Kursentwicklung im Fokus

Schwacher Handel in Wien: ATX Prime präsentiert sich zum Start leichter

14.06.24 09:28 Uhr

Schwacher Handel in Wien: ATX Prime präsentiert sich zum Start leichter | finanzen.net

ATX Prime-Handel am Freitag.

Am Freitag geht es im ATX Prime um 09:11 Uhr via Wiener Börse um 0,37 Prozent auf 1.801,20 Punkte nach unten. Zum Beginn des Freitagshandels stand ein Zuschlag von 0,010 Prozent auf 1.808,03 Punkte an der Kurstafel, nach 1.807,85 Punkten am Vortag.

Der ATX Prime verzeichnete bei 1.808,03 Punkten ein Tageshoch. Das Tagestief beträgt heute 1.800,68 Einheiten.

So entwickelt sich der ATX Prime seit Beginn Jahr

Seit Wochenbeginn verzeichnet der ATX Prime bislang Verluste von 1,81 Prozent. Der ATX Prime erreichte vor einem Monat, am 14.05.2024, einen Stand von 1.864,22 Punkten. Noch vor drei Monaten, am 14.03.2024, wies der ATX Prime einen Stand von 1.707,10 Punkten auf. Vor einem Jahr, am 14.06.2023, wies der ATX Prime einen Wert von 1.624,46 Punkten auf.

Der Index kletterte seit Jahresanfang 2024 bereits um 5,09 Prozent nach oben. In diesem Jahr erreichte der ATX Prime bereits ein Jahreshoch bei 1.889,08 Punkten. Das Jahrestief beträgt hingegen 1.664,49 Zähler.

ATX Prime-Aufsteiger und -Absteiger

Die Gewinner-Aktien im ATX Prime sind derzeit Telekom Austria (+ 0,66 Prozent auf 9,17 EUR), voestalpine (+ 0,48 Prozent auf 25,20 EUR), PORR (+ 0,44 Prozent auf 13,70 EUR), Vienna Insurance (+ 0,35 Prozent auf 28,90 EUR) und UNIQA Insurance (+ 0,13 Prozent auf 7,70 EUR). Die Verlierer im ATX Prime sind derweil Rosenbauer (-2,25 Prozent auf 34,70 EUR), Lenzing (-1,34 Prozent auf 36,70 EUR), Raiffeisen (-1,17 Prozent auf 16,06 EUR), Andritz (-0,91 Prozent auf 60,20 EUR) und EVN (-0,85 Prozent auf 29,00 EUR).

Welche ATX Prime-Aktien den größten Börsenwert aufweisen

Aktuell weist die Erste Group Bank-Aktie das größte Handelsvolumen im ATX Prime auf. 35.516 Aktien wurden zuletzt via Wiener Börse gehandelt. Die Verbund-Aktie weist im ATX Prime den höchsten Börsenwert auf. Die Marktkapitalisierung der Aktie beträgt 26,438 Mrd. Euro.

Fundamentalkennzahlen der ATX Prime-Titel im Fokus

2024 verzeichnet die Raiffeisen-Aktie laut FactSet-Schätzung mit 2,86 das niedrigste Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) im ATX Prime. Im Hinblick auf die Dividendenrendite ragt die OMV-Aktie 2024 laut FactSet-Schätzung voraussichtlich mit 10,95 Prozent als Spitzenreiter im Index hervor.

Redaktion finanzen.net

Ausgewählte Hebelprodukte auf Andritz

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Andritz

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Wer­bung

Bildquellen: gopixa / Shutterstock.com

Nachrichten zu OMV AG

Analysen zu OMV AG

DatumRatingAnalyst
21.03.2013OMV verkaufenGoldman Sachs Group Inc.
23.01.2013OMV haltenHSBC Trinkaus & Burkhardt AG
09.11.2012OMV underperformCredit Suisse Group
08.11.2012OMV neutralUBS AG
08.11.2012OMV neutralNomura
DatumRatingAnalyst
11.05.2012OMV kaufenErste Bank AG
09.05.2012OMV buySociété Générale Group S.A. (SG)
27.04.2012OMV kaufenErste Bank AG
25.04.2012OMV buySociété Générale Group S.A. (SG)
09.03.2012OMV kaufenErste Bank AG
DatumRatingAnalyst
23.01.2013OMV haltenHSBC Trinkaus & Burkhardt AG
08.11.2012OMV neutralUBS AG
08.11.2012OMV neutralNomura
08.11.2012OMV holdSociété Générale Group S.A. (SG)
06.11.2012OMV neutralJ.P. Morgan Cazenove
DatumRatingAnalyst
21.03.2013OMV verkaufenGoldman Sachs Group Inc.
09.11.2012OMV underperformCredit Suisse Group
18.10.2012OMV underperformCredit Suisse Group
04.06.2012OMV sellCitigroup Corp.
12.03.2012OMV sellCitigroup Corp.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für OMV AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"