finanzen.net
12.12.2019 22:15
Bewerten
(2)

Analyst sieht noch gewaltiges Kurspotential für die Alibaba-Aktie

Große Visionen: Analyst sieht noch gewaltiges Kurspotential für die Alibaba-Aktie | Nachricht | finanzen.net
Große Visionen
Seit ihrem Börsengang in Hongkong hat die Alibaba-Aktie bereits zweistellig zugelegt. Doch laut einer Analystin hat das Papier noch enormes Potential für weitere Kursgewinne.
• Kräftige Kursgewinne seit Börsengang
• Analystin hebt Kursziel an
• Hohe Ziele gesetzt

Nachdem seine Aktien bereits seit 2014 an der NYSE gelistet sind, hat Chinas größter Onlinehändler Alibaba am 26. November ein Zweitlisting in Hongkong gestartet. Durch die Ausgabe von 500 Millionen Aktien zu einem Preis von 176 Hongkong-Dollar konnte neues Kapital im Wert von umgerechnet 12,9 Milliarden US-Dollar eingesammelt werden. Der Internetriese verspricht sich Vorteile davon, dass seine Aktien nun rund um die Uhr gehandelt werden können und dass er nun einen direkten Zugang zu asiatischen Investoren hat.

Hohes Kursziel

Bei Anlegern kam der Schritt jedenfalls gut an, der Aktienkurs konnte seither deutlich zulegen. Und auch für die Zukunft ist Alice Yap, Analystin bei der Citigroup, optimistisch gestimmt, trotz heftigem Gegenwind in Form von Massenprotesten in der Sonderverwaltungszone, einem langsameren chinesischen Wirtschaftswachstum sowie dem sino-amerikanischen Handelskonflikt.

Am Montag, den 9. Dezember, gab Yap deshalb für die in Hongkong gelisteten Papiere eine "Kauf"-Empfehlung ab und versah sie mit einem Kursziel von 284 HK-Dollar - ein Plus von 44 Prozent gegenüber dem Freitagsschlusskurs von 197,50 HK-Dollar.

Auch für die an der New York Stock Exchange gehandelten American Depositary Shares (ADS), von denen jede acht gewöhnliche Aktien aus Hongkong repräsentiert, ist die Analystin optimistischer geworden. Sie hob das Kursziel für die ADS von zuvor 230 auf nun 284 US-Dollar an. Das entspräche einem kräftigen Plus gegenüber dem letzten Schlusskurs, denn zuvor waren sie am Freitag mit 201,89 US-Dollar ins Wochenende gegangen.

Erfolgreiches Jahr voraus?

Bereits für das bald beginnende Jahr 2020 hat die Citigroup-Analystin hohe Erwartungen an Alibaba. So geht sie davon aus, dass der Konzern seinen Umsatz um 36,5 Prozent auf 514,5 Milliarden Yuan sowie sein EBITDA um 32 Prozent auf 161,4 Milliarden Yuan deutlich verbessern wird.

Wachstumsbestrebungen

Alice Yap glaubt, dass Alibaba seine Technologie und andere Innovationen wirksam einsetzen kann, um seine kurz- und langfristigen Visionen zu erreichen. Das Unternehmen konzentriert sich auf Gelegenheiten bei seiner Globalisierungsstrategie, aber auch auf den Konsum im Heimatmarkt. Außerdem will es mittels des Einsatzes von Big Data (digitale Technologien zur Bewältigung wachsender Datenberge) und Cloud Computing (Bereitstellung von Computingressourcen wie z.B. Server über das Internet) die digitale Wirtschaft Chinas transformieren.

Innerhalb der nächsten fünf Jahre will Alibaba so die Zahl seiner jährlichen Kunden in China auf über eine Milliarde steigern und für einen Konsum im Volumen von mehr als 10 Billionen HK-Dollar (1,42 Billionen US-Dollar) sorgen. Bis 2036 will der Internetriese sogar weltweit auf eine jährliche Kundenzahl von zwei Milliarden Menschen kommen.

Alibaba - Eine Existenz in drei Jahrhunderten

Jack Ma, der Alibaba im Jahr 1999 gegründet hatte, plant sogar noch viel weiter in die Zukunft. Zwar trat er am 10. September 2019 im Alter von 55 Jahren als Konzernvorsitzender zurück, doch bevor er in den Ruhestand ging, hat er noch ein ambitioniertes Ziel ausgerufen: Alibaba soll seinem Willen nach mindestens bis ins Jahr 2101 bestehen bleiben, denn dann hätte es der Konzern geschafft, in drei Jahrhunderten zu existieren.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: 360b / Shutterstock.com, Gil C / Shutterstock.com

Nachrichten zu Alibaba

  • Relevant
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Alibaba

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
16.05.2019Alibaba BuyThe Benchmark Company
31.01.2019Alibaba OverweightBarclays Capital
12.11.2018Alibaba Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
05.11.2018Alibaba BuyThe Benchmark Company
22.10.2018Alibaba BuyThe Benchmark Company
16.05.2019Alibaba BuyThe Benchmark Company
31.01.2019Alibaba OverweightBarclays Capital
12.11.2018Alibaba Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
05.11.2018Alibaba BuyThe Benchmark Company
22.10.2018Alibaba BuyThe Benchmark Company
25.01.2017Alibaba NeutralWedbush Morgan Securities Inc.
09.01.2017Alibaba AccumulateStandpoint Research
29.10.2015Alibaba HoldStandpoint Research
06.05.2015Alibaba HoldT.H. Capital
23.02.2012Alibabacom neutralNomura
20.04.2017Alibaba ReduceStandpoint Research
02.12.2011Alibabacom reduceNomura
25.11.2011Alibabacom reduceNomura
27.09.2011Alibabacom underperformMacquarie Research
12.08.2011Alibabacom underperformMacquarie Research

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Alibaba nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schwächer -- Asiens Börsen in Rot -- Heidelberger Druck mit Umsatz- und Gewinnwarnung -- HUGO BOSS verbucht mehr Umsatz als erwartet -- Wacker Neuson mit erneuter Gewinnwarnung

Höhere Ticketpreise stimmen easyJet zuversichtlicher. METRO-Großaktionäre Meridian und Beisheim stocken Beteiligung auf. DIC Asset startet Kapitalerhöhung. UBS senkt Renditeziel für 2020 bis 2022. Tesla: Elon Musk kündigt neues Feature an. Amazon knackt bei Prime-Kunden offenbar neuen Rekord. Japan lässt Geldpolitik unverändert.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Performance der Rohstoffe in in Q4 2019.
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die Performance der DAX 30-Werte in Q4 2019.
Welche Aktie macht das Rennen?
Das Schwarzbuch 2019
Wo 2019 sinnlos Steuern verbrannt wurden
Die wertvollsten Marken der Welt 2019
Diese Unternehmen sind vorne mit dabei
Die beliebtesten Arbeitgeber in Deutschland
Hier arbeiten die Deutschen am liebsten
mehr Top Rankings

Umfrage

Glauben Sie, dass die Wirtschaftsform des Kapitalismus gut für die Zukunft ist?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Ballard Power Inc.A0RENB
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Varta AGA0TGJ5
XiaomiA2JNY1
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
PowerCell Sweden ABA14TK6
Microsoft Corp.870747
TeslaA1CX3T
EVOTEC SE566480
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Lufthansa AG823212
CommerzbankCBK100