22.08.2017 19:54
Bewerten
(11)

Kenneth Rogoff sieht den Crash kommen - das ist seine Lösung

Bargeld-Verbot & Strafzinsen: Kenneth Rogoff sieht den Crash kommen - das ist seine Lösung | Nachricht | finanzen.net
Bargeld-Verbot & Strafzinsen
DRUCKEN
Er ist nicht nur Schach-Großmeister und Professor an der Havard University, Kenneth Rogoff ist allen voran als ehemaliger Chefökonom des IWF einer der wichtigsten US-Wirtschaftsexperten. Mit seiner Meinung eckt er oft an. Nun geht er von einem baldigen Crash aus.
Geht es nach Kenneth Rogoff steht der Kollaps der Finanzmärkte bevor. Und dieser könnte immense Ausmaße haben. In diesem Fall wäre es laut dem Ökonom nicht mehr ausreichend, wenn die Notenbanken weiteres Geld ausgeben würden, um die Wirtschaft zu stützen. Er empfiehlt deutlich drastischere Mittel.

Bye, bye Bargeld

Bereits im vergangenen Jahr forderte Kenneth Rogoff die Abschaffung des Bargelds. Zwar sollten kleine Mengen weiterhin verfügbar sein, doch sieht er in den Zeiten von bargeldlosem Zahlen per Bankkarte oder Smartphone die Idee "Bargeld" als überholt an. Mit einem solchen Schritt könne man Geldwäsche, illegale Einwanderung und Steuerhinterziehung am effektivsten bekämpfen, so der Finanzexperte in seinem Buch "Der Fluch des Geldes". Jetzt geht er noch einen Schritt weiter und fordert die Notenbanken dieser Welt auf, die Strafzinsen drastisch zu erhöhen.

Strafzinsen so schnell wie möglich

In seinem aktuellen Aufsatz "Dealing with Monetary Paralysis at the Zero Bound" (Umgang mit geldpolitischer Handlungsunfähigkeit an der Null-Prozent-Marke) im "Journal of Economic Perspectives" drängt Rogoff die Notenbanken sogar zur Eile. Die Etablierung von hohen Strafzinsen könne nicht über Nacht geschehen, man dürfe nicht bis zur nächsten Krise warten, argumentiert er weiter. Die Argumente der Notenbanker, welche angeblich bisher gegen Negativzinsen sprachen, tut er ab. Auch dass die Leitzinsen selten so niedrig waren wie jetzt, spreche für eine weitere Absenkung.

Kein Freund von Sparern

Kein Bargeld, um es in der Matratze zu bunkern und Strafzinsen auf der Bank - so hört sich das Horrorszenario für Sparer an. Doch Rogoff nimmt eine wirtschaftliche Stellung ein, die nicht unbedingt der von Sparern entspricht. Wer sein Geld nicht auf der Bank horten kann, nimmt es üblicherweise mit nach Hause. Wenn es jedoch kein Bargeld mehr gibt, bleibt den Menschen nichts anderes mehr übrig, als ihr Verdientes auszugeben und so die Wirtschaft anzukurbeln. Das würde der kommenden Finanzkrise den Wind aus den Segeln nehmen.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Pier Marco Tacca/Getty Images, nito / Shutterstock.com, Reha Mark / Shutterstock.com
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Bechtle - Der Favorit im IT-Segment!

Ein breit aufgestelltes, gut diversifiziertes Produkt- und Serviceangebot, eine solide Finanzbasis und ein gutes Gespür für chancenreiche Trends und wachstumsstarke Marktsegmente - diese Mischung ist das Erfolgsgeheimnis von Bechtle. Lesen Sie im aktuellen Anlegermagazin die ganze Story über Bechtle.
Kostenfrei registrieren und dabei sein!

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus --US-Shutdown beendet: Wall Street mit neuen Rekorden -- Steinhoff will weitere Anteile verkaufen -- Telekom hält an Dividendensteigerung fest -- Bitcoin im Fokus

Selbstfahrende Autos - Tesla verliert den Anschluss. Biotest-Aktie schnellt nach oben - Hürde für Übernahme genommen. K+S-Aktien erholen sich weiter. UBS-Gewinn bricht ein. Siltronic-Aktie klettert nach Konsolidierung auf Rekordhoch. Immobilienentwickler Instone Real Estate will an die Börse gehen. Wer künftig die Europäische Zentralbank führen könnte.

Top-Rankings

KW 3: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 3: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
KW 2: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Erster Job
Wo Absolventen am meisten Geld verdienen
Das sind die größten Privatbanken weltweit
Welche Bank macht 2017 das Rennen?
Die Länder mit den größten Goldreserven 2017
Wo lagert das meiste Gold?
Die mächtigsten Frauen der Welt 2017
Welche Frau belegt den ersten Platz?
Das Wachstum der Schulden in verschiedenen Regionen
Welche Region konnte ihren Schuldenberg am meisten verkleinern?
mehr Top Rankings

Umfrage

Besitzen Sie Bitcoins oder eine andere Kryptowährung?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Steinhoff International N.V.A14XB9
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Deutsche Bank AG514000
Deutsche Telekom AG555750
Daimler AG710000
BYD Co. Ltd.A0M4W9
EVOTEC AG566480
CommerzbankCBK100
Amazon906866
Infineon AG623100
Apple Inc.865985
Siemens AG723610
GeelyA0CACX
Allianz840400
E.ON SEENAG99