26.10.2020 18:03

AstraZeneca-Aktie freundlich: AstraZeneca setzt Corona-Impfstoff-Studie wieder fort

Aussichtsreicher Kandidat: AstraZeneca-Aktie freundlich: AstraZeneca setzt Corona-Impfstoff-Studie wieder fort | Nachricht | finanzen.net
Aussichtsreicher Kandidat
Folgen

Bis zu 1% p.a. Festzins jetzt risikofrei sichern. 15 € Amazon-Gutschein bis 30.11. zusätzlich! -W-

Nach einer fast siebenwöchigen Unterbrechung setzt der Pharmakonzern AstraZeneca seine klinischen Studien für einen mit der Universität Oxford entwickelten Corona-Impfstoff auch in den USA wieder fort.
Werbung
Die zuständige US-Behörde, die Arzneimittelbehörde FDA, hätte der Wiederaufnahme der Studie zugestimmt, teilte das britisch-schwedische Unternehmen am Freitag mit. In den vergangenen Wochen war die klinische Prüfung auch in anderen Ländern, darunter Japan und Großbritannien, wieder aufgenommen worden. Die sei eine "tolle Nachricht", damit die Arbeit an dem Impfstoff weitergehen könne, "um uns zu helfen, diese schreckliche Pandemie zu besiegen", erklärte der Vorstandsvorsitzende Pascal Soriot.

AstraZeneca hatte die klinische Studie für seinen Corona-Impfstoff am 6. September vorübergehend gestoppt, nachdem bei einem Teilnehmer aus Großbritannien gesundheitliche Probleme aufgetreten waren. Eine solche Unterbrechung ist bei klinischen Studien nicht ungewöhnlich, um genügend Zeit zu erlauben, um zu klären, ob der Impfstoff für die gesundheitlichen Probleme verantwortlich war. In Studien mit Zehntausenden Teilnehmern können Erkrankungen auch zufällig auftreten, unabhängig von der Impfung. Das Vakzin AZD1222 zählte zuletzt zu den aussichtsreichen Kandidaten unter den potenziellen Corona-Impfstoffen.

Hoffnung für Ältere bei von AstraZeneca mitentwickelten Corona-Impfstoff

Ein von der Universität Oxford in Zusammenarbeit mit dem Pharmakonzern AstraZeneca entwickelter Impfstoff gegen das neuartige Coronavirus könnte sich laut einem Pressebericht zu einem Hoffnungsträger im Kampf gegen die Pandemie entwickeln. Demnach habe der Impfstoff in einer frühen Testphase vor allem bei der besonders von einem schweren Krankheitsverlauf bedrohten Gruppe der älteren Menschen positive Resultate geliefert, berichtet die "Financial Times" (FT) am Montag.

Gerade diese gefährdete Gruppe habe eine robuste Immunantwort auf den Impfstoff gezeigt, heißt es in dem "FT"-Bericht mit Verweis auf mit der Sache vertraute Personen weiter. Forscher sähen sich nun ermutigt, dass der Impfstoff ältere Menschen vor schweren Verläufen der Krankheit COVID-19 oder dem Tod bewahren könnte. Die Universität Oxford wollte den Bericht laut "FT" nicht kommentieren.

Insbesondere ein hohes Alter hat sich im Verlauf der Pandemie als Hauptrisikofaktor für eine schwere COVID-19-Erkrankung erwiesen. Mit zunehmendem Alter wird das Immunsystem schwächer. Dies hatte Sorgen ausgelöst, dass gerade jene Bevölkerungsgruppe, die den Schutz durch einen Impfstoff am nötigsten braucht, darauf möglicherweise die am wenigsten effektive Immunantwort zeigt.

Die AstraZeneca-Aktie gewann in London letztendlich 0,87 Prozent auf 80,32 GBP.

(dpa-AFX)

Bildquellen: Oli Scarff/Getty Images

Nachrichten zu AstraZeneca PLC

  • Relevant
    6
  • Alle
    9
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu AstraZeneca PLC

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
23.11.2020AstraZeneca overweightBarclays Capital
23.11.2020AstraZeneca overweightJP Morgan Chase & Co.
23.11.2020AstraZeneca SellGoldman Sachs Group Inc.
23.11.2020AstraZeneca buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
23.11.2020AstraZeneca SellUBS AG
23.11.2020AstraZeneca overweightBarclays Capital
23.11.2020AstraZeneca overweightJP Morgan Chase & Co.
23.11.2020AstraZeneca buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
19.11.2020AstraZeneca buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
10.11.2020AstraZeneca overweightJP Morgan Chase & Co.
23.11.2020AstraZeneca HoldJefferies & Company Inc.
10.11.2020AstraZeneca HoldJefferies & Company Inc.
05.11.2020AstraZeneca HoldJefferies & Company Inc.
13.10.2020AstraZeneca HoldJefferies & Company Inc.
09.09.2020AstraZeneca HoldJefferies & Company Inc.
23.11.2020AstraZeneca SellGoldman Sachs Group Inc.
23.11.2020AstraZeneca SellUBS AG
10.11.2020AstraZeneca SellGoldman Sachs Group Inc.
09.11.2020AstraZeneca SellGoldman Sachs Group Inc.
05.11.2020AstraZeneca SellUBS AG

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für AstraZeneca PLC nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX schließt kaum verändet -- Kein US-Handel -- Instone bestätigt Prognose -- Disney streicht 32.000 Jobs -- Daimler, Bitcoin, Ceconomy, Vonovia, Airbus im Fokus

Merck-Aktie: EMA validiert Zulassungantrag für Merck-Lungenkrebsmittel Tepotinib. Centogene weitet COVID-19-Antigen-Tests auf Frankfurter Flughafen aus. KPMG: Wirecard hat Sonderprüfung der Bilanz massiv behindert. EZB-Protokolle - Währungshüter rüsten sich für neue Hilfsmaßnahmen. Rheinmetall entwickelt Laserwaffe für die Bundeswehr. MAN liefert erste E-Busse aus Serienproduktion aus. Deutsche Bank und Talanx bauen Zusammenarbeit aus. Siemens Energy könnte GRENKE im MDAX ersetzen.

Umfrage

Gesundheitsminister Jens Spahn rechnet mit ersten Corona-Impfungen noch im Dezember. Teilen Sie diesen Optimismus?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln