17.01.2020 17:57

Drägerwerk dämpft Geschäftserwartungen für 2020 - Aktie sackt ab

Nach Umsatz- und Gewinnplus: Drägerwerk dämpft Geschäftserwartungen für 2020 - Aktie sackt ab | Nachricht | finanzen.net
Nach Umsatz- und Gewinnplus
Folgen
Der Medizintechnikkonzern Drägerwerk hat im abgelaufenen Jahr Umsatz und Gewinn im laufenden Geschäft wie geplant gesteigert.
Werbung
Für 2020 geht der Vorstand angesichts der Auftragslage jedoch von einem geringeren Umsatzwachstum aus, wie das Unternehmen überraschend am Freitag in Lübeck mitteilte. Das Management begründete seine vorsichtigere Prognose damit, dass Neuzulassungen derzeit mehr Zeit bräuchten und unklar sei, wann der Konzern neue Produkte in den USA auf den Markt bringen könne.

An der Börse kamen die Nachrichten schlecht an. Die Dräger-Vorzugsaktie ging am Abend mit einem Minus von 10,39 Prozent auf 50,00 Euro aus dem Handel und war damit immer noch mit Abstand schwächster Wert im SDAX. Auf diesem Niveau hatte der Kurs zuletzt vor drei Monaten gelegen.

Für das neue Jahr rechnet die Drägerwerk-Führung währungsbereinigt mit einem Umsatzwachstum zwischen einem und vier Prozent. Von den Erlösen sollen bei stabilen Wechselkursen ebenfalls ein bis vier Prozent als operativer Gewinn (Ebit) beim Unternehmen hängen bleiben.

Tatsächlich steigerte das Unternehmen seinen Umsatz 2019 auf Basis vorläufiger Zahlen um gut sieben Prozent auf knapp 2,8 Milliarden Euro. Währungsbereinigt lag der Zuwachs bei sechs Prozent. Der operative Gewinn dürfte leicht gestiegen sein. Die Ebit-Marge lag den Angaben zufolge voraussichtlich bei 2,3 bis 2,5 Prozent und damit in der Nähe des Vorjahreswerts von 2,4 Prozent.

Ein Aktienhändler bemängelte vor allem die Prognosen des Managements für das laufende Jahr. "Da müsste sich das Unternehmen nun noch sehr strecken, um die Markterwartungen zu erfüllen." Zudem hätten Umsatz und Auftragseingang die Erwartungen für 2019 zwar in etwa getroffen. Das operative Ergebnis sei mit um die 67 Millionen Euro aber wohl unter den erwarteten 78 Millionen Euro geblieben./stw/he

LÜBECK (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Draegerwerk AG & Co. KGaA
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Draegerwerk AG & Co. KGaA
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Drägerwerk

Nachrichten zu Drägerwerk AG & Co. KGaA Vz.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Drägerwerk AG & Co. KGaA Vz.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
27.10.2022Drägerwerk HoldJefferies & Company Inc.
25.10.2022Drägerwerk HoldJefferies & Company Inc.
20.10.2022Drägerwerk VerkaufenDZ BANK
17.10.2022Drägerwerk HoldWarburg Research
13.10.2022Drägerwerk VerkaufenDZ BANK
25.11.2021Drägerwerk KaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
24.09.2021Drägerwerk KaufenDZ BANK
05.08.2021Drägerwerk KaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
16.07.2021Drägerwerk BuyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
09.07.2021Drägerwerk KaufenDZ BANK
27.10.2022Drägerwerk HoldJefferies & Company Inc.
25.10.2022Drägerwerk HoldJefferies & Company Inc.
17.10.2022Drägerwerk HoldWarburg Research
01.08.2022Drägerwerk HoldWarburg Research
15.07.2022Drägerwerk HoldWarburg Research
20.10.2022Drägerwerk VerkaufenDZ BANK
13.10.2022Drägerwerk VerkaufenDZ BANK
14.04.2022Drägerwerk VerkaufenDZ BANK
24.11.2021Drägerwerk VerkaufenDZ BANK
15.01.2021Drägerwerk VerkaufenIndependent Research GmbH

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Drägerwerk AG & Co. KGaA Vz. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Zins- und Rezessionssorgen: DAX niedriger -- Asiens Börsen in Rot -- DWS will Gewinn mittelfristig steigern -- Hohe Gaspreise belasten BASF -- Airbus verabschiedet sich von Auslieferungsziel

MorphoSys lizenziert präklinisches Onkologie-Programm aus. Netflix-Serie 'Wednesday' setzt Höhenflug fort. Evonik-Chef Kullmann warnt vor langer Wirtschaftsflaute. CTS Eventim bekommt mit Holger Hohrein neuen Finanzvorstand. Glencore rechnet für 2023 mit geringerer Gesamtfördermenge. Letzte Boeing-747 wird ausgeliefert

Umfrage

Die Regierung möchte das Staatsangehörigkeitsrechts reformieren. Stimmen sie einer erleichterten Einbürgerung zu?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln