Rekordstand

Nikkei im Aufwind: Japanischer Leitindex beendet Handel erstmals über 40.000 Punkten

04.03.24 08:28 Uhr

Nikkei auf Rekordkurs: Japanischer Leitindex durchbricht die 40.000er-Marke und setzt Höhenflug fort | finanzen.net

Der japanische Nikkei 225 hat seine Rekordrally zum Wochenbeginn fortgesetzt.

Werte in diesem Artikel
Indizes

38.471,2 PKT -761,6 PKT -1,94%

Dabei schloss der Leitindex der Börse in Tokio erstmals über 40.000 Punkten. Er gewann am Ende noch ein halbes Prozent auf 40.109 Punkte, nachdem er zwischenzeitlich gar über 40.300 Punkte geklettert war. Im laufenden Jahr ging es damit bereits um rund 20 Prozent aufwärts.

Chinas Börsen tun sich derweil weiter schwer. Der Hang Seng-Index der Sonderverwaltungszone Hongkong sank am Montag zuletzt 0,3 Prozent auf 16.540 Punkte. Damit verlor er 2024 etwa drei Prozent. Der CSI 300 mit großen Werten der Handelsplätze in Shanghai und Shenzhen veränderte sich am Montag kaum. Mit 3540 Punkten liegt er im laufenden Jahr drei Prozent vorn. Die chinesischen Börsen leiden schon länger unter der Konjunkturflaute des Landes. Dem gegenüber stehen staatliche Stützungsmaßnahmen und die Hoffnung der Investoren auf noch mehr Eingriffe.

Der australische S&P ASX 200 gab am Montag leicht nach auf 7735 Punkte.

/ag/mis

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY (dpa-AFX)

Bildquellen: 22 TREE HOUSE / Shutterstock.com

Mehr zum Thema Nikkei 225