10.05.2021 17:26

Aurubis bekräftigt nach Gewinnsprung den Ausblick - Aurubis-Aktie dreht ins Plus

Hohe Produktnachfrage: Aurubis bekräftigt nach Gewinnsprung den Ausblick - Aurubis-Aktie dreht ins Plus | Nachricht | finanzen.net
Hohe Produktnachfrage
Folgen
Der Kupferkonzern Aurubis hat in seinem zweiten Geschäftsquartal 2020/21 von höheren Raffinierlöhnen für Recyclingmaterialien, einer hohen Produktnachfrage sowie von seiner Kostendisziplin profitiert.
Werbung
Einzig die höheren Energiekosten haben nach Angaben von Aurubis das Ergebniswachstum etwas gebremst. Am Ausblick halten die Hamburger fest.

Im zweiten Quartal legte der Umsatz um 23 Prozent auf 4,05 Milliarden Euro zu. Das operative Ergebnis vor Steuern wuchs um 72 Prozent auf 103 Millionen Euro. Unter dem Strich wies Aurubis 79 Millionen Euro aus, das war ein Plus von 72 Prozent zum Vorjahresquartal. "Die Auswirkungen der Pandemie auf unser Ergebnis bleiben - trotz aller bestehenden Einschränkungen - gering", sagte CEO Roland Harings und verwies darauf, dass das Marktumfeld für Unternehmen der Kreislaufwirtschaft gut sei. Die Metalle und Produkte des Konzerns profitierten von einer wachsenden Nachfrage aus allen Bereichen der Wirtschaft.

Kupfer ist am Weltmarkt aktuell stark gefragt, der Preis kennt seit Monaten nur eine Richtung: nach oben. Erst am Freitag hatte das Metall an der Rohstoffbörse in London ein Rekordhoch erzielt und damit die alte Bestmarke von 2011 abgelöst. Allein im laufenden Jahr hat der Kupferpreis um mehr als 30 Prozent zugelegt. Die Nachfrage wird derzeit getrieben durch die Aussicht auf konjunkturelle Besserung. Fortschreitende Corona-Impfungen lassen auf weniger Beschränkungen und eine anziehende Wirtschaftsaktivität hoffen. Davon profitiert die Nachfrage nach Rohstoffen wie Kupfer.

So lässt etwa der Elektroautoboom die Nachfrage nach dem Metall kräftig steigen. Aber auch Hersteller von Telekommunikations-, Haushalts- und Unterhaltungselektronik brauchen reichlich davon. Eine hohe Nachfrage sowie ein hohes Angebot an Kupferkonzentraten und Recylingmateralien sind denn auch positiv für Aurubis, letzteres auch, weil es für eine gute Auslastung der Schmelzöfen sorgt.

Für das Geschäftsjahr 2020/21 rechnet Aurubis unverändert von einem operativen Vorsteuerergebnis zwischen 270 und 330 Millionen Euro und einem operativen ROCE zwischen 9 und 12 Prozent. Der operative ROCE (unter Berücksichtigung des operativen EBIT der letzten vier Quartale) lag für die ersten sechs Monate 2020/21 bei 11,9 (Vorjahr: 7,5) Prozent.

Die Auswirkungen der Pandemie auf den Verlauf des weiteren Geschäftsjahres schätzt Aurubis als sehr gering ein. Bei anhaltend guter Minenproduktion werde sich das Unternehmen ausreichend mit Kupferkonzentraten versorgen können, hieß es. Für Altkupfer rechnet das Management "mit einem sehr guten Mengenangebot bei Raffinierlöhnen auf weiterhin hohem Niveau". Die weiter hoch erwarteten Metallpreise sollten sich ebenfalls positiv auswirken.

Aurubis-Aktie dreht ins Plus

Die Aktien von Aurubis haben am Montag zunächst ihrem zuletzt starken Lauf Tribut gezollt und nachgegeben. Mittlerweile sind die Titel jedoch in die Gewinnzone gedreht und zeigen sich auf XETRA zeitweise um 1,29 Prozent stärker bei 78,68 Euro.

Analyst Christian Obst von der Baader Bank schrieb in einer aktuellen Studie, die Hamburger hätten die Erwartungen erfüllt. Er strich Aurubis aber von seiner "Top Picks"-Liste, weil der Aktienkurs inzwischen nahe am Kursziel von 80 Euro angekommen sei.

Die Papiere hatten am vergangenen Freitag erst mit 79,40 Euro ein Hoch seit Februar 2018 erreicht. Gewinnmitnahmen sollten nach der Rally nicht überraschen, sagte ein Händler am Morgen.

FRANKFURT (Dow Jones Newswires / dpa-AFX)

Bildquellen: Sascha Schuermann/Getty Images

Nachrichten zu Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
15.06.2021Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie) HoldWarburg Research
31.05.2021Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie) kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
26.05.2021Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie) ReduceKepler Cheuvreux
11.05.2021Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie) HoldWarburg Research
11.05.2021Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie) HoldDeutsche Bank AG
31.05.2021Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie) kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
10.05.2021Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie) kaufenDZ BANK
10.05.2021Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie) buyBaader Bank
17.02.2021Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie) kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
05.02.2021Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie) buyBaader Bank

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Jetzt noch kostenlos anmelden!

Immer wieder rutschte der Deutsche Leitindex in letzter Zeit um ein paar hundert Punkte von seinem neuen Allzeithoch ab. Allerdings nur, um Anlauf zu nehmen und dann wieder in neue Höhen vorzustoßen. Noch ist jedoch nicht entschieden, wohin die Reise führt. Wie es mit DAX und Co. weitergeht, erfahren Sie heute live im Online-Seminar.

Jetzt noch kostenlos anmelden!
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Vor Fed-Entscheid: DAX fällt ins Minus -- Börsen in Fernost letztlich in Rot -- ABOUT YOU-IPO geglückt -- SAP setzt auf mittelfristig schnelleres Wachstum -- GlaxoSmithKline, Oracle, VW im Fokus

Für Beiersdorf läuft es wieder besser - Jefferies rät zum Kauf. Fed dürfte ultralockeren Kurs trotz Inflationsschubs beibehalten. Sixt-Aktie: Erich Sixt übergibt an seine Söhne. Ericsson-Studie: Langsamer Start für 5G in Westeuropa. Alphabet: Medienregulierer überprüfen Google News Showcase auf Transparenz. Erneut Arbeitsausfall im VW-Stammwerk wegen fehlender Halbleiter.

Top-Rankings

Das sind die kreativsten Unternehmen der Welt
Welcher Global Player ist vorne mit dabei?
Das sind die schlimmsten Steuroasen
Hier zahlen Unternehmen so gut wie keine Steuern
Die Unternehmen mit den meisten Patienten
Diese Firmen patentieren am meisten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Länder mit der höchsten Wirtschaftskriminalität
In diesen Ländern ist die Korruption besonders hoch
Das sind die schlimmsten Steuroasen
Hier zahlen Unternehmen so gut wie keine Steuern
15 unbekannte Apple-Patente
15 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält
Materialien, die teurer sind als Gold
Diese Materialien könnten Sie sich nach Ihrem nächsten Lottogewinn gönnen
Erstes Quartal 2021: Was sich in Carl Icahns Portfolio getan hat
Depot-Details
mehr Top Rankings

Umfrage

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn spricht sich für ein Ende der Maskenpflicht aus. Sind sie auch dafür?

finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln