21.10.2021 16:39

AT&T-Aktie im Plus: AT&T steigert aus eigener Kraft Umsatz

Bei Abo-Kunden zugelegt: AT&T-Aktie im Plus: AT&T steigert aus eigener Kraft Umsatz | Nachricht | finanzen.net
Bei Abo-Kunden zugelegt
Folgen
Die Trennung des Videogeschäftes und geringere Erlöse durch Geschäftskunden drücken den Umsatz des US-Telekomkonzerns AT&T.
Werbung
Inklusive des Videosegmentes gingen die Erlöse um 5,7 Prozent auf 39,9 Milliarden US-Dollar (34,3 Mrd Euro) zurück, wie das Unternehmen am Donnerstag in Dallas im US-Bundesstaat Texas mitteilte. Rechnet man die Sparte um US Video heraus, konnte AT&T seinen Erlös allerdings um 4,7 Prozent auf 38,1 Milliarden Dollar steigern. Anfang August hatte sich AT&T von seinem Segment US Video getrennt und dieses mit dem Finanzinvestor TPG Capital in der neuen Firma DirecTV gebündelt.

Allerdings profitierte das Unternehmen zugleich von besseren Geschäften im Mobilfunkbereich, wo AT&T fast 930 000 zusätzliche Vertragskunden von sich überzeugen konnte. Auch gute Geschäfte bei WarnerMedia verhalfen zum Umsatzplus. In dem Segment sind auch der Fernsehsender HBO und der Streamingdienst HBO Max erfasst. Vor allem in Lateinamerika verzeichnete HBO Max nach eigenen Angaben starke Kundenzuwächse. Weltweit zählt der Konzern 69,4 Millionen HBO- und HBO-Max-Abonnenten, was 12,5 Millionen mehr sind als noch vor einem Jahr. Früheren Angaben zufolge will Konzernchef John Stankey bis zum Jahresende bis zu 73 Millionen Abonnenten von HBO Max überzeugen.

Unter dem Strich verdoppelte sich der Gewinn von AT&T im Vergleich zum Vorjahresquartal auf 5,9 Milliarden Dollar. Zudem konkretisierte der Konzern seine Jahresziele. Das Ergebnis je Aktie (EPS) solle nun das obere Ende des bisher in Aussicht gestellten Wachstums erreichen. Der Vorstand erwartet demnach nun eher ein mittleres einstelliges Plus. Die Aktie von AT&T legt an der NYSE zeitweise um 0,34 Prozent auf 26,00 US-Dollar zu.

/ngu/lew/jha/

DALLAS (dpa-AFX)

Bildquellen: Toby Jorrin/Getty Images, KAREN BLEIER/Getty Images

Nachrichten zu AT&T Inc. (AT & T Inc.)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu AT&T Inc. (AT & T Inc.)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
01.04.2020AT&T NeutralJP Morgan Chase & Co.
14.11.2019AT&T HoldHSBC
28.10.2019AT&T buyUBS AG
25.10.2018AT&T NeutralGoldman Sachs Group Inc.
22.10.2018AT&T BuyTigress Financial
28.10.2019AT&T buyUBS AG
22.10.2018AT&T BuyTigress Financial
09.01.2018Time Warner BuyPivotal Research Group
14.11.2017Time Warner BuyPivotal Research Group
08.11.2017AT&T BuyStandpoint Research
01.04.2020AT&T NeutralJP Morgan Chase & Co.
14.11.2019AT&T HoldHSBC
25.10.2018AT&T NeutralGoldman Sachs Group Inc.
24.09.2018AT&T HoldDeutsche Bank AG
27.04.2018Time Warner HoldPivotal Research Group
15.07.2013AT&T verkaufenIndependent Research GmbH
25.10.2012AT&T verkaufenIndependent Research GmbH
01.08.2012AT&T verkaufenIndependent Research GmbH
15.12.2011AT&T underperformMacquarie Research
03.11.2006Update MediaOne Group Inc.: UnderperformFriedman, Billings Ramsey & Co

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für AT&T Inc. (AT & T Inc.) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

US-Börsen schließen im Minus -- DAX geht tiefer ins Wochenende -- AstraZeneca erwägt wohl IPO der Impfstoffsparte -- Allianz verspricht Dividendenwachstum -- Tesla, DiDi, Aurubis, Daimler im Fokus

Porsche SE verlängert Pötsch-Vorstandsmandat. Walgreens Boots Alliance prüft wohl Verkauf von britischer Tochter Boots. BioNTech-Chef erwartet Notwendigkeit von neuem Impfstoff. Nordex sichert sich Großauftrag. US-Jobwachstum gerät im November überraschend ins Stocken. VW senkt Absatzziel für ID-Elektromodelle in China.

Umfrage

Wie bewerten Sie die Verhandlungsergebnisse und künftigen Pläne der Ampelkoalition?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln