06.12.2021 10:53
Werbemitteilung unseres Partners

CMC Markets: DAX zwischen Hoffen und Bangen - Evergrande, Omikron und Tapering belasten

Folgen
Werbung
DAX zwischen Hoffen und Bangen - Evergrande, Omikron und Tapering belasten
Fomo
Die Nachrichtenlage zum Start in die neue Handelswoche ist durch sehr viele Konjunktive und damit auf der einen Seite Hoffnungen, aber andererseits auch Sorgen geprägt. Erkrankungen mit der neuen Corona-Variante Omikron könnten bei Geimpften, aber auch insgesamt weniger schwerwiegend verlaufen. Ob diese Daten zum jetzigen Zeitpunkt allerdings schon verlässlich sind, ist fraglich. Weitere Erkenntnisse müssen abgewartet werden.

Der chinesische Immobilien-Finanzierer Evergrande könnte pleite sein. Die Aktien stürzen im Hongkonger Handel prozentual zweistellig auf ein neues Rekordtief. Auch wenn es der Regierung in Peking in den letzten beiden Jahrzehnten immer erstaunlich gut gelang, platzende Spekulationsblasen am Immobilienmarkt und deren Folgen ohne Ansteckungseffekte für die Weltwirtschaft zu verwalten, ist nicht gesagt, dass es auch dieses Mal gelingt. Evergrande ist eine neue Schlechtwetterfront an dem bereits durch dunkle Wolken verhangenen Börsenhimmel, geprägt durch Tapering-Angst, Omikron-Sorgen und lange Gesichter ob des abrupten Abbruchs der Jahresendrally.

Die Arbeitsmarktdaten am Freitag könnten die US-Notenbank Fed in ihrem Kurs eines zügigen Endes der Anleihekäufe bestärken. Ein schneller Entzug der Liquidität würde vor allem den Technologie-Sektor sowie die Kryptowährungen weiter belasten. Der Bitcoin brach am Wochenende zeitweise um gut 20 Prozent ein. Bei vielen Technologieaktien gibt es teils ebenfalls herbe Verluste. Dass immer höhere Preise für verlustträchtige und spekulative Aktien bezahlt werden, scheint für den Moment vorbei zu sein. Der Nasdaq-Index, der sich lange gegen eine Korrektur wehrte, ist nun auch in eine solche eingetreten.
Mehr Analysen und Marktkommentare lesen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Trading-Software

Trading Services
Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.
Zum Trading-Desk

Heute im Fokus

DAX schließt stärker -- Erneuter US-Techausverkauf -- ifo-Index über Erwartungen -- EVOTEC kooperiert mit Boehringer -- IBM mit starkem Umsatzsprung -- Lufthansa, NVIDIA, Meta, VW, SUSE im Fokus

Ringen um Konzernumbau bei Airbus tritt in entscheidende Phase. Tankkarten-Anbieter DKV will anscheinend an die Börse. J&J steigert Umsatz. Bayer beteiligt sich an künftigem Hersteller von Zelltherapien. BioNTech und Pfizer starten klinische Studie zu Omikron-Impfstoff. Rio Tinto-Aktie stärker: Einigung auf milliardenschweres Bergbauprojekt in der Mongolei.

Umfrage

Halten Sie es für richtig, dass die EZB an ihrer lockeren Geldpolitik festhält?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln