01.12.2022 17:38

Nach Fed-Signalen: DAX schließt an Frankfurter Börse trotz Plus unter 14.500er-Marke

DAX-Marktbericht: Nach Fed-Signalen: DAX schließt an Frankfurter Börse trotz Plus unter 14.500er-Marke | Nachricht | finanzen.net
DAX-Marktbericht
Folgen
Am Donnerstag ging es an der Börse in Frankfurt nach oben.
Werbung
Der DAX begann den Handelstag 1,02 Prozent höher bei 14.543,80 Zählern und übersprang damit bereits zum Start die 14.500er-Marke. Zuletzt verkleinerte sich das Plus und das Börsenbarometer schloss unter der psychologisch wichtigen Hürde um 0,65 Prozent fester bei 14.490,30 Punkten.

Nach den erneut eher moderaten Zins-Signalen der US-Notenbank Fed kam der DAX am Donnerstag zunächst klarer in Schwung. Damit erreichte der deutsche Leitindex einen neuen Höchststand seit Juni, und nahm wieder Kurs auf das damalige Zwischenhoch bei 14.709 Punkten.

Moderate Zins-Aussagen der Fed beflügeln Kurse

Fed-Chef Jerome Powell hat am Mittwoch auf einer Veranstaltung die Perspektive kleinerer Zinsschritte untermauert, und damit bereits an der Wall Street eine Kursrally ausgelöst. "Powell hat an sich nichts Neues gesagt, aber seine Worte haben ihre Wirkung trotzdem nicht verfehlt", erklärte Portfoliomanager Thomas Altmann von QC Partners. Es sei keine Überraschung, dass Powell den "Riesen-Zinsschritten" um mehrmals in Folge 0,75 Prozentpunkte "langsam Lebewohl sagt", so Altmann weiter. Schon vor Powells Rede seien für den Dezember nur noch 0,5 Prozentpunkte eingepreist worden, woran sich nun nichts geändert habe. Aber: "Positive Botschaften werden an der Börse im Moment einfach gerne gehört." Auch der US-Arbeitsmarktbericht für den November am Freitag könne eine solche Botschaft sein, wenn er nämlich erwartungsgemäß recht schwach ausfalle, und so geldpolitischen Druck von der Fed nehme.

Redaktion finanzen.net / dpa-AFX

Bildquellen: Pavel Ignatov / Shutterstock.com
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Zinssorgen: DAX schließt deutlich tiefer -- Bluebell erhöht wohl Druck auf Bayer -- Aurubis verdient weniger -- Tesla-Anleger verlieren Sammelklage -- Deutsche Post, SAP, Dell im Fokus

HELLA vergrößert Geschäftsführung. Linde investiert in "sauberen" Wasserstoff. DHL und Alibaba-Tochter Cainiao kooperieren in Polen. Twitter schaltet neues Bezahl-Abo auch in Deutschland frei - EU-Kommissar droht Twitter und Tiktok mit Verbot. Jefferies stuft Siemens Healthineers ab. Renault und Nissan erwarten offenbar hohen Synergien. BMW investiert Millionen in E-Auto-Fertigung in Mexiko.

Top-Rankings

Top 20: Das sind die reichsten Milliardäre der Welt
Hier ist die Top 20 der reichsten Milliardäre der Welt
In diesen Branchen bekommt man das niedrigste Gehalt
Welche Branchen man besser meiden sollte.
Materialien, die teurer sind als Gold
Diese Materialien könnten Sie sich nach Ihrem nächsten Lottogewinn gönnen
mehr

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

mehr Top Rankings

Umfrage

Wenn morgen Bundestagswahl wäre, wen würden Sie wählen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln