20.07.2020 11:46

Ramroth soll Pharmakonzern Biotest bis 2023 führen

Kontinuität: Ramroth soll Pharmakonzern Biotest bis 2023 führen | Nachricht | finanzen.net
Kontinuität
Folgen

Bis zu 1% p.a. Festzins jetzt risikofrei sichern. 15 € Amazon-Gutschein bis 31.01. zusätzlich! -W-

Der Pharmakonzern Biotest setzt an seiner Führungsspitze auf Kontinuität.
Werbung
Der Vertrag mit Vorstandschef Michael Ramroth werde bis Ende 2023 verlängert, teilte Biotest am Montag in Dreieich mit. Der 59-jährige Jurist und Ökonom leitet den hessischen Konzern seit Mai 2019. Der Vorstand für das operative Geschäft, Georg Floß, soll ferner bis mindestens 8. Januar 2023 im Amt bleiben. Die beiden Manager hätten erfolgreich den Ausbau der Produktionskapazitäten vorangetrieben, erklärte Aufsichtsratschef Rolf Hoffmann. "Die Zusammenarbeit zwischen Aufsichtsrat und Vorstand ist vertrauensvoll, offen und stets an Resultaten orientiert", hieß es.

Biotest mit mehr als 1800 Beschäftigten weltweit entwickelt aus Blutplasma-Spenden Arzneien, die etwa bei Blutgerinnungsstörungen zum Einsatz kommen. Andere Mittel kommen in der Notfall- und Intensivmedizin zum Einsatz. Das Unternehmen mit Sitz in Dreieich nahe Frankfurt wurde 2018 vom chinesischen Investor Creat für 1,3 Milliarden Euro übernommen - einer der größten Firmenkäufe durch Chinesen in Deutschland. Jüngst hatte Biotest Fortschritte in der Forschung an dem firmeneigenen Antikörper-Produkt Trimodulin verkündet, das auch bei Corona-Patienten eingesetzt werden könnte.

/als/DP/men

DREIEICH (dpa-AFX)

Bildquellen: Biotest AG

Nachrichten zu Biotest AG Vz.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Biotest AG Vz.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
15.08.2018Biotest vz Neutralequinet AG
07.08.2018Biotest vz Neutralequinet AG
14.05.2018Biotest vz Neutralequinet AG
22.01.2018Biotest vz Neutralequinet AG
11.08.2017Biotest vz Neutralequinet AG
31.03.2017Biotest vz buyKepler Cheuvreux
30.03.2017Biotest vz buyKepler Cheuvreux
30.03.2017Biotest vz buyequinet AG
24.03.2017Biotest vz buyequinet AG
17.02.2017Biotest vz buyKepler Cheuvreux
15.08.2018Biotest vz Neutralequinet AG
07.08.2018Biotest vz Neutralequinet AG
14.05.2018Biotest vz Neutralequinet AG
22.01.2018Biotest vz Neutralequinet AG
11.08.2017Biotest vz Neutralequinet AG

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Biotest AG Vz. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Jetzt kostenlos anmelden!

Anleger sind nach den jüngsten Rekordläufen an den Aktienmärkten euphorisch, aber 2021 wird kein Spaziergang. Welche Branchen und Aktien zu den Gewinnern gehören könnten, erfahren Sie im Online-Seminar heute Abend live um 18 Uhr.

Jetzt kostenlos anmelden!
Werbung

Meistgelesene Biotest vz. News

Keine Nachrichten gefunden.
Weitere Biotest vz. News
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX legt deutlich zu -- OSRAM erhöht Prognose -- UBS meldet Gewinnanstieg -- Deutsche Post vereinbart E-Commerce-Kooperation -- Rolls-Royce, Trump, Linde, TUIfly im Fokus

WHO-Experten empfehlen zweite Moderna-Impfung nach 28 Tagen. LANXESS steigert operativen Ertrag im Quartal stärker als erwartet. American Express verdient im 4Q mehr als erwartet und löst Rückstellungen auf. J&J verdient bei steigenden Umsätzen weniger. GE übertrifft Erwartungen bei Umsatz und Cashflow. 3M verdient mehr als erwartet. H&M will in Deutschland 800 Stellen streichen.

Umfrage

Wo sehen Sie den Bitcoin-Kurs Ende 2020?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln