01.12.2017 15:00
Bewerten
(0)

Aareal Bank: Warum sich die Aktie wieder lohnt

Euro am Sonntag-Aktien-Check: Aareal Bank: Warum sich die Aktie wieder lohnt | Nachricht | finanzen.net
Euro am Sonntag-Aktien-Check
DRUCKEN
Der Immobilienfinanzierer Aareal Bank könnte noch vor Jahresende mit einer positiven Überraschung aufwarten. Nicht nur deshalb ist die Skepsis mancher Investoren nach dem dritten Quartal grundlos.
€uro am Sonntag
von Birgit Haas, €uro am Sonntag

Spekulationen zufolge brummt bei der Aareal Bank im vierten Quartal das Neugeschäft. Die Finanzierungsprofis sollen an einem großen Gewerbeimmobilien-Deal auf dem deutschen Markt beteiligt sein, hörte €uro am Sonntag aus Insiderkreisen. Das Gesamtvolumen dieses Geschäfts mit Einzelhandelsimmobilien kommt zu knapp drei Vierteln an die üblichen Neugeschäftsvolumina der Vorquartale von rund 1,9 Milliarden Euro heran. Konsequenz: Das Unternehmen könnte mit dem vierten Quartal Anleger positiv überraschen.


Die Aareal Bank äußert sich nicht zu den Gerüchten. Bewahrheiten sie sich, würden sich die Wiesbadener im hart umkämpften Markt gewerblicher Immobilienfinanzierungen aber als verlässlicher Partner behaupten. Und es wäre ein gutes Zeichen für Aktionäre, die zuletzt mit gemischten Gefühlen auf das Papier geblickt haben.


Zwei Aspekte der Bilanz des dritten Quartals hatten zuletzt für Skepsis gesorgt: Der Zinsüberschuss war weiter gesunken. Und die Quote der faulen Kredite war gestiegen. Manche Experten sahen sogar eine Gefahr für die Kapitalausstattung der Bank, die im Branchenvergleich sehr hoch ist. "Obwohl wir Fans der Aktie bleiben, weisen wir auf möglichen Gegenwind für das Überschusskapital hin", schrieb etwa Berenberg-Analyst Adam Barras.

Konstante Margen

Die Aareal Bank finanziert Immobilienprojekte professioneller Investoren, etwa Büroflächen, Shoppingcenter oder Logistikimmobilien. Wegen der niedrigen Zinsen schrumpfen die Margen für die Darlehen. Laut Chef Hermann Merkens ist das vor allem im wichtigen Heimatmarkt Deutschland der Fall.



Dennoch blieb die Marge im dritten Quartal konstant. Ein Grund: Das Institut expandiert in lukrativere Auslandsmärkte. Dazu zählen etwa die USA, wo die Aareal Bank erst 2016 die Anstrengungen erhöht hat. Inzwischen liegen 21 Prozent des Portfolios bei US-amerikanischen Kreditnehmern. Auch in Kanada ist der Immobilienfinanzierer aktiv. Das nächste Ziel ist Australien.

Die konstante Marge erklärt sich jedoch auch durch das zweite Geschäftsfeld: Die Tochter Aareon bietet Dienstleistungen für die Immobilienwirtschaft. Zwar schwächelte das Beratungsgeschäft zuletzt, doch Aareon beherbergt im IT-Segment eine Wachstumsperle: Die dort vertriebene Software-Lösung für Immobilienprojekte ist stark nachgefragt. Digitalisierung und Preisdruck sind auch in der Gebäudebranche heiße Themen. "Das Dienstleistungssegment soll in Zukunft einer der wesentlichen Werttreiber für die Gruppe sein", sagte Merkens.

Der Chef behält die Kosten des eigenen Hauses stets im Blick. Nach der Übernahme der Immobilienfinanzierer Corealcredit und Westimmo streicht das Institut 86 Stellen bis Ende 2019. Privatkundenkredite sowie kleinvolumige Darlehen in Deutschland passten nicht zum Kerngeschäft. Das führte zu einer Schrumpfung des Portfolios um 1,6 Milliarden Euro im dritten Quartal. Im Verhältnis zur geringeren Anzahl gesunder Kredite stieg daraufhin aber die Quote an faulen Darlehen. Ein rein technischer Grund also, heißt es aus der Aareal Bank - und kein Grund zur Sorge.

Zukauf oder Ausschüttung

Beim Ergebnis ist die Bank auf Kurs. Nach neun Monaten lag das Betriebs­ergebnis bei 262 Millionen Euro, als Jahresziel sind zwischen 310 bis 350 Millionen Euro angepeilt. Das große Plus der Wiesbadener: Die Eigenkapitalquote von 17,3 Prozent ist im europäischen Vergleich überdurchschnittlich. Wegen des dicken Polsters prognostizieren einige Analysten bereits eine Sonderausschüttung im kommenden Jahr.

Anleger sollten sich jedoch keine allzu große Hoffnungen auf einen Extraschluck machen - ein weiterer Zukauf könnte die Reserven abschmelzen. Aareal zählt neben Bremer Kreditbank und Deutscher Pfandbriefbank zum Kreis der Interessenten an der Nord/LB-Immobilientochter Deutsche Hypo. Thomas Bürkle, Vorstandschef der Nord/LB, erwartet bis Weihnachten verbindliche Angebote möglicher Käufer. Die Aareal Bank würde damit einen profitablen Konkurrenten vom Markt holen - und stünde im Wettbewerb um große Projekte noch besser da.

Investor-Info

Aareal Bank
Impulse erwartet

Expansion und Sparen - diese Strategie verfolgen viele Banken in Zeiten niedriger Zinsen. Die Aareal Bank ist finanziell so gut ausgestattet, dass sie sich die Expansion leisten kann, ohne dass die Kapitalausstattung leidet. Das macht den MDAX-Titel zu einer im Branchenvergleich defensiven Aktie, nicht nur wegen der hohen Dividendenrendite. Neue Impulse für den Kurs könnte überdies ein überraschend starkes viertes Quartal bringen.

Bildquellen: Aareal Bank

Nachrichten zu Aareal Bank AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Aareal Bank AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
09.07.2018Aareal Bank HoldKepler Cheuvreux
25.06.2018Aareal Bank HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
18.06.2018Aareal Bank buyCitigroup Corp.
30.05.2018Aareal Bank HoldCommerzbank AG
29.05.2018Aareal Bank buyWarburg Research
18.06.2018Aareal Bank buyCitigroup Corp.
29.05.2018Aareal Bank buyWarburg Research
04.05.2018Aareal Bank buyCommerzbank AG
13.03.2018Aareal Bank buyWarburg Research
05.03.2018Aareal Bank buyWarburg Research
09.07.2018Aareal Bank HoldKepler Cheuvreux
25.06.2018Aareal Bank HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
30.05.2018Aareal Bank HoldCommerzbank AG
14.05.2018Aareal Bank HaltenDZ BANK
14.05.2018Aareal Bank HoldKepler Cheuvreux
09.05.2017Aareal Bank VerkaufenDZ BANK
21.04.2017Aareal Bank VerkaufenDZ BANK
05.04.2017Aareal Bank ReduceKepler Cheuvreux
23.02.2017Aareal Bank VerkaufenDZ BANK
17.02.2017Aareal Bank VerkaufenDZ BANK

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Aareal Bank AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Top-Wachstumsaktien!

Wo bieten sich Anlegern weltweit die besten Wachstumschancen? Wir stellen Ihnen im neuen Anlegermagazin vier Titel mit viel Potenzial vor.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX stabil -- Wall Street startet wenig bewegt-- Japans Notenbank reagiert auf starken Rendite-Anstieg -- Wirecard-Aktie klettert nach Analyse -- thyssenkrupp, Bayer, Ryanair, Philips, Atos im Fokus

Tesla-Aktie tiefrot: Tesla bittet Zulieferer um Rückerstattungen. Talfahrt bei Continental-Aktie geht weiter. China weist Vorwürfe der Währungsmanipulation zurück. Julius Bär steigert Gewinn. Trump warnt Irans Präsidenten. Marchionne muss Chefposten bei Fiat Chrysler und Ferrari aufgeben.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

So groß ist der Gehaltsunterschied zwischen CEOs und Mitarbeitern
Das verdienen die CEOs der 30 DAX-Unternehmen
Sparweltmeiste
Welche Länder die meisten Währungsreserven haben
Die Performance der DAX 30-Werte in Q2 2018.
Welche Aktie macht das Rennen?
Hier macht Arbeiten Spaß
Die beliebtesten Arbeitgeber weltweit
Die Performance der MDAX-Werte in Q2 2018.
Welche Aktie macht das Rennen?
mehr Top Rankings

Umfrage

Wie sind ihre Erwartungen an die Verhandlungen der EU mit den USA hinsichtlich des Handelskonflikts?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
Netflix Inc.552484
Facebook Inc.A1JWVX
Alphabet A (ex Google)A14Y6F
TwitterA1W6XZ
Intel Corp.855681
GoProA1XE7G
Deutsche Bank AG514000
Steinhoff International N.V.A14XB9
Daimler AG710000
EVOTEC AG566480
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Amazon906866
Wirecard AG747206