finanzen.net
07.08.2019 18:07
Bewerten
(0)

Conti-Aktie legt zu: Gewinn von Continental bricht um 41 Prozent ein

Ausblick bekräftigt: Conti-Aktie legt zu: Gewinn von Continental bricht um 41 Prozent ein | Nachricht | finanzen.net
Ausblick bekräftigt
Belastet vom schwächeren Automarkt hat Continental auch im zweiten Quartal netto weniger verdient.
Wie der DAX-Konzern mitteilte, sackte der Nettogewinn um 41 Prozent auf 485 Millionen Euro ab. Der Autozulieferer hatte bereits Ende Juli über einen Einbruch des bereinigten operativen Gewinns um knapp ein Drittel berichtet. An dem vor gut zwei Wochen gesenkten Ausblick für 2019 hielt die Continental AG am Mittwoch fest.

Der Umsatz sank in den drei Monaten, wie bereits vorab berichtet, leicht um 1 Prozent auf 11,26 Milliarden Euro. Die operative Marge fiel laut Mitteilung auf 6,7 von 9,8 Prozent im Vorjahr zurück. Während im margenstarken Reifengeschäft die bereinigte Marge auf 10,2 von 13,7 Prozent sank, brach die Rendite in der Automotive Group auf 4,9 von 7,8 Prozent im Vorjahr ein.

Continental hatte wegen des schwachen Marktumfelds den Ausblick für 2019 gesenkt. Seitdem sehen die Hannoveraner den Umsatz bei rund 44 Milliarden bis 45 Milliarden Euro und die bereinigte EBIT-Marge bei rund 7 bis 7,5 Prozent. "Für das zweite Halbjahr erwarten wir kein Nachlassen des Gegenwinds", wird Finanzvorstand Wolfgang Schäfer in der Mitteilung am Mittwoch zitiert. Mit einer kurz- bis mittelfristigen Belebung des Marktumfelds rechnet das Unternehmen derzeit nicht.

Continental steigt nicht in Zellfertigung ein

Continental wird wie der Wettbewerber Bosch nicht in die Fertigung von Batteriezellen für Elektroautos einsteigen. "Mit der voraussichtlich erst nach 2030 verfügbaren Festkörpertechnologie lässt sich von Continental kein attraktives Geschäftsmodell mehr aufbauen", begründet Conti-Chef Elmar Degenhart die Entscheidung. Durch die politischen Vorgaben sei die technologische Richtung bei Energiespeichern vorgegeben. Ihr Ausbau werde jetzt "gezwungenermaßen beschleunigt" mithilfe von Lithium-Ionen-Batteriezellen erfolgen - die Marktanteile in der Zellfertigung würden somit deutlich früher und auf Basis dieser bestehenden Technologie vergeben werden.

Bisher hatte der DAX-Konzern sich die Fertigung von Festkörperzellen offengehalten. Die Aufnahme der Produktion von heute üblichen Lithium-Ionen-Zellen hatte Conti stets ausgeschlossen.

Conti verschärft Sparkurs - Antriebsgeschäft wird umgebaut

Continental verschärft angesichts des widrigen Umfelds in der Autobranche die Kostensenkungen und beschleunigt den Umbau des Antriebsgeschäfts. Das Management habe dem Aufsichtsrat die Strategie erläutert, mit der Continental die Finanzkraft dauerhaft beibehalte und die Wettbewerbsfähigkeit erhöhe. "Der daraus entstehende Handlungsbedarf wird mit den Arbeitnehmervertretern besprochen", teilte das Unternehmen mit. Ziel sei dabei, sich in den kommenden Wochen auf ein geplantes, gemeinsames Vorgehen zu verständigen.

Zudem kündigte der DAX-Konzern für das künftig unter dem Namen Vitesco firmierende Antriebsgeschäft eine stärkere Konzentration auf das Geschäft mit der Elektromobilität an. Der Markt für Hochvoltkomponenten und Lösungen für die Hybridisierung wachse "deutlich schwungvoller" als erwartet. Für reine Verbrennungskomponenten eröffneten sich dagegen künftig nur noch selektive Wachstumschancen. Aus diesem Grund werde in das Geschäft mit hydraulischen Komponenten immer weniger investiert, vor allem im Geschäft mit Injektoren und Pumpen für Benzin- und Dieselmotoren, so Conti.

Darüber hinaus kündigte der Hannoveraner Konzern an, das Geschäft mit Komponenten zur Abgasnachbehandlung und Kraftstoffförderung "zu überprüfen". "Intensiver Preisdruck sowie die hohe Abhängigkeit von der weiteren Entwicklung des Markts für Dieselmotoren sind die Hauptgründe hierfür", teilte der Konzern weiter mit. "Wir prüfen hier derzeit alle möglichen Optionen, um ein zukunftsfähiges, profitables und wettbewerbsfähiges Portfolio zu ermöglichen. Auch Partnerschaften schließen wir nicht aus", so Andreas Wolf, Leiter der Continental-Division Powertrain.

Die Conti-Aktie kletterte im Xetra-Handel um 0,93 Prozent auf 119,70 Euro.

FRANKFURT (Dow Jones)

Werbung

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
WAVE Unlimited auf ContinentalDC4LPZ
WAVE Unlimited auf ContinentalDS7L2A
Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: DC4LPZ, DS7L2A. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise** zu dieser Werbung.
Bildquellen: 360b / Shutterstock.com, Continental

Nachrichten zu Continental AG

  • Relevant
    1
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Euro am Sonntag
Continental-Aktie: Wichtiger Akteur
Der Autozulieferer aus Hannover, der seine Antriebssparte Powertrain 2020 an die Börse bringen will, verhandelt mit dem Joint Venture von BMW und Daimler für autonomes Fahren.

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Continental AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
13.09.2019Continental overweightMorgan Stanley
09.09.2019Continental HaltenDZ BANK
09.09.2019Continental buyWarburg Research
03.09.2019Continental HoldCommerzbank AG
03.09.2019Continental neutralIndependent Research GmbH
13.09.2019Continental overweightMorgan Stanley
09.09.2019Continental buyWarburg Research
22.08.2019Continental OutperformBernstein Research
16.08.2019Continental OutperformBernstein Research
16.08.2019Continental OutperformBernstein Research
09.09.2019Continental HaltenDZ BANK
03.09.2019Continental HoldCommerzbank AG
03.09.2019Continental neutralIndependent Research GmbH
03.09.2019Continental NeutralUBS AG
23.08.2019Continental NeutralMerrill Lynch & Co., Inc.
02.09.2019Continental UnderweightJP Morgan Chase & Co.
23.08.2019Continental UnderweightJP Morgan Chase & Co.
14.08.2019Continental UnderweightJP Morgan Chase & Co.
08.08.2019Continental UnderweightJP Morgan Chase & Co.
23.07.2019Continental UnderweightJP Morgan Chase & Co.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Continental AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht fester aus der Woche -- US-Börsen schließen lustlos -- Kone schlägt thyssenkrupp-Beteiligung bei Aufzugfusion vor -- Goldman Sachs kappt Apple-Kursziel -- VW, Deutsche Bank im Fokus

TLG Immobilien will weitere Anteile an Aroundtown. Google, Amazon & Co. betroffen: US-Abgeordnete fordern interne Unterlagen von Tech-Konzernen ein. Bundesregierung ist gegen Einführung von Facebooks Kryptocoin Libra. Londoner Börse lehnt 35-Milliarden-Euro-Offerte aus Hongkong ab. RIB Software hebt Prognose für 2019 an.

Umfrage

Sind Sie in Gold investiert?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Amazon906866
Allianz840400
Wirecard AG747206
BMW AG519000
TeslaA1CX3T
E.ON SEENAG99
CommerzbankCBK100
Ballard Power Inc.A0RENB
BASFBASF11
adidasA1EWWW