21.07.2021 15:47
Werbemitteilung unseres Partners

Asien führt bei Kryptoinvestments

Institutionelle: Asien führt bei Kryptoinvestments | Nachricht | finanzen.net
Folgen
Rund 71 Prozent der institutionellen Investoren in Asien halten bereits Kryptowährungen. In Europa sind es 56 Prozent, in den USA bislang nur 33 Prozent. Insgesamt halten also 52 Prozent der Institutionellen Krypto-Assets - und viele weitere wollen in den kommen Jahren in diese Anlageklasse einsteigen. Das ergab eine gerade veröffentlichte Umfrage von Fidelity Digital Assets.
Werbung

Die Zahl der in Krypto investierten Institutionen ist dabei gestiegen. Im vergangenen Jahr waren es in Europa erst 45, in den USA 27 Prozent. Und mehr als 70 Prozent der Institutionellen plant in den kommenden Jahren weitere oder erstmalige Investments in den Kryptomarkt. "Das zunehmende Interesse und die steigende Akzeptanz, die wir beobachten, spiegeln die wachsende Komplexität und Institutionalisierung des Ökosystems für digitale Assets wider", sagt Tom Jessop, Präsident von Fidelity Digital Assets. "Die Pandemie genau wie die fiskalischen und monetären Maßnahmen als Reaktion darauf, waren für viele institutionelle Investoren ein Katalysator, um eine Strategie festzulegen und umzusetzen."

Korrelation und Kursgewinne

Der Studie zufolge, für die 1.100 Institutionelle weltweit befragt wurden, sind es vor allem die geringe Korrelation mit anderen Anlageklasse sowie die möglichen Kurssteigerungen, die die institutionellen Investoren reizen. 90 Prozent der Befragten mit Interesse an digitalen Assets gehen davon aus, dass sie in den kommenden fünf Jahren Kryptoinvestments in ihre eigenen Portfolios oder die ihrer Kunden aufnehmen. "Dies zeigt, dass die Investoren ein tieferes Verständnis für die Anlageklasse haben und in der dreistufigen Reise von der Aufklärung bis zur Akzeptanz fortgeschritten sind", sagt Jessop.

Kritik wegen Volatilität

Die Volatilität der Assetklasse ist dabei der Umfrage zufolge nach wie vor das Haupthindernis für die Akzeptanz, gefolgt von fehlenden Fundamentaldaten, um einen wahren Wert zu bestimmen. Dazu werden Bedenken hinsichtlich Marktmanipulation genannt. "Allerdings gaben die Investoren weniger Bedenken hinsichtlich der Komplexität für Institutionen und die Marktinfrastruktur an als früher", heißt es in den von Fidelity veröffentlichten Papieren.

In den vergangenen Jahren haben immer mehr institutionelle Investoren in Kryptoassets investiert oder diese in Produkte und Portfolios aufgenommen. Vor allem im Bereich des Wealth Management für vermögende Privatkunden gaben viele große Banken den Einstieg in die Kryptowelt bekannt.

Transparenter Krypto-Handel zu niedrigen Kosten und mit zuverlässiger Verwahrung: An der Börse Stuttgart Digital Exchange (BSDEX) können Sie Ihre persönliche Handelsstrategie bestmöglich umsetzen. Handeln Sie online zuverlässig und transparent an einem deutschen Handelsplatz für digitale Vermögenswerte.

Bildquellen: BSDEX
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht tiefer ins Wochenende -- US- Börsen beendet Handelswoche rot -- Linde hebt Gewinnziel für 2021 an -- Fresenius: Umsatzplus -- Amazon, Pinterest, Siemens Healthineers, RWE, FMC, MTU im Fokus

Daimler beschließt Teilung: 65 Prozent des Lkw-Geschäfts geht an Aktionäre. VW-Kernmarke dreht Verlust von Mitte 2020 in Milliardengewinn. SAP-Tochter Qualtrics kauft KI-Unternehmen für mehrere Milliarden. Raumflug von Boeing nach ISS-Vorfall verschoben. Procter & Gamble übertrifft Erwartungen. Ceconomy beendet KfW-Kreditvertrag. FUCHS PETROLUB hebt Prognose für 2021 nach solidem Halbjahr erneut an.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die umsatzstärksten Unternehmen der Welt
Welche Unternehmen erwirtschafteten den größten Jahresumsatz?
Die besten Börsentage aller Zeiten
Welche Indizes konnten die höchsten Zugewinne einfahren?
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer im Juni 2021
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die größten Börsen- und Finanzskandale
Die größten Betrüger, Zocker und Bilanzfälscher.
Das Top-Ranking der Fußballweltmeister
Welches Land schnitt bei den Weltmeisterschaften am besten ab?
mehr Top Rankings

Umfrage

Gehen Sie davon aus, dass es im Laufe des Jahres 2021 mochmal einen Lockdown geben wird?

finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln