23.01.2022 07:01

Ausblick: WSFS Financial stellt das Zahlenwerk zum vergangenen Quartal vor

Folgen
Werbung

WSFS Financial wird am 24.01.2022 die Geschäftsergebnisse zum jüngsten Jahresviertel vorstellen.

Die Schätzungen von 6 Analysten belaufen sich beim EPS auf durchschnittlich 0,760 USD je Aktie. Im Vorjahresquartal hatten noch 1,16 USD je Aktie in den Büchern gestanden.

6 Analysten gehen im Schnitt von einer Umsatzabschwächung um 1,58 Prozent auf 163,9 Millionen USD aus. Im Vorjahresquartal hatte ein Umsatz von 166,5 Millionen USD in den Büchern gestanden.

Die Erwartungen von 6 Analysten für das zu Ende gegangene Fiskaljahr gehen von einem durchschnittlichen Gewinn von 5,27 USD je Aktie aus. Ein Fiskaljahr zuvor waren 1,91 USD je Aktie erlöst worden. Beim Umsatz rechnen 6 Analysten für das jüngst abgelaufene Fiskaljahr im Schnitt mit insgesamt 625,3 Millionen USD, gegenüber 635,1 Millionen USD im Fiskalvorjahr.

Redaktion finanzen.net

Ausgewählte Hebelprodukte auf WSFS Financial Corp.
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf WSFS Financial Corp.
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent

Nachrichten zu WSFS Financial Corp.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu WSFS Financial Corp.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
25.10.2006Update WSFS Financial Corp.: BuyFerris Baker Watts
28.04.2005Update WSFS Financial Corp.: OutperformFriedman, Billings Ramsey & Co
27.04.2005Update WSFS Financial Corp.: OutperformKeefe Bruyette
25.10.2006Update WSFS Financial Corp.: BuyFerris Baker Watts
28.04.2005Update WSFS Financial Corp.: OutperformFriedman, Billings Ramsey & Co
27.04.2005Update WSFS Financial Corp.: OutperformKeefe Bruyette

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für WSFS Financial Corp. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

WSFS Financial Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: DAX steigt -- Asiens Börsen legen zu -- VW beginnt E-Auto-Serienproduktion in Emden -- thyssenkrupp bindet CEO Merz für fünf weitere Jahre -- Bayer, Boeing im Fokus

Richemont hat im Geschäftsjahr 2021/22 Umsatz und Gewinn deutlich gesteigert. Zurich Insurance Group steigt aus russischem Markt aus. EDF muss für Kernkraftwerk Hinkley Point tiefer in die Tasche greifen. IW-Institut: Erholung deutscher Wirtschaft erst Ende 2022 erwartet. Abschwächung der Konjunktur mildern: China senkt wichtigen Zinssatz für Immobiliendarlehen.

Umfrage

Worüber machen Sie sich derzeit die größeren Sorgen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln