15.07.2015 09:47

Celgene will Receptos kaufen - Aktien stark gefragt

Milliardenfusion: Celgene will Receptos kaufen - Aktien stark gefragt | Nachricht | finanzen.net
Milliardenfusion
Folgen
Gegen das Übernahmefieber im US-Gesundheitssektor scheint derzeit kein Kraut gewachsen zu sein.
Werbung
Der US-Pharmakonzern Celgene will sich mit einer Großübernahme tiefer in das Geschäft mit Medikamenten gegen Autoimmunerkrankungen einkaufen. Mit dem Biotech-Unternehmen Receptos erwirbt der Konzern vor allem ein aussichtsreiches Mittel gegen die Nervenkrankheit Multiple Sklerose, das sich in der späten Erprobungsphase befindet. Der Zukauf wäre die größte Übernahme in der Geschichte von Celgene.

Allein das Medikament Ozanimod soll dem US-Konzern in der Spitze einen Jahresumsatz von 4 bis 6 Milliarden Dollar einbringen, wie Celgene am Dienstagabend mitgeteilt hatte. Treten die Prognosen ein, hätte die Gesellschaft mit dem Kauf für 7,2 Milliarden Dollar ein gutes Geschäft gemacht. Receptos hat nach eigenen Angaben außerdem noch weitere Wirkstoffe in früheren Testphasen.

Dem Receptos-Kauf liegt damit eine in der Pharmaindustrie weit verbreitete Logik zugrunde: Konzerne kaufen Forschung ein, um sich unabhängiger von den eigenen Verkaufsschlagern zu machen. Bei Celgene ist dies das Medikament Revlimid gegen Knochenmarkkrebs, das im vergangenen Jahr deutlich mehr als die Hälfte der gesamten Umsätze des US-Konzerns von 7,7 Milliarden Dollar heranschaffte.

Receptos hatte Insidern zufolge insgesamt mit zehn Konzernen über eine mögliche Übernahme verhandelt. Das Unternehmen war auf der Suche nach einem Partner, um Ozanimod zu Ende entwickeln und zu vermarkten. Die 2009 gegründete Biotech-Firma hat darin bislang noch kaum Erfahrung. Für 232 Dollar je Aktie soll Celgene jetzt den Zuschlag erhalten. Der Preis liegt 41 Prozent über dem Aktienkurs von Ende März - kurz bevor bekannt wurde, dass Receptos einen Käufer sucht. Die Wettbewerbshüter müssen dem Deal noch zustimmen. Celgene rechnet aber mit einem Abschluss des Geschäfts noch in diesem Jahr.

Die Celgene-Aktie notiert im Xetra-Handel zwischenzeitlich rund 5 Prozent fester, während die Aktie von Receptos in Frankfurt rund 15 Prozent steigt. /fri/stw/fbr

SUMMIT (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Celgene Corp.
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Celgene Corp.
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Celgene

Nachrichten zu Celgene Corp.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten, die älter als ein Jahr sind, im Archiv

Analysen zu Celgene Corp.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
03.05.2019Celgene Equal WeightBarclays Capital
21.12.2018Celgene NeutralBTIG Research
01.10.2018Celgene OverweightCantor Fitzgerald
18.06.2018Celgene BuyStandpoint Research
28.02.2018Celgene BuyStifel, Nicolaus & Co., Inc.
01.10.2018Celgene OverweightCantor Fitzgerald
18.06.2018Celgene BuyStandpoint Research
28.02.2018Celgene BuyStifel, Nicolaus & Co., Inc.
13.02.2018Celgene OverweightBarclays Capital
22.12.2017Celgene BuyStifel, Nicolaus & Co., Inc.
03.05.2019Celgene Equal WeightBarclays Capital
21.12.2018Celgene NeutralBTIG Research
27.10.2017Celgene Equal WeightBarclays Capital
20.10.2017Celgene NeutralRobert W. Baird & Co. Incorporated
30.06.2017Celgene NeutralBTIG Research
06.08.2009Celgene underperformCowen and Company, LLC
26.11.2008Celgene ausgestopptNasd@q Inside

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Celgene Corp. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Heute live um 18 Uhr: Platzt jetzt die Immobilienblase?

Grundbesitz gilt als krisensicher, doch manche Experten sehen bereits das Platzen der Immobilienblase voraus. Wie groß ist die Gefahr wirklich? Sollten Sie noch in Immobilien investieren? Und wie sichern Sie Ihr Eigenheim finanziell am besten ab?

Werbung

Meistgelesene Celgene News

Keine Nachrichten gefunden.
mehr
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX schließt über 12.600 Punkten -- US-Börsen deutlich höher -- Shell-CEO rechnet mit zusätzlichen Steuern -- Porsche, VW und BMW mit höherem US-Absatz -- ProSiebenSat.1, BASF im Fokus

Brüssel genehmigt deutsche Milliarden-Subvention für CO2-armen Salzgitter-Stahl. GRENKE geht von mehr Neugeschäft aus. Hapag-Lloyd tätigt Milliardenübernahme in Chile. Sixt plant Kauf von 100.000 E-Autos von Tesla-Rivale BYD. Amazon-Beteiligung Rivian überzeugt mit Produktionszahlen und bestätigt Jahresziele. EU-Kommission bereitet sich auf mögliche Stromausfälle vor.

Umfrage

Glauben Sie, dass es in den kommenden sechs Monaten schwieriger wird, die eigenen Renditeerwartungen zu erzielen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln