20.04.2021 16:49

Travelers steigert Gewinn trotz Rekordschäden - Aktie fester

Schadenreserven aufgelöst: Travelers steigert Gewinn trotz Rekordschäden - Aktie fester | Nachricht | finanzen.net
Schadenreserven aufgelöst
Folgen
Der US-Schadenversicherer Travelers hat im ersten Quartal historisch hohe Katastrophenschäden in seiner Heimat überraschend gut verkraftet.
Werbung
Dank der Auflösung von Schadenreserven aus früheren Jahren fiel der Nettogewinn mit 733 Millionen US-Dollar (610 Mio Euro) sogar 22 Prozent höher aus als ein Jahr zuvor, wie Travelers am Dienstag in New York mitteilte. Dabei schnitt das Unternehmen besser ab als von Analysten im Schnitt erwartet. Die Aktionäre können sich zudem über eine höhere Quartalsdividende freuen: Sie soll um vier Prozent auf 88 US-Cent steigen.

In den Monaten Januar bis März kamen den Versicherer vor allem eine Reihe von Schneestürmen in den USA teuer zu stehen. Mit 835 Millionen Dollar habe Travelers so hohe Katastrophenschäden schultern müssen wie noch nie in einem ersten Quartal, sagte Unternehmenschef Alan Schnitzer. Andererseits konnte der Konzern Reserven von 317 Millionen Dollar auflösen, da er vor allem künftige Schäden in der Unfallversicherung für Arbeitnehmer jetzt geringer einschätzt als bisher.

Dank der Reservenauflösung reichten Travelers' Netto-Prämieneinnahmen auch diesmal aus, um die Aufwendungen für Schäden, Verwaltung und Vertrieb zu decken: Die kombinierte Schaden-Kosten-Quote verschlechterte sich im Jahresvergleich lediglich von 95,5 auf 96,6 Prozent und blieb damit unter der kritischen 100-Prozent-Marke. Die Nettoprämien selbst legten um zwei Prozent auf 7,5 Milliarden Dollar zu.

Die Travelers-Aktie legt an der NYSE aktuell um 1,07 Prozent auf 156,03 Dollar zu.

/stw/nas/zb

NEW YORK (dpa-AFX)

Bildquellen: Travelers Companies

Nachrichten zu Travelers Inc (Travelers Companies)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Travelers Inc (Travelers Companies)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
27.06.2019Travelers SellDeutsche Bank AG
19.04.2019Travelers Sector PerformRBC Capital Markets
09.01.2019Travelers OverweightBarclays Capital
24.04.2017Travelers BuyArgus Research Company
13.02.2017Travelers Companies Mkt PerformFBR & Co.
09.01.2019Travelers OverweightBarclays Capital
24.04.2017Travelers BuyArgus Research Company
16.12.2016Travelers Companies OutperformBMO Capital Markets
22.04.2016Travelers Companies OutperformRBC Capital Markets
22.01.2016Travelers Companies OutperformRBC Capital Markets
19.04.2019Travelers Sector PerformRBC Capital Markets
13.02.2017Travelers Companies Mkt PerformFBR & Co.
27.01.2016Travelers Companies NeutralUBS AG
23.01.2015Travelers Companies NeutralMKM Partners
06.01.2015Travelers Companies Mkt PerformFBR Capital
27.06.2019Travelers SellDeutsche Bank AG

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Travelers Inc (Travelers Companies) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Wall Street letztlich tiefer -- DAX schließt etwas schwächer -- Bayer mit Rückschlag in Glyphosat-Rechtsstreit -- VW erwägt Kooperation mit QuantumScape -- Sixt, Commerzbank, Vantage Towers im Fokus

Daimler holt Tausende Mitarbeiter wieder aus Kurzarbeit. Entwicklerkonferenz Google I/O beginnt als Online-Version. Twitter muss in Russland vorerst nicht mit Blockade rechnen. US-Gericht lehnt Novartis-Berufung bei Amgen-Blockbuster ab. Apple bringt Mehrkanal-Songs in Musikstreaming-Dienst. Facebook und Axel Springer vereinbaren globale Zusammenarbeit. thyssenkrupp will für Klimaschutz mehr Schrott in Hochöfen einsetzen.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

DAX 30: Die Gewinner und Verlierer im April 2021
Welche Aktie macht das Rennen?
Die größten Börsencrashs
Die größten Krisen an den Finanzmärkten
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer im April 2021
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die zehn größten Übernahmen
Wer legte für wen das meiste Geld auf den Tisch?
Die erfolgreichsten Filme aller Zeiten (Stand März 2021)
Welcher Blockbuster spielte den größten Umsatz aller Zeiten ein?
mehr Top Rankings

Umfrage

Wenn morgen Bundestagswahl wäre, wen würden Sie wählen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln