23.07.2022 22:17

CATL baut Akkus mit 1.000 Kilometer Reichweite - Tesla hat das Nachsehen

CATL überholt Tesla: CATL baut Akkus mit 1.000 Kilometer Reichweite - Tesla hat das Nachsehen | Nachricht | finanzen.net
CATL überholt Tesla
Folgen
Bei CATL soll es ab 2023 Akkus für E-Autos mit einer Reichweite von über 1.000 Kilometern geben - und auch die Ladeleistung des "Qilin" schlägt Teslas Technik um Längen.
Werbung
• CATLs neue Batterie soll E-Autos mehr als 1.000 Kilometer weit bringen
• Der Hersteller verspricht 80 Prozent Ladung in nur zehn Minuten
• Möglich sind diese Werte dank der neuen Cell-to-Pack-Technologie


CATL ist der mit Abstand größte Hersteller von Akkus für E-Autos weltweit. Mitte Juni kündigte das chinesische Unternehmen nun an, einen Meilenstein erreicht zu haben: Die neue Batterie "Qilin" soll eine Reichweite von mehr als 1.000 Kilometern haben und Tesla im Rennen um den besten Akku zurückfallen lassen.

Qilin überholt Tesla in mehreren Kategorien

Neben der außergewöhnlich hohen Reichweite kann die Qilin in nur fünf Minuten auf eine vorgegebene Zieltemperatur gebracht werden, was insbesondere bei Minusgraden eine Rolle spielt. Es soll rund zehn Minuten dauern, bis die Super-Batterie zu 80 Prozent geladen ist. Zum Vergleich: Das Tesla Model S kann Herstellerangaben zufolge mit einer Ladung eine Strecke von rund 650 Kilometern zurücklegen und benötigt, so das Magazin "EFAHRER", bis zu eine Stunde für die Akku-Vorwärmung auf etwa 50 Grad Celsius.

Der neue CATL-Akku kommt mit einer Energiedichte von bis zu 255 KWh

In der Pressemitteilung zur Ankündigung der Qilin beschreibt CATL weitere Vorteile der Batterie: "Mit einer rekordbrechenden Volumennutzungseffizienz von 72 % und einer Energiedichte von bis zu 255 KWh erreicht sie den bisher höchsten Integrationsgrad weltweit […]". Man habe die Akkukapazität noch einmal um sechs Prozent steigern können und erreiche mit der Qilin eine 13 Prozent höhere Energieversorgung als Teslas 4680-Batterie. Mit diesem Kommentar verweist der Hersteller direkt auf den bestehenden Konkurrenzkampf beim Bau des besseren Akkus. Wie das Portal "auto motor und sport" berichtet, soll Teslas neue Technologie ebenso wie die von CATL neu angekündigte Batterie 2023 in Produktion gehen.

Qilin ist bereits die dritte Generation CTP

Erreichen konnte CATL die hohe Reichweite und die anderen hohen Werte mit seinem Cell-to-Pack-Konzept (CTP). Die erste CTP-Batterie wurde 2019 hergestellt, Qilin ist bereits die dritte Generation. Das besondere an CTP ist, dass im Akkupaket keine Module enthalten sind: Während etwa beim Porsche Taycan ein Akku mit 33 Modulen verwendet wird, die je 12 Akkuzellen sowie eine eigene Elektronik für die Temperatur- und Spannungsregelung sowie die Ladesteuerung enthalten, baut CATL die Batteriezellen für die Qilin direkt zu einem Akkupaket zusammen. Dabei werden die Zellen in schmalen Reihen angeordnet, zwischen denen sich an den größten Flächen Kühlelemente befinden. Beim Porsche Taycan - der ebenfalls über eine sehr starke Batterie verfügt - ist dies nicht der Fall, hier werden die Module nur von unten gekühlt.

Ob sich CATLs neue Technologie durchsetzt oder nicht, oder ob die Reichweite bis Produktionsstart gar noch weiter verbessert werden kann, bleibt abzuwarten. Sicher ist: Elon Musk sollte die Konkurrenz nicht aus den Augen verlieren.

Redaktion finanzen.net

Ausgewählte Hebelprodukte auf Porsche Automobil Holding SE Vz
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Porsche Automobil Holding SE Vz
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: serdarcan/iStock, Smile Fight / Shutterstock.com

Nachrichten zu Tesla

  • Relevant
    1
  • Alle
    3
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Optimus
Tesla will tausende humanoide Optimus Roboter in seinen Fabriken arbeiten lassen
Der jüngste Tesla AI Day bei dem der Elektroautobauer einen Prototypen seines Roboters Optimus vorstellte, stieß bei Anlegern auf wenig Begeisterung. CEO Elon Musk glaubt jedoch fest an eine Zukunft, in der die humanoiden Roboter zu tausenden langweilige oder gefährliche Aufgaben in den Tesla-Fabriken übernehmen können.

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Tesla

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
04.10.2022Tesla KaufenDZ BANK
03.10.2022Tesla BuyUBS AG
03.10.2022Tesla BuyGoldman Sachs Group Inc.
03.10.2022Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
07.09.2022Tesla BuyUBS AG
04.10.2022Tesla KaufenDZ BANK
03.10.2022Tesla BuyUBS AG
03.10.2022Tesla BuyGoldman Sachs Group Inc.
07.09.2022Tesla BuyUBS AG
26.08.2022Tesla BuyJefferies & Company Inc.
25.08.2022Tesla HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.07.2022Tesla HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
26.05.2022Tesla NeutralUBS AG
10.05.2022Tesla HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.04.2022Tesla Sector PerformRBC Capital Markets
03.10.2022Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
22.07.2022Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
18.07.2022Tesla UnderweightBarclays Capital
05.07.2022Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
10.06.2022Tesla UnderweightBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Tesla nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Nervosität bleibt: DAX schließt im Minus -- US-Börsen schließen rot -- Gamesa-Übernahme durch Siemens Energy stockt -- XXXLutz greift nach Home24 -- Porsche, Twitter, Lufthansa, BASF im Fokus

Munich Re verschärft Richtlinien für Öl- und Gasprojektversicherung. Peloton-Chef sieht Sanierung in Gefahr. Schwedische Staatsanwaltschaft sieht Sabotage-Verdacht bei Nord-Stream-Lecks erhärtet. Amazon ordert E-Vierzigtonner von Volvo - Volvo-Aktie profitiert. Volkswagen will offenbar China-Joint-Venture für Software gründen. Elektro-Postschiff in Berlin gestartet.

Umfrage

Glauben Sie, dass es in den kommenden sechs Monaten schwieriger wird, die eigenen Renditeerwartungen zu erzielen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln