05.10.2020 17:54

Shop Apotheke legt in der Corona-Krise weiter kräftig zu - Aktie auf Rekordhoch

Internationales Geschäft: Shop Apotheke legt in der Corona-Krise weiter kräftig zu - Aktie auf Rekordhoch | Nachricht | finanzen.net
Internationales Geschäft
Folgen

Bis zu 1% p.a. Festzins jetzt risikofrei sichern. 15 € Amazon-Gutschein bis 31.12. zusätzlich! -W-

Der Online-Arzneimittelhändler Shop Apotheke ist in der Corona-Krise auch im dritten Quartal kräftig gewachsen.
Werbung
Die Erlöse stiegen nach vorläufigen Berechnungen im Jahresvergleich um knapp 40 Prozent auf 238,7 Millionen Euro, wie das seit September im MDAX gelistete Unternehmen am Montag im niederländischen Venlo mitteilte. Damit summiert sich das Plus in den ersten drei Quartalen auf rund 38 Prozent. Die Zahl aktiver Kunden wuchs seit dem Jahreswechsel um 1,2 Millionen, davon 0,4 Millionen im dritten Quartal.

Ein Börsianer hält es angesichts der jüngsten Umsatzentwicklung für denkbar, dass das Management bei der Vorlage des vollständigen Quartalsberichts am 5. November seine Jahresprognose ein weiteres Mal anhebt.

Unternehmenschef Stefan Feltens hatte seine Erwartungen bereits Ende Juli nach oben geschraubt. Demnach soll der Umsatz in diesem Jahr statt um 20 Prozent - wie zuvor gedacht - jetzt um mindestens 30 Prozent zulegen. Der bereinigte Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) soll 1 bis 2 Prozent des Umsatzes erreichen.

Das Unternehmen ist einer der großen Profiteure der Corona-Krise. Denn viele Menschen deckten sich im zu Beginn der Pandemie reichlich mit allen erdenklichen Medikamenten ein. Zudem scheuen mittlerweile viele Menschen den Gang in die Apotheken aus Furcht vor Ansteckungen. Sie bestellen daher lieber bei Versandapotheken.

Im dritten Quartal verbuchte Shop Apotheke Europe NV besonders im nicht-deutschsprachigen Raum hohe Zuwächse. In Frankreich, Belgien, Italien und den Niederlanden stieg der Umsatz insgesamt um 82,2 Prozent. In Deutschland, Österreich und der Schweiz betrug der Zuwachs insgesamt 33,8 Prozent. Die drei Länder stehen mit gut 200 Millionen Euro weiterhin für den Großteil des Geschäfts des Konzerns.

Nach dem jüngsten Kurssprung wird Shop Apotheke an der Börse inzwischen mit rund 2,4 Milliarden Euro bewertet. Beim Börsengang im Jahr 2016, als die Papiere zu 28 Euro das Stück an den Start gegangen waren, hatte die Marktkapitalisierung bei nur gut 250 Millionen Euro gelegen. Seitdem hatte die Gesellschaft dreimal ihr Kapital erhöht, um Übernahmen und das Geschäftswachstum zu finanzieren. Dies trug neben dem Kursanstieg zu dem deutlichen Anstieg des Börsenwerts bei.

Hauptnutznießer der Kursgewinne ist der frühere Unternehmenschef Michael Köhler, der das Unternehmen mitbegründet hat und 17 Jahre lang geführt hatte. Ende 2018 zog er sich aus persönlichen Gründen überraschend zurück, hält aber immer noch viele Aktien des Unternehmens.

Shop Apotheke auf Rekordhoch - Jefferies: Wächst weiter stark

Nach Umsatzzahlen der Shop Apotheke haben Anleger beherzt nach den Aktien des Unternehmens gegriffen. In der Spitze schnellten diese via XETRA um fast elf Prozent auf 168,60 Euro nach oben - ein Rekordhoch. Sie überwanden damit das bisherige Hoch vom 24. August bei 166,40 Euro. Zum Börsenschluss betrug der Aufschlag noch 2,37 Prozent auf 155,80 Euro.

Die Online-Apotheke habe im dritten Quartal sowohl in der deutschsprachigen Absatzregion als auch international stark abgeschnitten, lautete eine erste Einschätzung des Analysten Alexander Thiel von Jefferies. Das starke Wachstum habe sich in den Monaten Juli bis September fortgesetzt. Der Experte empfiehlt die Papiere unverändert zum Kauf, sein Kursziel von 120 Euro liegt allerdings deutlich unter dem aktuellen Kursniveau.

Die detaillierten Quartalszahlen will das Unternehmen am 5. November veröffentlichen. Ein Händler rechnet nach dem starken dritten Quartal damit, dass das Unternehmen dann den Ausblick für das Gesamtjahr anhebt. "Das legt die starke Kursreaktion nahe", so der Händler.

Die Aktionäre können sich bislang über ein exzellentes Börsenjahr freuen: Der Kurs hat sich seit Jahresbeginn nahezu vervierfacht. Den weltweiten Börsen-Crash wegen des Coronavirus im Februar und März hatte der Kurs kaum zu spüren bekommen. Anschließend galt das Unternehmen als einer der Profiteure der Corona-Krise.

Wegen des Kursanstiegs und einiger Kapitalerhöhungen ist das 2016 an die Börse gebrachte Unternehmen inzwischen rund 2,5 Milliarden Euro wert und damit zirka zehn Mal so viel wie beim Börsengang. Im September stieg Shop Apotheke zudem in den MDAX auf.

/stw/zb/mis

VENLO (dpa-AFX)

Bildquellen: Shop Apotheke

Nachrichten zu Shop Apotheke Europe NV

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Shop Apotheke Europe NV

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
11.11.2020Shop Apotheke Europe NV buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
09.11.2020Shop Apotheke Europe NV ReduceKepler Cheuvreux
06.11.2020Shop Apotheke Europe NV HoldWarburg Research
06.11.2020Shop Apotheke Europe NV overweightBarclays Capital
05.11.2020Shop Apotheke Europe NV overweightBarclays Capital
11.11.2020Shop Apotheke Europe NV buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
06.11.2020Shop Apotheke Europe NV overweightBarclays Capital
05.11.2020Shop Apotheke Europe NV overweightBarclays Capital
05.11.2020Shop Apotheke Europe NV buyJefferies & Company Inc.
30.10.2020Shop Apotheke Europe NV buyJefferies & Company Inc.
06.11.2020Shop Apotheke Europe NV HoldWarburg Research
05.11.2020Shop Apotheke Europe NV HoldWarburg Research
06.10.2020Shop Apotheke Europe NV HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
29.09.2020Shop Apotheke Europe NV HoldWarburg Research
15.03.2019Shop Apotheke Europe NV HoldCommerzbank AG
09.11.2020Shop Apotheke Europe NV ReduceKepler Cheuvreux

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Shop Apotheke Europe NV nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Shop Apotheke Europe NV Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Wochenende -- US-Börsen schließen im Plus -- Goldpreis unter 1.800 Dollar -- VW will Marktanteile gewinnen -- Disney streicht noch mehr Stellen -- Medios, K+S im Fokus

Milliardenschwerer OneCoin-Anlagebetrug: Anklage eingereicht. Wirecard-Untersuchungsausschuss: Bussgelder gegen EY-Zeugen - BaFin ohne Hinweise auf Mitarbeiter-Insiderhandel. Lufthansa Cargo und DB Schenker starten CO2-neutrale Frachtflüge. adidas will Reebok verkaufen. Commerzbank: Starke deutsche Konjunkturerholung ab Frühjahr. Allianz sieht keine volle Entschädigung von Gaststätten.

Umfrage

Gesundheitsminister Jens Spahn rechnet mit ersten Corona-Impfungen noch im Dezember. Teilen Sie diesen Optimismus?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln