Elektroautobauer mit Zahlen

Lucid-Aktie verliert nach durchwachsenen Zahlen kräftig

22.02.24 22:02 Uhr

NASDAQ-Titel Lucid-Aktie unter Druck: Erwartungen mit Bilanz enttäuscht | finanzen.net

Für Anleger von Lucid wurde es am Mittwoch nachbörslich spannend.

Werte in diesem Artikel
Aktien

2,26 EUR -0,02 EUR -0,83%

Der

Tesla-Konkurrent Lucid hat seine Bilanz für das vierte Geschäftsquartal 2023 präsentiert. Der Elektrofahrzeughersteller hat beim Umsatz einen massiven Rückgang von 257,7 Millionen US-Dollar auf 157,151 Millionen US-Dollar erzielt. Damit verfehlte das Unternehmen die Analystenschätzungen von 179,9 Millionen US-Dollar. Der Verlust je Aktie (EPS) vergrößerte sich jedoch von 0,28 US-Dollar auf 0,29 US-Dollar. Damit lag das Unternehmen besser als die Analystenschätzungen von -0,304 US-Dollar je Aktie.

Auch im Gesamtgeschäftsjahr 2023 konnte Lucid Motors den Umsatz nicht steigern. Der Umsatz ging nach 608,2 Millionen US-Dollar im Vorjahr auf 595,271 Millionen US-Dollar im abgelaufenen Berichtsjahr zurück. Damit verfehlte das Unternehmen die Analystenschätzungen von 617,0 Millionen US-Dollar. Der Verlust je Aktie (EPS) fiel mit 1,36 US-Dollar jedoch deutlich größer aus als der Vorjahreswert von -0,78 US-Dollar. Hier traf das Unternehmen die Erwartungen der Analysten, die im Schnitt mit -1,367 US-Dollar je Aktie gerechnet hatten.

Für die Lucid-Aktie ging es am Donnerstag im NASDAQ-Handel 16,76 Prozent auf 3,0800 US-Dollar abwärts.

Redaktion finanzen.net

Ausgewählte Hebelprodukte auf Lucid

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Lucid

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Bildquellen: TIMOTHY A. CLARY/AFP via Getty Images

Nachrichten zu Lucid