+++ Rocco Gräfe und Harald Weygand - mehr Chart-Kompetenz geht nicht. Heute um 19 Uhr bei Rendezvous mit Harry +++-w-
16.11.2016 17:12

LEONI schreibt höheren Verlust als erwartet - Aktie verliert zweistellig

Nach Internetbetrug: LEONI schreibt höheren Verlust als erwartet - Aktie verliert zweistellig | Nachricht | finanzen.net
Nach Internetbetrug
Folgen
LEONI hat im dritten Quartal wegen eines Internetbetrugsfalls erwartungsgemäß einen Verlust verzeichnet.
Werbung
Vor Zinsen und Steuern (EBIT) verzeichnete der Kabel- und Bordnetzhersteller einen Fehlbetrag von 12,7 Millionen Euro, nach einem Gewinn von 29,8 Millionen Euro im Vorjahr. Die im September gekappte Prognose bestätigte der Konzern.

   In den Monaten Juli bis September erzielte der Automobilzulieferer einen Umsatz von 1,07 Milliarden Euro, nach 1,11 Milliarden im Vorjahr. Der bereinigte operative Gewinn stieg um 8,1 Prozent auf 34,8 Millionen Euro. Nach Steuern und Anteilen Dritter verzeichnete LEONI einen Verlust von 24,4 Millionen Euro. Die von Dow Jones Newswires befragten Analysten hatten im Konsens mit einem geringeren Verlust von 20,8 Millionen Euro gerechnet.

   LEONI prüft weiterhin die Geltendmachung von Ersatzansprüchen, wobei eine Klärung im laufenden Geschäftsjahr nicht zu erwarten sei, teilte das Unternehmen mit.

   Schon im August hatte LEONI eingeräumt, Opfer eines Internetbetrugs geworden zu sein. Die Täter hätten dabei "gefälschte Dokumente und Identitäten" sowie "elektronische Kommunikationswege" genutzt, hieß es in der Pflichtmitteilung damals. In der Folge seien rund 40 Millionen Euro auf Konten im Ausland transferiert worden.

   LEONI hatte bereits in der Gewinnwarnung Mitte September mitgeteilt, dass sich der Schaden voll auf das EBIT im dritten Quartal auswirken werde. Im Gesamtjahr werde das Konzern-EBIT deshalb nur noch einen Wert von 65 Millionen Euro erreichen, anstatt zuvor angepeilter 105 Millionen Euro. Diese gekappte Prognose bestätigte LEONI nun am Mittwoch. Der Umsatz soll weiterhin 4,4 Milliarden Euro erreichen.

LEONI hat am Mittwoch mit seinen jüngsten Geschäftszahlen die heimlichen Hoffnungen der Aktionäre herb enttäuscht. Angesichts des Vortageskurssprungs auf ein Jahreshoch bei 36,48 Euro sprach ein Händler von Vorschusslorbeeren, auf die deutliche Ernüchterung gefolgt sei. Die Markterwartungen hinsichtlich der künftigen Entwicklung könnten immer noch zu optimistisch sein.

Die Papiere knickten denn auch am Nachmittag als einer der größten Verlierer im MDAX um 11,24 Prozent auf 32,30 Euro ein.

    DJG/iko/sha/smh Dow Jones Newswires

Bildquellen: Leoni

Nachrichten zu LEONI AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu LEONI AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
11:06 UhrLEONI NeutralJP Morgan Chase & Co.
01.10.2021LEONI HoldDeutsche Bank AG
01.10.2021LEONI SellWarburg Research
18.08.2021LEONI VerkaufenDZ BANK
12.08.2021LEONI HoldDeutsche Bank AG
21.08.2019LEONI buyHSBC
11.02.2019LEONI kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
14.12.2018LEONI buyWarburg Research
14.12.2018LEONI kaufenDZ BANK
13.12.2018LEONI buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
11:06 UhrLEONI NeutralJP Morgan Chase & Co.
01.10.2021LEONI HoldDeutsche Bank AG
12.08.2021LEONI HoldDeutsche Bank AG
13.05.2021LEONI HoldDeutsche Bank AG
22.03.2021LEONI NeutralJP Morgan Chase & Co.
01.10.2021LEONI SellWarburg Research
18.08.2021LEONI VerkaufenDZ BANK
12.08.2021LEONI ReduceKepler Cheuvreux
12.08.2021LEONI SellWarburg Research
30.07.2021LEONI SellWarburg Research

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für LEONI AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX fester -- Behörde verbietet Delivery Hero Zukauf in Saudi-Arabien -- Post-Chef soll wohl Chefkontrolleur der Telekom werden -- Airbus, Bitcoin, Deutsche Bank, Evergrande im Fokus

Tesla wollte laut Altmaier Entscheid zu Staatshilfen nicht abwarten. Saint-Gobain will mit Übernahme von US-Infrastruktur-Programmen profitieren. Bewegung im Ringen um italienischen Telekomkonzern TIM - Gegenwind für KKR. Allianz erwirbt Anteil an Offshore-Windpark von BASF. Studie zeigt: Nur wenige Investoren beim NFT-Handel erfolgreich.

Umfrage

Wie hat sich Ihr Wertpapierdepot seit Jahresbeginn entwickelt?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln