07.02.2010 15:00

ThyssenKrupp: Nerven wie Drahtseile gefragt

Folgen
Am Freitag wird der als extrem zyklisch geltende DAX-Wert ThyssenKrupp seine Unternehmenszahlen für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2009/2010 veröffentlichen und danach eine Telefonkonferenz mit Investoren und Analysten abhalten.
Werbung
Von Jörg Bernhard

Die Unsicherheit im Vorfeld dieses Updates war relativ groß. So wies der Stahltitel unter sämtlichen DAX-Werten für die vergangenen vier Wochen mit einem Verlust von über 20 Prozent die zweitschlechteste Performance auf. Und auch beim Blick auf die erwartete Volatilität, dem wohl wichtigsten Maß für Unsicherheit, gibt es nur wenige DAX-Aktien, die diesbezüglich als noch unsicherer gelten. In diesem Zusammenhang zeigten sich lediglich die Finanzwerte Commerzbank und Deutsche Bank, Infineon sowie ein wichtiger ThyssenKrupp-Kunden aus der Autobranche, Volkswagen, noch volatiler.

Bei der Vorlage der ThyssenKrupp-Quartalszahlen hoffen die Börsianer auf Indizien, die den erwarteten Turnaround bestätigen. Nachdem im abgelaufenen Geschäftsjahr noch ein Verlust pro Aktie von 4,01 Euro angefallen war, gehen die Konsenserwartungen der Analysten für 2010 von schwarzen Zahlen aus. Die durchschnittlichen Prognosen belaufen sich allerdings lediglich auf einen Gewinn pro Aktie in Höhe von 0,62 Euro. Auf Basis des Schlusskurses vom Freitag errechnet sich somit ein relativ ambitioniertes Kurs/Gewinn-Verhältnis von 35.

Das negative Überraschungspotenzial ist allerdings enorm hoch, schließlich plagen den Stahlkonzern vor allem in Brasilien enorme Probleme. So laufen die Kosten für einen neuen Stahlhüttenkomplex in der Bucht von Sepetiba im Staat Rio de Janeiro in Brasilien aus dem Ruder. Außerdem kursieren Berichte, dass die Baustelle ein Fischsterben ausgelöst hätte, was bei den dort beheimateten Fischern zu Verdienstausfällen in Höhe von bis zu 80 Prozent geführt habe.

Seitwärtsrendite von 12,2 Prozent p.a möglich

Für Anleger, die im Jahr 2010 mit einem Anziehen der Weltkonjunktur rechnen und bei der ThyssenKrupp-Aktie bei einem Anlagehorizont bis März 2011 zumindest mit einer gehaltenen Tendenz rechnen, bieten sich diverse derivative Wertpapiere an. So hat zum Beispiel die Commerzbank ein Discount-Zertifikat (WKN: CM9PUC) im Angebot, mit dem Anleger bei einer Laufzeit bis zum 24. März 2011 und einem Höchstbetrag von 20 Euro, eine maximale Renditechance von 12,2 Prozent p.a. erzielen können.

Nachrichten zu thyssenkrupp AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu thyssenkrupp AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
02.04.2021thyssenkrupp buyJefferies & Company Inc.
23.03.2021thyssenkrupp HoldKepler Cheuvreux
19.03.2021thyssenkrupp UnderweightMorgan Stanley
10.03.2021thyssenkrupp buyBaader Bank
03.03.2021thyssenkrupp buyDeutsche Bank AG
02.04.2021thyssenkrupp buyJefferies & Company Inc.
10.03.2021thyssenkrupp buyBaader Bank
03.03.2021thyssenkrupp buyDeutsche Bank AG
18.02.2021thyssenkrupp buyBaader Bank
18.02.2021thyssenkrupp buyJefferies & Company Inc.
23.03.2021thyssenkrupp HoldKepler Cheuvreux
18.02.2021thyssenkrupp HoldKepler Cheuvreux
11.02.2021thyssenkrupp HaltenIndependent Research GmbH
18.12.2020thyssenkrupp HoldKepler Cheuvreux
10.12.2020thyssenkrupp Equal-WeightMorgan Stanley
19.03.2021thyssenkrupp UnderweightMorgan Stanley
17.12.2020thyssenkrupp UnderweightJP Morgan Chase & Co.
16.12.2020thyssenkrupp UnderweightJP Morgan Chase & Co.
19.11.2020thyssenkrupp UnderweightJP Morgan Chase & Co.
19.11.2020thyssenkrupp ReduceKepler Cheuvreux

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für thyssenkrupp AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Asiens Börsen mehrheitlich in Grün -- SAP erhöht Jahresprognose nach Margen-Sprung im ersten Quartal -- Covestro erhöht Jahresausblick -- LVMH übertrifft Erwartungen

Apple könnte am 20. April neues Produkt präsentieren. Evonik will mit Systemlösungen für Pharma- und Kosmetikindustrie punkten. Canopy Growth verstärkt sich mit Supreme Cannabis. Analysten: Die GameStop-Aktie ist maximal 30 US-Dollar wert.

Top-Rankings

20 Dinge, die man für 561 Milliarden Euro kaufen könnte
20 Dinge, die man für 561 Milliarden Euro kaufen könnte
James Bond und seine Autos
Welcher Sportwagen gehörte zu welchem Bond-Film?
World Happiness Report 2021
In diesen Ländern sind die Menschen am glücklichsten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

DAX 30: Die Gewinner und Verlierer in Q1 2021
Welche Aktie macht das Rennen?
Die besten Wall Street Filme
Diese Streifen präsentieren die Welt des großen Geldes
Die Gehälter der Top-Politiker
Das verdienen die wichtigsten Staats- und Regierungschefs
World Happiness Report 2021
In diesen Ländern sind die Menschen am glücklichsten
Top 10: Die zehn teuersten Unternehmen in Deutschland
Das sind die zehn teuersten Unternehmen Deutschlands
mehr Top Rankings

Umfrage

Wo sehen Sie den Bitcoin-Kurs Ende 2021?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln