Sind Sie in Gold investiert?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln