finanzen.net
21.10.2019 23:12
Bewerten
(0)

Analyst: Auf diese Produkte können sich Apple-Fans 2020 freuen

Neue Apple-Produkte: Analyst: Auf diese Produkte können sich Apple-Fans 2020 freuen | Nachricht | finanzen.net
Neue Apple-Produkte
Der für gewöhnlich gut informierte Analyst Ming-Chi Kuo hat veröffentlicht, welche Produktneuheiten Apple im nächsten Jahr voraussichtlich auf den Markt bringen wird.
• Der Analyst Ming-Chi Kuo veröffentlicht Apple-Prognosen für 2020
• AR-Brillen, iPhone SE 2, iPad Pro und neues MacBook
• Günstigeres iPhone wahrscheinlich bald ab 400 US-Dollar erhältlich

Neues iPhone

Ming-Chi Kuo ist Analyst bei TF International Securities, einem Finanzdienstleistungskonzern im asiatisch-pazifischen Raum. Er sammelt Informationen über Apple-Aktivitäten und übersetzt die von ihm gesammelten Daten in Research-Notizen für Kunden. Somit bieten seine Forschungsberichte oft einen Überblick über Apples Zukunftspläne und kommende Produktneuheiten. Auch für das Jahr 2020 hat der Analyst wieder einige Thesen zu möglichen neuen Produkten aufgestellt. So glaubt Ming-Chi Kuo, dass der iKonzern sich bereits auf die Veröffentlichung des iPhone SE 2 vorbereitet. Optisch soll das Gerät dem iPhone 8 sehr ähnlich sein, genauso wie das ursprüngliche iPhone SE eine angepasste Version des iPhone 5s-Gehäuses war. Laut Kuo wird das iPhone SE 2 in Speicherkonfigurationen mit 64 GB und 128 GB und mit den drei Farboptionen Silber, Grau und Rot erhältlich sein. Er sagt auch voraus, dass der Startpreis für das neue, günstigere iPhone bei rund 400 US-Dollar liegen wird. Kuo hält es für sehr wahrscheinlich, dass Apple das iPhone SE 2 bereits im ersten Quartal des nächsten Jahres ankündigen wird und es somit als eines der ersten neuen Produkte vorstellt. Für den Anaylst ist das 400-Dollar-Modell ein potenzieller Wachstumstreiber.

Einführung von AR Glasses

Für das zweite Quartal des nächsten Jahres geht der Analyst davon aus, dass Apple sein Augmented-Reality-Headset oder AR-Brillen für das iPhone auf den Markt bringen wird. Bereits in vorigen Berichten hatte Kuo verkündet, dass Apple Ende 2019 bereits mit der Produktion des Headsets beginnen würde und es 2020 auf den Markt bringt. Hinweise für die Bestätigung dieser Theorie tauchten kürzlich auch im Code von iOS 13 auf. Kuo geht davon aus, dass Apple mit bislang unbekannten Drittfirmen bei der Produktion zusammenarbeiten wird. Die AR-Brille soll dann, wie die originale Apple Watch, als iPhone- Zubehör fungieren, sodass das iPhone einen Großteil der Rechenleistung liefert und die Brille keine umständlichen Schaltkreise benötigt.

5G-iPhone, neues MacBook Pro und iPad

Kuo ist sich sicher, dass Apple im Laufe des Jahres 2020 auch eine neues MacBook Pro auf den Markt bringen wird. Über den genauen Zeitpunkt äußerte er sich zwar nicht, sagte aber voraus, dass Apple bei dem neuen Laptop wieder auf eine klassische Tastatur statt des umstrittenen Butterfly-Keyboards setzen wird. Im September 2020 sollen dann die rundum erneuerten iPhones unter dem Namen iPhone 12 auf den Markt kommen. Die Smartphones der nächsten Generation sollen dann mit einem 5G-Modem ausgestattet sein und OLED-Displays haben. Kuo geht davon aus, dass Apple-Fans im ersten Quartal 2020 auch ein neues Modell des iPad Pro erwarten dürfen, das mit einem sogenannten Time-of-Flight-Sensor zur besseren 3D-Raumerfassung ausgestattet ist. Dieser spezielle Sensor soll dazu beitragen, eine bessere Augmented-Reality-Leistung zu erzielen und somit zukünftiges Zubehör unterstützen.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Iakov Filimonov / Shutterstock.com, Vytautas Kielaitis / Shutterstock.com

Nachrichten zu Apple Inc.

  • Relevant
    1
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Kritik an Apple Card
Apple-Gründer Wozniak mischt sich ein: Geschlechterdiskriminierung bei Apples Kreditkarte?
Noch im Oktober hatten Apple und Goldman Sachs allen Grund zum Jubeln: Der Launch der Apple Card in den USA sei der erfolgreichste Kreditkarten-Launch "aller Zeiten" gewesen, hieß es. Doch offenbar ist nicht jeder glücklich mit der Kreditkarte aus dem Hause Apple, denn im Internet wird massive Kritik laut - auch von Steve Wozniak.
11.11.19

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Apple Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
06.11.2019Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
31.10.2019Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
31.10.2019Apple NeutralCredit Suisse Group
31.10.2019Apple buyUBS AG
31.10.2019Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
31.10.2019Apple buyUBS AG
31.10.2019Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
31.10.2019Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
28.10.2019Apple buyJefferies & Company Inc.
23.10.2019Apple overweightMorgan Stanley
06.11.2019Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
31.10.2019Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
31.10.2019Apple NeutralCredit Suisse Group
28.10.2019Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
28.10.2019Apple NeutralCredit Suisse Group
26.09.2019Apple ReduceHSBC
20.05.2019Apple ReduceHSBC
10.04.2019Apple ReduceHSBC
26.10.2016Apple overweightMorgan Stanley
26.07.2016Apple SellBGC Partners

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Apple Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX verliert am Montag -- US-Börsen nach vorsichtigem Handel uneinheitlich -- Wirecard-Aktie mit Erholung -- TeamViewer bestätigt Prognose -- HeidelbergCement, Telekom, Rheinmetall im Fokus

Brexit oder sozialistische Labour-Pläne? Johnson ist 'kleineres Übel'. Finanzinvestor KKR will wohl US-Pharmahändler Walgreens kaufen. Lufthansa ändert anscheinend Bedingungen beim Vielfliegerprogramm. Mobilfunker wollen weiße Flecken gemeinsam angehen - 1&1 Drillisch- und Telefonica Deutschland-Aktie höher. Talanx erwartet 2020 noch keinen Milliardengewinn.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das sind die reichsten Länder Welt 2019
Deutschland gerade noch in den Top 20
Das sind die bestbezahlten Schauspieler 2019
Wer verdiente am meisten?
Die Performance der Rohstoffe in im Oktober 2019.
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die Performance der DAX 30-Werte in KW 44 2019.
Welche Aktie macht das Rennen?
Promis
Diese Sternchen haben ihren eigenen Aktien-Index
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Spitzen der Großen Koalition haben sich auf einen Grundrenten-Kompromiss verständigt. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Airbus SE (ex EADS)938914
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
Lang & Schwarz AG645932
bet-at-home.com AGA0DNAY
Viscom AG784686
flatex AGFTG111
Basler AG510200
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
Sloman Neptun Schiffahrts-AG827100
AlibabaA117ME
Amazon906866