+++ Rocco Gräfe und Harald Weygand - mehr Chart-Kompetenz geht nicht. Heute um 19 Uhr bei Rendezvous mit Harry +++-w-
06.09.2021 14:50

QIX Deutschland: Mit diesen Beteiligungen erschließen Symrise und Fresenius Medical Care derzeit potenziale Zukunftsmärkte

QIX aktuell: QIX Deutschland: Mit diesen Beteiligungen erschließen Symrise und Fresenius Medical Care derzeit potenziale Zukunftsmärkte | Nachricht | finanzen.net
QIX aktuell
Folgen
Dank positiver Vorgaben der asiatischen Börsen startet der QIX Deutschland zum Wochenstart wieder mit festerer Tendenz. Dabei legt der Index am Nachmittag leicht auf 18.085 Punkte zu.
Werbung
Angesichts florierender Geschäfte konnte im Qualitäts-Index die Symrise-Aktie zuletzt auf ein Jahreshoch im Bereich von 126,00 Euro klettern. Am heutigen Montag liegt sie aber leicht im Minus bei 119,70 Euro. Seit Jahresanfang konnte der Aromen- und Duftstoffhersteller vor allem von einer guten Nachfrage rund um Haustiernahrung sowie Produkte für Hygiene und das Kochen daheim profitieren. Zugleich holte das Unternehmen im 1.Halbjahr auch die entfallenen Geschäfte nach, die Ende 2020 wegen der Folgen eines Cyberangriffs weggefallen waren. Bei Symrise steht aber das Wachstum derzeit auf 2 wichtigen Säulen, zu der neben der Sparte "Flavor & Nutrition", in der Geschmacksstoffe für Lebensmittel sowie Inhaltsstoffe für Tierfutter angeboten werden, auch der Bereich "Scent & Care" gehört. In diesem geht es in erste Linie um Düfte und Zusätze für Körperpflegeprodukte wie Parfüm oder auch Kosmetik und Reinigungsmittel. Und seit dem Börsengang im Jahre 2006 hat sich der Umsatz hiermit auf zuletzt 3,52 Mrd. Euro letztlich vervielfacht. Die Aktie des Zulieferers gilt seit längerem auch als defensiver Wert, der in Anbetracht des konjunkturell unabhängigen Geschäftsmodells inzwischen auch eine Marktkapitalisierung von über 14,0 Mrd. Euro erreicht hat. Neben Zuwächsen aus eigener Kraft setzt das Management bei Symrise aber auch auf strategisch sinnvolle Übernahmen.

Der letzte größere Zugang war im Jahr 2019 der amerikanische Produzent von Tierfutterzusätzen ADF/IDF, der gut 900 Mio. USD kostete. Und erst im August wurde eine Partnerschaft im Geschäft rund um Sonnenschutz und Farben für Kosmetika ausbaut. Dazu beteiligte sich der Geschmacksstoffhersteller an dem US-Unternehmen Kobo, einem Pulver- und Dispersionsfarben-Spezialist, der zudem auch als Marktführer für mineralische Sonnenschutztechnologien gilt. Mithilfe der Beteiligung wolle Symrise Farbkosmetik und Hautpflege miteinander verbinden, betonte das Unternehmen. Zuletzt ging der Vorstand ungeachtet steigender Rohstoffkosten jedenfalls auch davon aus, 2021 eine operative Gewinnmarge von rund 21% erzielen zu können, während ein organisches Wachstum von mehr als 5 bis 7% für das Gesamtjahr anpeilt wird. Dank der anhaltenden Robustheit, die mit beachtlichen Margen und einer hohen Eigenkapitalrendite von 13% einhergeht, dürften die Symrise-Papiere letztlich auch zukünftig einer der Top-Performer im deutschen Qualitätsaktien-Index (QIX) bleiben.

Der QIX Deutschland ist ein Aktien-Index, der aus den besten 25 deutschen Aktien gebildet wird. Die 25 Aktien werden nach einem festgelegten und erfolgsbewährtem Regelwerk ausgewählt. Die im Index enthaltenen Unternehmen zeichnen sich durch hohe Gewinnspannen und Kapitalrenditen sowie stabile Wachstumsraten und solide Bilanzen aus. Auch Value-Kriterien wie Dividendenrendite, niedrige Kurs-Gewinn- und Kurs-Umsatz-Verhältnisse werden mit einbezogen.

Deutliche Erholungstendenzen zeigt seit März im Qualitäts-Index dagegen die Aktie von Fresenius Medical Care. Und auch heute steht das Papier erneut leicht im Plus bei 65,60 Euro. Immerhin läuft es operativ bei dem Dialyse-Spezialisten nach dem überstandenen und durchaus schwierigen Corona-Jahr derzeit wieder besser. Zudem steckte das Management in der vergangenen Woche weiteres Geld in das US-Medizinunternehmen Humacyte. Im Zuge einer Fusion von Humacyte mit einem sogenannten Börsenmantel (SPAC) beteilige sich Fresenius Medical Care als Hauptinvestor über eine Kapitalerhöhung an der zusammengeschlossenen Gesellschaft, teilte die Fresenius-Tochter hierzu mit. Damit liegt das Unternehmen letztlich voll im Trend. Denn statt einer klassischen Aktienplatzierung nehmen gegenwärtig in den USA viele Start-ups den Umweg über die Fusion mit einer bereits börsennotierten Firma. Die zusätzliche Investition wurde dabei mit 25 Mio. USD (21 Mio. Euro) beziffert, die ursprüngliche Beteiligung von Fresenius Medical Care an Humacyte wird damit letztlich durch die Aktien des neu fusionierten Unternehmens ersetzt. Den Angaben zufolge entwickelt das US-Unternehmen implantierbare menschliche künstliche (azelluläre) Blutgefäße für die Reparatur, den Wiederaufbau und den Ersatz verschiedener Gefäße.

Für das deutsche Gesundheitsunternehmen mit seinem international ausgerichteten Dialysegeschäft macht die neu getätigte Investition durchaus Sinn, immerhin klingt das Geschäft nach einem potenzialen Wachstumsmarkt. Schon 2018 hatte sich Fresenius Medical Care mit insgesamt 150 Mio. USD an dem im medizinischen Bereich forschendem Start-up beteiligt und damals eine strategische Partnerschaft vereinbart. Die SPAC-Gesellschaft wird künftig unter dem Namen "Humacyte" an der US-Börse Nasdaq gelistet. Die Aktie des deutschen Medizin- und Krankenhausdienstleisters wird zum jetzigen Zeitpunkt dagegen weiterhin nur mit einem KGV von 16 bewertet, und ist folglich so günstig wie lange nicht mehr. Außerdem erzielte die Dialysesparte von Fresenius Medical Care in den zurückliegenden 5 Jahren eine Eigenkaptalrendite von durchschnittlich 13%, und ist damit sehr gewinnträchtig.

Wenn Sie den QIX nachbilden wollen, bietet sich ein Index-Tracker der UBS an.

Hinweis: Da der QIX Deutschland von finanzen.net und der Traderfox GmbH, einer Tochtergesellschaft der finanzen.net GmbH, entwickelt wurde, partizipieren die finanzen.net GmbH und die TraderFox GmbH indirekt oder direkt an der Vermarktung des QIX Deutschland. Dies betrifft u.a. Lizenzeinnahmen von Emissionsbanken und KVGs.

Bildquellen: Traderfox

Nachrichten zu Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA (FMC) St.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA (FMC) St.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
01.12.2021Fresenius Medical Care BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
01.12.2021Fresenius Medical Care HoldDeutsche Bank AG
01.12.2021Fresenius Medical Care HoldJefferies & Company Inc.
17.11.2021Fresenius Medical Care UnderweightJP Morgan Chase & Co.
11.11.2021Fresenius Medical Care HoldJefferies & Company Inc.
01.12.2021Fresenius Medical Care BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
05.11.2021Fresenius Medical Care KaufenDZ BANK
05.11.2021Fresenius Medical Care KaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
05.11.2021Fresenius Medical Care BuyUBS AG
04.11.2021Fresenius Medical Care BuyGoldman Sachs Group Inc.
01.12.2021Fresenius Medical Care HoldDeutsche Bank AG
01.12.2021Fresenius Medical Care HoldJefferies & Company Inc.
11.11.2021Fresenius Medical Care HoldJefferies & Company Inc.
03.11.2021Fresenius Medical Care NeutralCredit Suisse Group
02.11.2021Fresenius Medical Care HoldDeutsche Bank AG
17.11.2021Fresenius Medical Care UnderweightJP Morgan Chase & Co.
09.11.2021Fresenius Medical Care UnderweightJP Morgan Chase & Co.
03.11.2021Fresenius Medical Care UnderweightJP Morgan Chase & Co.
02.11.2021Fresenius Medical Care UnderperformJefferies & Company Inc.
02.11.2021Fresenius Medical Care UnderweightJP Morgan Chase & Co.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA (FMC) St. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX fester -- Behörde verbietet Delivery Hero Zukauf in Saudi-Arabien -- Post-Chef soll wohl Chefkontrolleur der Telekom werden -- Airbus, Bitcoin, Deutsche Bank, Evergrande im Fokus

Saint-Gobain will mit Übernahme von US-Infrastruktur-Programmen profitieren. Bewegung im Ringen um italienischen Telekomkonzern TIM - Gegenwind für KKR. Allianz erwirbt Anteil an Offshore-Windpark von BASF. Studie zeigt: Nur wenige Investoren beim NFT-Handel erfolgreich. Deutscher Auftragseingang im Oktober viel schwächer als erwartet.

Umfrage

Wie hat sich Ihr Wertpapierdepot seit Jahresbeginn entwickelt?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln