13.10.2020 11:59

Apple-Aktie vor Special Event im Bullenmodus: Das ist vom neuen iPhone zu erwarten

iPhone 12-Präsentation: Apple-Aktie vor Special Event im Bullenmodus: Das ist vom neuen iPhone zu erwarten | Nachricht | finanzen.net
iPhone 12-Präsentation
Folgen

Bis zu 1% p.a. Festzins jetzt risikofrei sichern. 15 € Amazon-Gutschein bis 31.12. zusätzlich! -W-

Für den heutigen Dienstag kündigte Apple ein Special Event an. Das zweite Online-Event in diesem Herbst steht unter dem Motto "Hi, Speed". Apple-Fans freuen sich nun auf die Vorstellung der lang ersehnten neuen iPhone-Modelle.
Werbung
• Nach Keynote im September: Special Event im Oktober
• Apple-Fans fiebern iPhone 12-Präsentation entgegen
• Vorstellung weiterer Geräte geplant?


Nachdem die Corona-Krise den Zeitplan von Apple in diesem Jahr etwas durcheinander gebracht hatte, fand die alljährliche Herbst-Keynote zwar am 15. September statt, die neuen iPhones stellte der Tech-Riese allerdings noch nicht vor. Stattdessen wurden unter anderem Apple One, Fitness+, die neue Version der Apple Watch sowie die neuen iPad-Modelle präsentiert.

Nun soll es am heutigen Dienstag, den 13. Oktober endlich so weit sein: Apple will ein Online-Special Event abhalten und Branchenkenner gehen davon aus, dass Apple-Fans sich nun auf die Vorstellung der neuen iPhone 12-Modelle freuen dürfen.

Gerüchteküche brodelt

Apples virtuelle Veranstaltung soll um 19 Uhr MESZ starten. Bereits nach der September-Keynote gab es erste Spekulationen, dass Apples neue iPhones an diesem Datum vorgestellt werden könnten. AppleInsider berichtete davon unter Berufung auf eine Quelle bei einem niederländischen Netzbetreiber. Das Portal geht zudem davon aus, dass schon drei Tage nach dem Event, am 16. Oktober, die Vorbestellungen starten und ab 23. Oktober die neuen Geräte dann in den Läden verfügbar sein könnten. Apple-Experte Jon Prosser hat sich dieselben Daten im Kalender eingetragen.

Das ist die iPhone 12-Familie

Am Markt wird damit gerechnet, dass Apple am heutigen Dienstag erstmals vier neue iPhone-Modelle vorstellen wird. Zusätzlich zum iPhone 12, iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max dürfte es auch ein iPhone 12 Mini geben. Die neue iPhone-Familie, die beim Online-Event vorgestellt werden soll, wird vermutlich - zumindest teils - mit der 5G-Technologie ausgestattet sein, was auch das Motto des Special Events vermuten lässt: "Hi, Speed" (Hallo Geschwindigkeit - phonetisch gleich mit Highspeed). Eine Hochgeschwindigkeit, die mit dem neuen 5G-fähigen iPhone erreicht werden könnte. Ob alle Modelle mit der neuen Technologie ausgestattet sein werden, oder diese dem iPhone 12 Pro Max vorbehalten sein wird, ist noch unklar.

Beim iPhone 12 soll außerdem laut TECHBOOK der neue A14 Bionic-Chip, der bereits bei der September-Keynote mit dem neuen iPad Air vorgestellt wurde, zum Einsatz kommen. Dieser soll effizienter sein und bei höherer Leistung weniger Strom verbrauchen als sein Vorgänger, der A13.

Neue iPhones - neues Design?

Design-technisch dürfte sich das neue Modell nur leicht vom iPhone 11 unterscheiden. Vermutlich werde es, wie auch sein Vorgänger, mit der klassischen, breiten Notch daherkommen, in der neben der Frontkamera unter anderem auch der Lichtsensor, der Näherungssensor und der Sensor für Face ID verbaut sind, berichtet TECHBOOK. Nachdem das Design der Hauptkamera auf der Rückseite gerade erst für das iPhone 11 stark verändert wurde - an das quadratische Design musste sich so mancher Apple-Fan erst einmal gewöhnen - dürfte dieses zunächst einmal weiter beibehalten werden. Allerdings erwarten einige Beobachter, wie dpa berichtet, ein kantigeres Gehäuse, das dem des iPhone 5 oder dem des iPad Pro ähnelt.

Möglich wäre auch, dass Apple - wie mit Nachtgrün beim iPhone 11 - für die iPhone 12-Familie eine neue exklusive Farbe einführt.

Verbesserungen beim Display?

Beim Display könnte es dagegen zu mehr Veränderungen kommen. Wie TECHBOOK berichtet, dürfte es zum einen Änderungen bei der Displaygröße geben. So sollen laut Apple-Analyt Ming-Chi Kuo ein Gerät mit einem 5,4-Zoll-Display, zwei Geräte mit einem 6,1 Zoll großen Display und ein Gerät mit einem 6,7-Zoll-Display erscheinen. Zum anderen komme bei den neuen iPhones nicht mehr die LCD-Technologie zum Einsatz - die komplette iPhone 12-Familie soll wohl mit OLED-Displays ausgestattet sein.

Außerdem baue Apple wohl ein "ProMotion"-Display mit einer Bildwiederholungsrate von 120 Hz in die neuen iPhones ein - vermutlich allerdings nur in die Pro-Modelle -, wodurch Bewegungen auf dem Bildschirm flüssiger dargestellt werden sollen und die neuen iPhones bei der Bedienung schneller wirken sollen.

Kamera und neues Betriebssystem & Co.

Auch die Kamera des iPhone 12 soll verbessert werden: Offenbar soll beim neuen Modell eine 64-Megapixel-Kamera eingebaut sein. Auch eine 3D-Kamera basierend auf der Time-of-Flight Technologie könnte laut TECHBOOK zum Einsatz kommen. Ein solcher ToF-Sensor könnte in Form des neuen LiDAR-Sensors (Light Detection and Ranging), der bereits im iPad Pro 2020 verbaut ist, auch im iPhone 12 erscheinen. Zudem wird spekuliert, dass Apple seinen Nutzern beim neuen Modell eine Slow-Motion-Funktion für Videoaufnahmen in 4K-Auflösung bieten wird.

Mit dem neuen Betriebssystem iOS 14 gibt es zudem einige Neuerungen, wie zum Beispiel mehr Möglichkeiten, Widgets und Apps individuell anzuordnen, eine neue App Mediathek und neue Fitness-Funktionen, ein neues, kompakteres Design für Anrufe und Siri, eine Bild-in-Bild-Funktion, Anpassungen bei iMessage und vieles mehr.

Des Weiteren gibt es Gerüchte, dass Apple von seinem Home-Button auf einen im Display integrierten Fingerabdrucksensor wechseln könnte, da der Tech-Riese sich Anfang September ein weiteres Patent für einen integrierten Fingerabdrucksensor gesichert hat.

Marktstart und Preise

Apple-Experte Jon Prosser geht davon aus, dass beim Oktober-Event die komplette neue iPhone-Familie vorgestellt wird, allerdings rechnet er damit, dass, während das iPhone 12 Mini und das iPhone 12 zum Verkaufsstart am 23. Oktober in den Läden verfügbar sein dürften, die neuen Apple-Flaggschiffe, das iPhone 12 Pro und das iPhone 12 Pro Max, erst mit einigen Wochen Verzögerung erhältlich sein dürften. Hier gibt es allerdings unterschiedliche Spekulationen. Möglich wäre auch, dass das iPhone 12 und das iPhone 12 Pro, die größentechnisch identisch sind, zuerst auf den Mart kommen und das iPhone 12 Mini und das iPhone 12 Pro Max, mit ihren abweichenden Größen, erst später folgen.

Was Apple-Fans allerdings sauer aufstoßen könnte: Im Netz wurde vermehrt darüber berichtet, dass Apple beim Zubehör für die neuen iPhones sparen werde. So sollen sowohl die Kopfhörer, als auch das Netzteil nicht mehr im Lieferumfang enthalten sein.

Preislich dürften die neuen 12er iPhones aufgrund Weiterentwicklung und neuer Technologien dennoch über ihren Vorgängermodellen liegen. Laut Jon Prosser dürfte das kleinste Modell der neuen iPhone Familie mit 5,4 Zoll ab 649 Dollar erhältlich sein. Den Preis für das iPhone 12 mit 6,1-Zoll-Display bezifferte er auf 749 Dollar, während das Pro-Modell mit gleicher Displaygröße mit 999 Dollar starten dürfte. Das iPhone 12 Pro Max dürfte ab 1.099 Doller erhältlich sein.

Dies verriet Jon Prosser bereits im Frühling dieses Jahres und bezog sich dabei auf Quellen, die in der Vergangenheit auch schon das richtige Launch-Datum für das iPhone SE voraussagten.

Nun müssen sich alle Apple-Fans nur noch ein klein wenig gedulden bis alle Geheimnisse um die neue iPhone 12-Familie gelüftet werden.

Neben den neuen iPhones dürften bei Apples Special Event, das für zwei Stunden angelegt ist, aber auch noch weitere Geräte, wie unter anderem eigene Over-Ear-Kopfhörer, genannt "AirPods Studio" und einen kleineren HomePod vorgestellt werden - Bloomberg hatte zuvor berichtet, dass Apple den Verkauf von Kopfhörern und kabellosen Lautsprechern der Konkurrenz gestoppt hat. Kleine Tracking-Chips für Schlüssel, Geldbeutel oder ähnliches, sogenannte "AirTags", oder eine neue Version des Apple TV sind Produkte, die womöglich ebenfalls am Dienstag vorgestellt werden könnten.

Nicht nur Fans scheinen dem Event entgegen zu fiebern. Auch für Anleger rückt die Apple-Aktie nun in den Fokus. Die an der NASDAQ notierte Apple-Aktie klettert am Dienstag vorbörslich zeitweise um 1,97 Prozent auf 126,85 US-Dollar zu. Am Vortag konnte das Papier bereits um 6,35 Prozent auf 124,40 US-Dollar zulegen.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Songquan Deng / Shutterstock.com, IgorGolovniov / Shutterstock.com

Nachrichten zu Apple Inc.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Apple Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
19.11.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
19.11.2020Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
17.11.2020Apple NeutralCredit Suisse Group
13.11.2020Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
11.11.2020Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
19.11.2020Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
13.11.2020Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
11.11.2020Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
09.11.2020Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
30.10.2020Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
17.11.2020Apple NeutralCredit Suisse Group
10.11.2020Apple NeutralCredit Suisse Group
30.10.2020Apple NeutralCredit Suisse Group
30.10.2020Apple NeutralUBS AG
30.10.2020Apple Equal weightBarclays Capital
19.11.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
30.10.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
14.10.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
16.09.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
08.09.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Apple Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Jetzt kostenlos anmelden!

Aus dem einstigen Nischenmarkt um Gaming und E-Sports ist ein Milliardenmarkt entstanden. Erfahren Sie in unserem Live-Seminar morgen um 18 Uhr, welche Investitionsmöglichkeiten sich für Sie als Anleger ergeben könnten!

Jetzt noch schnell anmelden!
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX schließt leichter -- Dow Jones verliert -- Minister billigen ESM-Reform -- GlobalWafers will Siltronic übernehmen -- Moderna, Bitcoin, CureVac, Commerzbank, Corestate im Fokus

UniCredit braucht neuen Chef. Facebook will anscheinend Kundendienst-Startup Kustomer für eine Milliarde kaufen. US-Notenbank verlängert einige Corona-Hilfen bis Ende März 2021. Slack-Aktie auf Rekord - Salesforce-Gebot steht angeblich bevor. GM beteiligt sich nicht an Nikola. EU erlaubt Dupixent von Sanofi/Regeneron zur Behandlung von Kindern. Corona-Impfstoffstudie von US-Biopharmakonzern Novavax verzögert sich.

Umfrage

Gesundheitsminister Jens Spahn rechnet mit ersten Corona-Impfungen noch im Dezember. Teilen Sie diesen Optimismus?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln