Jahresprognose bestätigt

Software-Aktie steigt: Software AG kann Erwartungen übertreffen

24.07.23 16:10 Uhr

Software-Aktie steigt: Software AG kann Erwartungen übertreffen | finanzen.net

Die Software AG hat im zweiten Quartal mehr umgesetzt und verdient als erwartet und die Jahresprognose bestätigt.

Werte in diesem Artikel
Aktien

36,20 EUR -0,10 EUR -0,28%

Das vor der Übernahme durch den Finanzinvestor Silver Lake stehende Unternehmen berichtete ein Umsatzplus von 9 Prozent auf 248,4 Millionen Euro, während Analysten nur mit 238 Millionen Euro gerechnet hatten. Der Anteil von Subskriptionen und SaaS (Software as a Service) am Konzernproduktumsatz lag im zweiten Quartal bei 65 Prozent, ein Anstieg um 13 Prozentpunkte im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Das Ergebnis des Konzerns vor Steuern und Zinsaufwendungen (EBIT) lag im zweiten Quartal bei 22,3 Millionen Euro. Das war zwar ein Rückgang um 10 Millionen Euro, lag aber deutlich über den von Analysten erwarteten 15 Millionen Euro. Das operative Ergebnis (EBITA, non-IFRS) erreichte im zweiten Quartal 54,3 (Vorjahr 49,4) Millionen Euro. Der Free Cashflow belief sich im zweiten Quartal auf minus 34,9 (Vj minus 21,7) Millionen Euro.

Der Konzern bestätigte seine Prognose für das Gesamtjahr 2023. So soll der ARR (Digital Business Annual Recurring Revenue) im Segment Digital Business zwischen 10 und 15 Prozent steigen und im Segment A&N bis zu 2 Prozent steigen oder fallen. Die operative Ergebnismarge sieht die Software AG zwischen 16 und 18 Prozent. Das Unternehmen strebt im Segment Digital Business weiterhin ein zweistelliges Umsatzwachstum an und bekräftigte ferner das Ziel, mittelfristig eine operative Marge im hohen Zwanzigerbereich zu erreichen.

Warburg Research belässt Software AG auf 'Hold' - Ziel 32 Euro

Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für Software AG nach Quartalszahlen auf "Hold" mit einem Kursziel von 32 Euro belassen. Umsatz und operative Ergebnis (Ebit) der Darmstädter hätten die Konsensschätzungen übertroffen, schrieb Analyst Hannes Müller in einer am Montag vorliegenden Ersteinschätzung.

Via XETRA gewinnen die Software-Aktien zeitweise 0,06 Prozent auf 31,62 Euro.

FRANKFURT (Dow Jones) / HAMBURG (dpa-AFX Broker)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Software

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Software

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Wer­bung

Bildquellen: Nigel Treblin/Getty Images

Nachrichten zu Software AG

Analysen zu Software AG

DatumRatingAnalyst
25.07.2023Software NeutralUBS AG
25.07.2023Software ReduceBaader Bank
24.07.2023Software NeutralUBS AG
24.07.2023Software HoldWarburg Research
24.07.2023Software ReduceBaader Bank
DatumRatingAnalyst
27.04.2023Software AddBaader Bank
24.04.2023Software AddBaader Bank
24.04.2023Software BuyBaader Bank
17.04.2023Software BuyBaader Bank
08.02.2023Software BuyBaader Bank
DatumRatingAnalyst
25.07.2023Software NeutralUBS AG
24.07.2023Software NeutralUBS AG
24.07.2023Software HoldWarburg Research
19.06.2023Software HaltenDZ BANK
19.06.2023Software HaltenDZ BANK
DatumRatingAnalyst
25.07.2023Software ReduceBaader Bank
24.07.2023Software ReduceBaader Bank
12.07.2023Software ReduceBaader Bank
11.05.2023Software ReduceBaader Bank
27.04.2023Software SellWarburg Research

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Software AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"