finanzen.net
22.11.2019 21:05
Bewerten
(56)

Fast eine Milliarde US-Dollar: Mitgründer stoßen weitere Uber-Aktien ab

Nach Sperrfrist: Fast eine Milliarde US-Dollar: Mitgründer stoßen weitere Uber-Aktien ab | Nachricht | finanzen.net
Nach Sperrfrist
Nachdem der frühere Uber-Chef Travis Kalanick bereits vergangene Woche einen erheblichen Anteil seiner Aktien des Fahrdienstvermittlers abgestoßen hatte, ging der Verkauf nun weiter. Insgesamt kamen so Aktien im Wert von fast einer Milliarde US-Dollar auf den Markt.
• Vergangene Woche kam es zu einem Ausverkauf
• Uber-Mitgründer Travis Kalanick wirft weitere Uber-Aktien auf den Markt
• Auch weiterer Gründer des Fahrdienstvermittlers stößt Teil seiner Anteile ab

Ausverkauf nach Ende der Sperrfrist

Vergangene Woche lief die Sperrfrist für Uber-Aktien aus. Diese Gelegenheit hatte Uber-Mitgründer und früherer Chef Travis Kalanick genutzt und Millionen Aktien des Fahrdienstvermittlers auf den Markt geworfen, wie aus einer Mitteilung an die US-Börsenaufsicht SEC hervorging. Dadurch soll Kalanick einen Erlös von über 700 Millionen US-Dollar erzielt haben.

Doch der frühere Uber-Chef war nicht der Einzige, der das Ende der Haltefrist genutzt hatte. Es kam zu einem massiven Ausverkauf: Der Markt wurde von Uber-Aktien überflutet. Die Papiere erfuhren daraufhin einen rasanten Kurssturz - rund 14 Prozent ging es bergab für den ohnehin schon angeschlagenen Titel.

Weitere Uber-Aktien abgestoßen

Wie nun bekannt wurde, soll Kalanick jüngst weitere Aktien Ubers verkauft haben. So soll er in den vergangenen zwei Wochen insgesamt etwa 33 Millionen Titel abgestoßen haben, berichtet CNET mit Verweis auf die dazugehörige Einreichung bei der SEC. Das entspricht mehr als 33 Prozent seiner Beteiligung an dem Fahrdienstvermittler und einem Wert von insgesamt über 885 Millionen US-Dollar, basierend auf dem derzeitigen Kurs von rund 27 US-Dollar.

Neben Kalanick hat aber auch ein weiterer Mitgründer einen Teil seiner Anteile auf den Markt geworfen: Garrett Camp. Er stieß CNET zufolge 510.000 Aktien im Wert von rund 13,77 Millionen US-Dollar ab.

Schwierige Zeiten für Uber

Ohnehin hat Uber schon einen schwierigen Stand am Markt. Die Aktie steht mittlerweile rund 40 Prozent unter ihrem Ausgabepreis, die Marktkapitalisierung ist damit ebenfalls rasant gesunken. Neben dem Abgang diverser Führungskräfte haben auch zahlreiche Vorstandsmitglieder dem Unternehmen den Rücken gekehrt.

Und nun haben auch noch Kalanick und Camp eine derart hohe Anzahl an Aktien abgestoßen - dies dürfte das Vertrauen der Anleger in Uber nicht gerade stärken. Dennoch halten beide weiterhin große Anteile: Während Kalanick nach Angaben der letzten Einreichung bei der SEC noch immer mehr als 65 Millionen Aktien besitzt, nennt Camp noch über 73 Millionen Uber-Aktien sein Eigen. Warum die beiden aber jüngst so viele Aktien verkauft haben, ist unklar. Zuvor wurde bereits spekuliert, dass insbesondere Kalanick das Geld für neue Projekte gebrauchen könnte.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Uber, Casimiro PT / Shutterstock.com

Nachrichten zu Uber

  • Relevant
    1
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Uber

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
22.07.2019Uber HoldHSBC
04.06.2019Uber buyDeutsche Bank AG
04.06.2019Uber BuyCanaccord Adams
04.06.2019Uber OutperformOppenheimer & Co. Inc.
04.06.2019Uber BuyBTIG Research
04.06.2019Uber buyDeutsche Bank AG
04.06.2019Uber BuyCanaccord Adams
04.06.2019Uber OutperformOppenheimer & Co. Inc.
04.06.2019Uber BuyBTIG Research
04.06.2019Uber OutperformCowen and Company, LLC
22.07.2019Uber HoldHSBC

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Uber nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Uber Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

DAX geht höher ins Wochenende -- US-Börsen im Plus -- OPEC+ einigt sich auf weitere Förderkürzung -- OSRAM-Übernahme: ams erreicht Mindestannahmeschwelle -- Commerzbank, Aramco, Swiss Re im Fokus

Fondsskandal könnte für Goldman Sachs glimpflich ausgehen. USA: Arbeitslosenquote sinkt überraschend. thyssenkrupp macht Elevator-Belegschaft vor Verkauf Zugeständnisse. BMW verkauft im November dank China und USA mehr Premiumautos. Uber: Fast 6.000 sexuelle Übergriffe während Fahrten in den USA.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Hohe Ausgaben
Die beliebtesten Weihnachtsgeschenke 2019
Das Schwarzbuch 2019
Wo 2019 sinnlos Steuern verbrannt wurden
Die wertvollsten Marken der Welt 2019
Diese Unternehmen sind vorne mit dabei
Die beliebtesten Arbeitgeber in Deutschland
Hier arbeiten die Deutschen am liebsten
mehr Top Rankings

Umfrage

Was wünschen Sie sich von der Großen Koalition?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Amazon906866
Allianz840400
BMW AG519000
TeslaA1CX3T
E.ON SEENAG99
NEL ASAA0B733
Infineon AG623100
BASFBASF11
Siemens AG723610