05.09.2019 18:10

Produkte im Test: Lidl schlägt HUGO BOSS

Discounter als Testsieger: Produkte im Test: Lidl schlägt HUGO BOSS | Nachricht | finanzen.net
Discounter als Testsieger
Folgen
Die Stiftung Warentest nimmt in regelmäßigen Abständen Verbraucherprodukte unter die Lupe. Dieses Mal waren es Businesshemden verschiedener Anbieter, die das Verbraucherportal in die Mangel genommen hat - mit überraschendem Ergebnis.
Werbung
• Warentester nehmen Businesshemden unter die Lupe
• Preisunterschiede zwischen zehn und 140 Euro
• Markenhersteller müssen sich Discounter geschlagen geben

Der Discounter Lidl hat mit seinen Eigenmarken bereits diverse Male etablierte Markenhersteller hinter sich gelassen. Nun muss sich auch der Modekonzern HUGO BOSS im direkten Vergleich geschlagen geben.

Preis- und Qualitätssieger Lidl

14 Hemden untersuchten die Warentester im Hinblick auf Langlebigkeit, Atmungsaktivität und Bügelverhalten. Auch die Arbeits- und Umweltbedingungen bei der Produktion der Businesshemden wurden untersucht. Dabei gingen neben etablierten Herstellern wie Eterna, Olymp und HUGO BOSS auch günstige Anbieter wie C&A und Lidl ins Rennen.

Preislich lagen die Hemden in unterschiedlichsten Preiskategorien: Zwischen zehn und 140 Euro rufen die Hersteller als Preise auf. Die Warentester interessierte bei dieser enormen Preisspanne insbesondere, ob sich deutliche Qualitätsunterschiede finden lassen. Das Ergebnis der Tests war überraschend. Mit jeweils einer Gesamtbewertung von 2,0 gingen die beiden günstigsten Anbieter aus dem Test hervor: Lidl, dessen Hemd mit dem Namen "Nobel League" zehn Euro kostet und "Peek und Cloppenburg", die mit einem 30-Euro-Modell im Rennen waren. Das Lidl-Hemd überzeugte die Tester in allen Kategorien und konnte bei Haltbarkeit, Tragekomfort, Pflege und Schadstoffe jeweils ein "gut" oder "sehr gut" einheimsen.

Insgesamt konnte rund die Hälfte der getesteten Kleidungsstücke die Note "gut" ergattern, weitere sieben Mal vergaben die Warentester die Note "befriedigend"

Markenhemden die großen Verlierer

Etwas schlechter schnitt der Modekonzern HUGO BOSS ab. 100 Euro verlangt das Unternehmen für sein Businesshemd, das damit zehn Mal teurer ist als das Pendant von Lidl. Mit einer Gesamtwertung von 2,3 landet das BOSS-Hemd hinter dem Lidl-Produkt.

Andere Markenhersteller wie Olymp platzierten sich mit einer Gesamtbewertung "befriedigend" noch deutlich schlechter - insbesondere in Sachen Haltbarkeit gab es Negativpunkte.

Nicht nur in Qualitätsfragen hatte Lidl die Nase vorn, auch bei der Frage nach seinem sozialen und ökologischen Engagement überzeugte der Discounter die Warentester. HUGO BOSS und Tommy Hilfinger hingegen verweigerten Auskünfte zum Thema Nachhaltigkeit und ließen die Stiftung Warentest nicht in ihre Unternehmenspolitik Einblick nehmen. Diese quittierten die Taktik mit einem "mangelhaft" in dieser Testkategorie.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: r.classen / Shutterstock.com, Pere Rubi / Shutterstock.com

Nachrichten zu HUGO BOSS AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu HUGO BOSS AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
04.03.2021HUGO BOSS buyWarburg Research
03.03.2021HUGO BOSS NeutralJP Morgan Chase & Co.
02.03.2021HUGO BOSS NeutralGoldman Sachs Group Inc.
28.01.2021HUGO BOSS VerkaufenDZ BANK
25.01.2021HUGO BOSS Sector PerformRBC Capital Markets
04.03.2021HUGO BOSS buyWarburg Research
30.12.2020HUGO BOSS kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
16.12.2020HUGO BOSS buyWarburg Research
04.11.2020HUGO BOSS buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
04.11.2020HUGO BOSS buyWarburg Research
03.03.2021HUGO BOSS NeutralJP Morgan Chase & Co.
02.03.2021HUGO BOSS NeutralGoldman Sachs Group Inc.
25.01.2021HUGO BOSS Sector PerformRBC Capital Markets
21.01.2021HUGO BOSS Sector PerformRBC Capital Markets
21.01.2021HUGO BOSS HoldJefferies & Company Inc.
28.01.2021HUGO BOSS VerkaufenDZ BANK
12.11.2020HUGO BOSS VerkaufenDZ BANK
03.11.2020HUGO BOSS ReduceBaader Bank
16.10.2020HUGO BOSS ReduceBaader Bank
06.08.2020HUGO BOSS ReduceBaader Bank

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für HUGO BOSS AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht verlustreich ins Wochenende -- US-Börsen schließen markant im Plus -- VW beschleunigt Wandel zur E-Mobilität -- Allianz mit weniger Gewinn -- Nordex, Slack, AstraZeneca im Fokus

Daimler baut Stammwerk in Stuttgart zu Elektro-Campus um. Uber und Co. bekommen mehr Freiheit - Bundestag beschließt Gesetz. Apple weiter klare Nummer eins bei Computer-Uhren. YouTube hält Tür für gesperrten Trump offen. US-Jobwachstum übertrifft im Februar die Erwartungen. Vielflieger-Daten gehackt - Lufthansa und Partner betroffen. Streit um Sparkurs bei TUIfly wohl vor möglicher Lösung.

Umfrage

Welche Bedeutung messen Sie ethischen und ökologischen Aspekten bei Ihrer Geldanlage bei?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln