finanzen.net
26.07.2019 17:11
Bewerten
(0)

Im Wettbewerb mit Amazon: eBay legt mit eigenem Versandservice nach

Managed Delivery: Im Wettbewerb mit Amazon: eBay legt mit eigenem Versandservice nach | Nachricht | finanzen.net
Managed Delivery
E-Commerce-Riese Amazon gibt in Sachen Liefergeschwindigkeiten den Ton an. Doch Konkurrent eBay will sich nicht abspeisen lassen und testet gerade ein eigenes Paketprogramm, um die Lieferzeiten zu optimieren.
• Eigener Paketservice im Test
• Lieferzeiten sollen effizienter werden
• Lageroptionen und Packservice für eBay-Händler

In einer am Mittwoch veröffentlichten Pressemitteilung offenbarte eBay, dass es an einem eigenen Paketdienst, dem "Managed Delivery" arbeitet - erste Testphasen seien bereits in den USA und in Deutschland eingeleitet worden.

Zuverlässige und schnelle Lieferung

Die Millionen Produkte auf eBay sollen zukünftig schneller und zuverlässiger ausgeliefert werden, teilte das Unternehmen mit. Dabei sollen vor allem Verkäufer angesprochen werden, die einen hohen Lagerbestand haben. Über Managed Delivery können diese ihre Produkte zukünftig bei Logistikpartnern lagern. Auch das Verpacken sowie der Versand werde dort übernommen. Durch den neuen Service, der ab 2020 in den USA eingeführt werden soll, wäre es Händlern somit möglich, Kosten zu reduzieren und Liefererwartungen - durch verkürzte Versandzeiten und geringere Lieferkosten - einfacher zu erfüllen. "Managed Delivery wird eine kostengünstige Logistiklösung für Unternehmen sein, die hochvolumige Waren in beliebten Kategorien […] verkaufen", wird CEO Devin Wenig in der offiziellen Mitteilung zitiert.

Technologieplattform für Managed Delivery

Geplant sei, den neuen, umfassenden Paketservice über eine globale Technologieplattform zu organisieren. Dort wären dann Drittanbieter für alle Abläufe zuständig, die ein nahtloses Verkaufserlebnis für die eBay-Händler ermöglichen sollen. Summa summarum intendiert eBay, ein zuverlässiges und schnelles Liefersystem für seine Plattform zu verwirklichen, damit die Attraktivität sowie die Verkäufe gesteigert werden können. "Eine häufige Anfrage unserer Schnellverkäufer ist es, die Lieferung von hohen Stückzahlen einfach und schnell zu gestaltet", so der CEO. Da allein in den USA täglich um die 1,5 Millionen Pakete von eBay-Händlern verschickt werden, wird mit dem neuen Logistik-Service in Zukunft eine große Menge an markeneigenen Boxen bei Käufern ankommen.

eBay vs. Amazon?

Dem Druck von E-Commerce-Konkurrent Amazon wolle man aber nicht nachgeben: "Es geht nicht um den Versuch, einen Liefer-Krieg zu gewinnen", betont CEO Devin Wenig im Gespräch mit der Nachrichtenagentur Reuters. Amazon ist besonders im Rahmen seines Prime-Angebotes für rasante Lieferzeiten bekannt. Der Konzern kündigte nach dem ersten Quartal dieses Jahres an, 800 Millionen US-Dollar zu investieren, um noch schneller zu werden und eine Lieferung über Nacht garantieren zu können. Hier will eBay nicht mitziehen, man wolle nur die Nutzererfahrung optimieren: "Wir sind nicht die Ein-Stunden-Lieferanten. Wir werden das niemals sein, aber die Verbrauchererwartungen ändern sich", zitiert Reuters Wenig. eBay-Kunden legten beim Kauf auf der Plattform viel mehr Wert auf die Wertig- und Einzigartigkeit, betont der CEO.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: goldenangel / Shutterstock.com, 360b / Shutterstock.com

Nachrichten zu Amazon

  • Relevant
    1
  • Alle
    3
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Amazon

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
03.09.2019Amazon OutperformRBC Capital Markets
05.08.2019Amazon OutperformRBC Capital Markets
26.07.2019Amazon buyUBS AG
26.07.2019Amazon BuyPivotal Research Group
26.07.2019Amazon overweightBarclays Capital
03.09.2019Amazon OutperformRBC Capital Markets
05.08.2019Amazon OutperformRBC Capital Markets
26.07.2019Amazon buyUBS AG
26.07.2019Amazon BuyPivotal Research Group
26.07.2019Amazon overweightBarclays Capital
26.09.2018Amazon HoldMorningstar
30.07.2018Amazon neutralJMP Securities LLC
13.06.2018Amazon HoldMorningstar
02.05.2018Amazon HoldMorningstar
02.02.2018Amazon neutralJMP Securities LLC
11.04.2017Whole Foods Market SellStandpoint Research
23.03.2017Whole Foods Market SellUBS AG
14.08.2015Whole Foods Market SellPivotal Research Group
04.02.2009Amazon.com sellStanford Financial Group, Inc.
26.11.2008Amazon.com ErsteinschätzungStanford Financial Group, Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Amazon nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht fester aus der Woche -- US-Börsen schließen lustlos -- Kone schlägt thyssenkrupp-Beteiligung bei Aufzugfusion vor -- Goldman Sachs kappt Apple-Kursziel -- VW, Deutsche Bank im Fokus

TLG Immobilien will weitere Anteile an Aroundtown. Google, Amazon & Co. betroffen: US-Abgeordnete fordern interne Unterlagen von Tech-Konzernen ein. Bundesregierung ist gegen Einführung von Facebooks Kryptocoin Libra. Londoner Börse lehnt 35-Milliarden-Euro-Offerte aus Hongkong ab. RIB Software hebt Prognose für 2019 an.

Umfrage

Sind Sie in Gold investiert?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Amazon906866
Allianz840400
Wirecard AG747206
BMW AG519000
TeslaA1CX3T
E.ON SEENAG99
BASFBASF11
CommerzbankCBK100
Ballard Power Inc.A0RENB
adidasA1EWWW