finanzen.net
21.05.2020 17:35

Nach US-Jobdaten: DAX zeigt sich anhaltend schwach

Lufthansa vor Rettung: Nach US-Jobdaten: DAX zeigt sich anhaltend schwach | Nachricht | finanzen.net
Lufthansa vor Rettung
Folgen
Der deutsche Leitindex beendete den Feiertagshandel mit Verlusten.
Werbung
Der DAX war zu Beginn der Donnerstagssitzung um 1,2 Prozent auf 11.088,12 Indexzähler zurückgefallen und hielt sich im weiteren Handelsverlauf klar in der Verlustzone. Am Abend schloss er 1,41 Prozent leichter bei 11.065,93 Punkte.

Nach dem starken Vortag haben Anleger den Feiertagshandel am Donnerstag für Gewinnmitnahmen genutzt. Da einige Marktteilnehmer den Feiertag und den anschließenden Brückentag für ein verlängertes Wochenende nutzen dürften, verlief der Handel am Donnerstag in ruhigen Bahnen.

"Das Versilbern der Gewinne ist angesichts der unsicheren Lage und der fulminanten Rally aus den vergangenen Tagen nicht verwunderlich. Zudem wägen die Investoren derzeit das Risiko einer zweiten Infektionswelle von Covid-19 ab", kommentierte Timo Emden vom Analysehaus Emden Research.

Ausgehend von seinem Krisentief von Mitte März hat der deutsche Leitindex inzwischen aber um gut ein Drittel zugelegt. Vor allem die schrittweisen Lockerungen in der Corona-Pandemie hatten sich zuletzt als Treiber erwiesen. Nach kräftigen Gewinnen in Europa und an der Wall Street am Vortag hatten zuletzt an Asiens Börsen aber wieder die Konjunkturpessimisten die Oberhand gewonnen.

An der Wall Street werden am Donnerstag ebenfalls Verluste verbucht. In den Vereinigten Staaten war die Zahl der wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe zwar gesunken, lag mit mehr als 2,4 Millionen Menschen aber weiter hoch.

Redaktion finanzen.net / dpa-AFX

Bildquellen: Sebastian Kaulitzki / Shutterstock.com
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!
Werbung

Heute im Fokus

Grüner Handelstag: DAX scheitert an 13.000er-Marke -- Dow fester -- Goldman Sachs steigert Gewinn -- Apple: Doch keine Milliarden-Steuernachzahlung -- Drägerwerk, Moderna, Wirecard im Fokus

QIAGEN-Aktionär erhöht Druck wegen Thermo-Fisher-Offerte. Deutsche Post-Aktie legt zu - zeitweise auf Hoch seit Mai 2018. TeamViewer übernimmt Datenbrillen-Start-up Ubimax. Elon Musk zeigt geplante Tesla-Fabrik bei Berlin im Internet. ZEW-Experten machen gravierende Mängel in geplantem EU-Aufbaufonds aus. Burberry streicht 500 Stellen. Google will knapp 4 Milliarden Euro in Indien investieren.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

DAX 30: Die Gewinner und Verlierer in Q2 2020
Welche Aktie macht das Rennen?
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer in Q2 2020
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Das hat George Soros im Depot (Q1 - 2020)
Änderungen im Portfolio
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
DAX: Die größten Verluste an nur einem Tag
An diesem Tagen verbuchte der DAX das höchste Minus
mehr Top Rankings

Umfrage

Der Mieterbund hat einen bundesweiten Mietenstopp gefordert. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Wirecard AG747206
Amazon906866
Apple Inc.865985
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Lufthansa AG823212
CommerzbankCBK100
BayerBAY001
Moderna IncA2N9D9
Plug Power Inc.A1JA81
BYD Co. Ltd.A0M4W9