+++ Jetzt kommen die Trading Brothers. Die Charttechnik-Sendung Rendezvous mit Harry heute um 19 Uhr mit special guest Arne Elsner +++-w-
15.07.2020 17:30

Frankfurt intern: Mensch und Maschine-Aktie - Dämpfer bei MuM nach Rekordquartal

Euro am Sonntag-Exklusiv: Frankfurt intern: Mensch und Maschine-Aktie - Dämpfer bei MuM nach Rekordquartal | Nachricht | finanzen.net
Euro am Sonntag-Exklusiv
Folgen
Die Corona-Krise scheint Adi Drotleff wenig Sorgen zu machen. Der Chef von Mensch und Maschine blickt zuversichtlich auf die kommenden Quartale.
Werbung
€uro am Sonntag

von Peer Leugermann, Euro am Sonntag

"Dank unserer Kostendisziplin können wir die Umsatzentwicklung auch mal ein Jahr vergessen und uns auf das Ergebnis konzentrieren", erklärt der Chef und Gründer von Mensch und Maschine (MuM) gegenüber €uro am Sonntag. Zum Vergessen dürften die Halbjahreszahlen am 22. Juli dennoch nicht sein. Nachdem im ersten Quartal 2020 noch Rekordergebnisse gemeldet wurden, erwartet Drotleff im zweiten Quartal moderate Auswirkungen der Viruspandemie. "Gegenüber dem Rekordergebnis im zweiten Quartal 2019 dürfte das Ergebnis je Aktie im zweiten Quartal dieses Jahres maximal zehn Prozent niedriger ausfallen.

Unser Vorteil ist, dass wir den Umsatzrückgang sehr gut abfedern können", so der Mehrheitseigentümer. "Große Teile der Gehälter sind als variable Vergütung an die Ergebnisentwicklung geknüpft und wir können in der Corona-Krise erhebliche Reisekosten einsparen. Auch die Kurzarbeit von fünf Prozent der Mitarbeiter trägt in kleinem Umfang zu den Einsparungen bei." An der Prognose für das laufende Jahr wird nicht gerüttelt. Unverändert soll der Umsatz um zehn bis zwölf Prozent klettern und das Ergebnis je Aktie um 18 bis 24 Cent steigen. Drotleff ist überzeugt, dass auch die Ziele "für das kommende Jahr schon so gut wie sicher" sind. 2021 sollen Umsatz und Ergebnis genauso stark zulegen wie in diesem Jahr. Dabei gilt der Manager in Sachen Ausblick als ebenso konservativ wie verlässlich. Auch wenn Mensch und Maschine mittlerweile sehr hoch bewertet ist, bleibt die Aktie wegen der Qualität des Geschäftsmodells sowie seiner flexiblen Kostenstruktur langfristig ein Kauf.

Bildquellen: xxx, Börse Frankfurt

Nachrichten zu Mensch und Maschine Software SE

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Mensch und Maschine Software SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Mensch und Maschine Software SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX knapp in Grün -- Vonovia plant neues Angebot für Deutsche Wohnen -- Allianz: Auswirkung auf künftige Bilanzergebnisse möglich -- HSBC, Square, Autowerte im Fokus

Brenntag kauft Aceton-Spezialisten Matrix Chemical. VW-Chef: Marken jetzt gut zugeordnet - Autonomie und Gemeinsamkeiten. AXA steigert Gewinn überraschend stark. Europas Banken sind krisentauglich - Kritik an Stresstests. Renault sichert sich Lithium von Vulcan Energy. Chipmangel bremst deutschen Markt für Neuwagen. Evonik übernimmt Biotech-Unternehmen Jenacell komplett.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die umsatzstärksten Unternehmen der Welt
Welche Unternehmen erwirtschafteten den größten Jahresumsatz?
Die besten Börsentage aller Zeiten
Welche Indizes konnten die höchsten Zugewinne einfahren?
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer im Juni 2021
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die größten Börsen- und Finanzskandale
Die größten Betrüger, Zocker und Bilanzfälscher.
Das Top-Ranking der Fußballweltmeister
Welches Land schnitt bei den Weltmeisterschaften am besten ab?
mehr Top Rankings

Umfrage

Gehen Sie davon aus, dass es im Laufe des Jahres 2021 mochmal einen Lockdown geben wird?

finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln