23.11.2021 16:46

Delivery Hero-Aktie im Minus: Delivery Hero emittiert neue Aktien für Mitarbeiterprogramm

Beschluss gefasst: Delivery Hero-Aktie im Minus: Delivery Hero emittiert neue Aktien für Mitarbeiterprogramm | Nachricht | finanzen.net
Beschluss gefasst
Folgen
Delivery Hero platziert neue Aktien unter Ausschluss der Bezugsrechte der Aktionäre.
Werbung
Dies soll im Rahmen des bestehenden Aktienoptionsprogramms für unter anderem gegenwärtige und frühere Mitarbeiter, Organmitglieder und Supporters von Delivery Hero und ihrer Tochtergesellschaften geschehen. Ein entsprechender Beschluss sei gefasst worden, teilte der DAX-Konzern am späten Montagabend mit. Bis zu 591.854 neue auf den Namen lautende Stammaktien ohne Nennbetrag (Stückaktien), also 0,24 Prozent des eingetragenen Grundkapitals von Delivery Hero, werden an Bezugsberechtigte des Aktienoptionsprogramms ausgegeben, die ihre Bezugsrechte ausgeübt haben.

Das eingetragene Grundkapital von Delivery Hero wird durch teilweise Ausnutzung des bestehenden genehmigten Kapitals, das für diesen spezifischen Zweck geschaffen worden ist, von rund 250,3 Millionen Euro auf bis zu 250,9 Millionen Euro erhöht. Die neuen Aktien sollen rückwirkend zum 1. Januar 2021 voll gewinnanteilsberechtigt sein, zum Handel zugelassen und in die bestehende Notierung der Delivery Hero-Aktien an der Frankfurter Wertpapierbörse einbezogen werden. Die Lieferung der Aktien an institutionelle Investoren wird für den 26. November erwartet.

Etwa 407.000 dieser neuen Aktien werden im Wege eines beschleunigten Platzierungsverfahrens institutionellen Investoren zum Kauf angeboten, unter anderem, damit die Optionsberechtigten die Ausgabepreise und Ertragsteuern finanzieren können. Emmanuel Thomassin, CFO von Delivery Hero, hat den Angaben zufolge 120.000 Aktienoptionen (entsprechend rund 34,5 Prozent seiner insgesamt ausübbaren Aktienoptionen) ausgeübt, die ansonsten in den kommenden Jahren ersatzlos verfallen würden. Rund 54.000 Aktien, die er für seine ausgeübten Aktienoptionen erhalten wird, will er weiter halten und den Rest der Aktien im Rahmen der Platzierung zu verkaufen, um die Ausgabepreise und Ertragssteuern zu finanzieren.

Pieter-Jan Vandepitte, COO von Delivery Hero, hat 90.000 seiner Aktienoptionen (rund 33,2 Prozent seiner insgesamt ausübbaren Aktienoptionen) ausgeübt, die ebenfalls sonst Anfang 2022 ersatzlos verfallen würden. Rund 41.000 Aktien, die er für seine ausgeübten Aktienoptionen erhalten wird, will Vandepitte weiter halten und den Rest der Aktien im Rahmen der Platzierung verkaufen, um die Ausgabepreise und Ertragssteuern zu finanzieren. Sole Bookrunner für diese Aktienplatzierung ist die UniCredit Bank AG.

Am Dienstag stehen Delivery Hero-Papiere am Nachmittag zeitweise 4,6 Prozent im Minus bei 119,25 Euro.

FRANKFURT (Dow Jones)

Bildquellen: Delivery Hero

Nachrichten zu Delivery Hero

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Delivery Hero

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
13.01.2022Delivery Hero BuyKepler Cheuvreux
13.01.2022Delivery Hero OverweightJP Morgan Chase & Co.
12.01.2022Delivery Hero BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
12.01.2022Delivery Hero BuyDeutsche Bank AG
12.01.2022Delivery Hero HaltenDZ BANK
13.01.2022Delivery Hero BuyKepler Cheuvreux
13.01.2022Delivery Hero OverweightJP Morgan Chase & Co.
12.01.2022Delivery Hero BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
12.01.2022Delivery Hero BuyDeutsche Bank AG
12.01.2022Delivery Hero OverweightBarclays Capital
12.01.2022Delivery Hero HaltenDZ BANK
11.11.2021Delivery Hero HaltenDZ BANK
14.09.2021Delivery Hero NeutralOddo BHF
12.08.2021Delivery Hero HaltenDZ BANK
29.04.2021Delivery Hero HaltenIndependent Research GmbH
07.01.2019Delivery Hero UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
13.11.2018Delivery Hero UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Delivery Hero nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Delivery Hero Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

US-Börsen letztlich uneins -- DAX geht schwächer ins Wochenende -- WACKER CHEMIE übertrifft Erwartungen 2021 -- SAP zieht Tempo im Cloudgeschäft an -- JPMorgan, Citigroup, Wells Fargo, DWS im Fokus

AT&T und Dish geben Milliarden für Frequenzen für 5G-Dienste aus. Corona-Impfstoff von Novavax soll ab 21. Februar verfügbar sein. Drägerwerk mit Umsatzeinbußen. Wechsel im AUDI-Aufsichtsrat. Nagarro will Umsatz 2022 um fast ein Drittel steigern. Siemens-Kunden müssen wohl auf Steuerungs-Chips warten. EZB: Lagarde rechnet mit Inflationsrückgang 2022. Streit um Zukunft von Generali-Chef eskaliert im Verwaltungsrat.

Umfrage

Wo steht der DAX zum Jahresende 2022?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln